Sahara Communications

Erste regionale Konferenz zum Schutz von Flüchtlingskindern und -jugendlichen in Schardscha eröffnet

Schardscha, Vae (ots/PRNewswire) - Unter dem Titel Investing in the Future: Protecting Refugee Children in the Middle East and North Africa wurde am 15. Oktober die erste dem Schutz von Flüchtlingen im Kindesalter und jugendlichen Flüchtlingen gewidmete Konferenz eröffnet. Schirmherr war Seine Hoheit Scheich Dr. Sultan bin Mohammad Al Qasimi, Mitglied des Obersten Rats und Herrscher von Schardscha, der selbst auch anwesend war.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141016/712235 )

Die zweitägige Konferenz wurde vom Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) in Partnerschaft mit The Big Heart auf Einladung Ihrer Hoheit Scheicha Jawaher bint Mohammed Al Qasimi, Gattin des Herrschers von Schardscha und "Eminent Advocate" des UNHCR für Flüchtlingskinder, ausgerichtet.

Seine Hoheit Scheich Dr. Sultan bin Mohammad Al Qasimi eröffnete die Konferenz mit einer energischen Ansprache, in welcher er sagte: "Dies ist nicht das erste Mal, dass eine Konferenz organisiert wird, welche die Not und die Probleme von Flüchtlingen hervorhebt, die ihr Zuhause in dem Versuch verlassen haben, ihrer Ermordung in bewaffneten Konflikten zu entkommen - in Kriegen von Gruppen, die die Moral, die Lehren und die Gesetze des Islam tatsächlich vergessen und nicht befolgen. Wir müssen uns wirklich intensiv dafür einsetzen, die unschuldigen Flüchtlingskinder zu schützen und ihnen zu helfen; auch müssen wir ihnen jede Art von Unterstützung für ihre Ausbildung und zugunsten ihrer Gesundheit bieten und sie in das normale Leben eingliedern, damit sie bessere Mitglieder der Gesellschaft werden."

Anschliessend betrat Ihre Majestät Königin Rania Al Abdullah vom Haschemitischen Königreich Jordanien das Podium, um eine programmatische Rede zu halten, in welcher sie betonte, dass die Flüchtlingsmisere eine der schlimmsten humanitären Katastrophen der Neuzeit sei. Sie merkte an: "Das Jahr 2014 wurde Zeuge der umfangreichsten Vertreibung von Menschen; eine Katastrophe nach der anderen hat rund um den Erdball Millionen von Menschen vertrieben. Seit dem 2. Weltkrieg überstieg die Anzahl von Menschen, die ihr Zuhause verlassen haben, zum ersten Mal fünfzig Millionen, und am schlimmsten betroffen ist Syrien."

António Guterres, Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge, hielt anschliessend eine Rede, in der er betonte: "Hier in der arabischen Welt wird in jeder Minute ein weiteres Kind dazu gezwungen, aus seinem Land zu fliehen." Er bat eindringlich, "Die Grosszügigkeit der Nachbarn Syriens muss durch eine wesentlich stärkere internationale Unterstützung ausgeglichen werden, um es diesen zu ermöglichen, mit den wachsenden Anforderungen an ihre staatlichen Dienstleistungen und Infrastrukturen umzugehen."

Zum Abschluss gab es einen Kurzfilm, mit Angelina Jolie als Sprecherin, der die alltäglichen Probleme von Flüchtlingskindern darstellt.

Yousef Al Taweel, Sahara Communications, E-Mail: yousuf@saharagcc.com, Tel. Büro: +971-6-5195429


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20141016/712235
 



Das könnte Sie auch interessieren: