Huawei Technologies Co., Ltd.

Huawei unterstützt Wandel des Telekommunikationsnetzes in Cloud-Ära

Düsseldorf, Deutschland (ots/PRNewswire) - Huawei hat heute auf dem SDN & OpenFlow World Congress in Deutschland seine Technologien Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) vorgestellt. Bei dem Event hat Huawei diskutiert, wie Industriepartner diese Technologien am besten nutzen können, um die Telekommunikationsbranche weiter voranzubringen. Besonderes Augenmerk lag darauf, wie seine SoftCOM-Strategie diesen Branchentrend weiter unterstützen wird.

"Mit SoftCOM entfesselt Huawei das volle Potenzial von SDN und NFV. Es entsteht eine offene und flexible Netzinfrastruktur für die ICT-Industrie. Wir hoffen bei der Entwicklung eines zukunftsorientierten offenes Netzökosystems in der Cloud-ICT-Ära mit allen Branchenmitgliedern zusammenzuarbeiten", sagte Ken Wang (Shengqing), President of Global Marketing and Solutions bei Huawei.

ICT-Technologien sind zunehmend cloudbasiert. Telekommunikationsnetzbetreiber sind dabei dem Druck steigender Entwicklungskosten bei schleppendem Ertragszuwachs ausgesetzt. In dieser neuen ICT-Ära ist es an der Zeit, dass sich Netzbetreiber auf neue Geschäftsmodelle einstellen, um sich diesen Herausforderungen zu stellen und ihre Kompetenz wiederzuerlangen. Auf Grundlage der Konzepte von Cloud-Computing, SDN und NFV hat Huawei mit SoftCOM eine zukunftsorientierte Strategie für die Architektur von Telekommunikationsnetzen entwickelt. Sie soll die Telekommunikationsbranche beim Umbau aus Sicht von Netzarchitektur, Netzfunktionen sowie Dienst- und O&M-Modellen (Observation and Measurements) unterstützen. Mit der SoftCOM-Strategie können Telekommunikationsnetzbetreiber ihre Netze und Geschäftsmodelle von Grund auf modernisieren und umbauen und so durch ICT-Integration neue Wertchancen nutzen. Durch diesen Ansatz wird zudem die Aufstellung und Weiterentwicklung eines offenen, verzahnten und innovativen Ökosystems gefördert, um den aggradierten Branchenwert zu steigern und besser zu nutzen.

Mit Blick auf technologische Entwicklung, die sich an Geschäftsanforderungen ausrichtet, hat Huawei mit verschiedenen SDN- und NFV-Innovationen in allen Netzsparten experimentiert und entsprechende Lösungen vorgestellt, damit Netzbetreiber einen vollumfänglichen technologischen und geschäftlichen Zukunftswandel umsetzen können. Bislang hat Huawei mit mehr als 20 führenden Netzbetreibern an über 60 gemeinsamen Innovationsprojekten in Sachen SDN und NFV zusammengearbeitet, darunter Telefonica, China Mobile, China Unicom und China Telecom. Huawei und globale Netzbetreiber haben 2014 mehrere kommerzielle SDN- und NFV-Bereitstellungen durchgeführt, darunter die weltweit erste kommerzielle SDN-Bereitstellung in Kooperation mit China Telecom, das SDN-basierte Wo-cloud-Projekt in Kooperation mit China Unicom, das SDN-basierte Hybrid-Cloud-Projekt in Kooperation mit China Telecom sowie ein NFV-basiertes gemeinsames vIMS-Projekt in Europa.

Auf dem SDN & OpenFlow World Congress hat Huawei neben seiner neuen Flexible-Ethernet-Lösung und einer innovativen Netzarchitektur MobileFlow verschiedene Prototypsysteme seiner neuen Technologien enthüllt. Die Flexible-Ethernet-Lösung ist flexibel genug, um verschiedene dynamische softwarekonfigurierte Kombinationen unterschiedlicher Ethernet-Subschnittstellen zu unterstützen. Sie markiert verschiedene Datenverbindungen und Dienste mit unterschiedlichen Anforderungen an den Datenverkehr und stimmt sie mit ihren entsprechenden Subschnittstellen ab. Das Flexible Ethernet ist eine Ethernet-Revolution, die die bisher vom festen Ethernet dominierte Branche umkrempeln und die IP-Netzwerkarchitektur der Zukunft stark beeinflussen wird. Zudem kann die MobileFlow-Struktur durch die Cloud Steuerfunktionen für Mobilnetze einheitlich bereitstellen, während das alte Ebenenmodell lediglich die Dienst-Weiterleitung und -Verarbeitung beherrscht. Über die Southbound-Schnittstelle ist der Mobil-Controller jetzt zur feinkörnigen Weiterleitungssteuerung der verteilten Weiterleitungsgeräte in der Lage und kann zudem die Steuerfähigkeit gegenüber ihren Anwendungsebenen öffnen.

Huawei wird weiter einen Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung seiner SDN- und NFV-basierten Cloud-Technologie legen mit dem Ziel, den strukturellen Zukunftswandel des Netzes für die Branche zu unterstützen.

Informationen zu Huawei Huawei ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) mit der Vision das Leben durch Kommunikation zu bereichern. Gestützt auf kundenzentrische Innovation und offene Partnerschaften hat Huawei ein End-to-end-Portfolio an ICT-Lösungen entwickelt, das unseren Kunden in den Bereichen Telekommunikations- und Unternehmensnetze, Geräte und Cloud-Computing einen Wettbewerbsvorteil verschafft. Die weltweit 150.000 Mitarbeiter von Huawei wollen maximalen Nutzen schaffen für Telekom-Betreiber, Unternehmen und Verbraucher. Unsere innovativen ICT-Lösungen, Produkte und Dienste sind in über 170 Ländern und Regionen im Einsatz und berühren über ein Drittel der Weltbevölkerung. Huawei wurde 1987 gegründet und befindet sich komplett im Privatbesitz seiner Mitarbeiter.

Weitere Informationen über Huawei finden Sie online unter: www.huawei.com [http://www.huawei.com/] oder folgen Sie uns auf: http://www.linkedin.com/company/Huawei [https://www.linkedin.com/company/huawei]http://www.twitter.com/Huawei [http://www.twitter.com/Huawei]http://www.facebook.com/Huawei [http://www.facebook.com/Huawei]http://www.google.com/+Huawei [http://www.google.com/+Huawei]http://www.youtube.com/Huawei [http://www.youtube.com/Huawei]

Web site: http://www.huawei.com/

Kontakt:

KONTAKT: Aimee Yu, +86-0755-28788648, aimee.yu@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei Technologies Co., Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: