ProLabs

Das Ende einer Ära: Neigt sich die Zeit der OEM-Dominanz dem Ende zu?

Cirencester, England (ots/PRNewswire) - Aktuellste Studien deuten darauf hin, dass geringere Margen und der intensivere Wettbewerb im Bereich der Netzwerkkonnektivität einen Wandel bewirken - für Kunden sind Qualität und Preis wichtiger als Marken

ProLabs [http://www.prolabs.com], der führende unabhängige Anbieter von Infrastrukturprodukten für weltweite Glasfasernetze, gab heute die Ergebnisse einer Umfrage unter internationalen Spitzenvertretern aus dem Bereich der Glasfaserkommunikation bekannt, die im Zuge der 2014 European Conference on Optical Communications (ECOC) stattfand.

"Die Studie zeigt, dass die jahrzehntelange Dominanz der Erstausrüster (OEM) ihren Wendepunkt erreicht haben könnte", so Nick Moglia, der CEO von ProLabs. "Dies ist ein weiteres Merkmal eines Trends, der sich in den letzten Jahren abgezeichnet hat: Der Markt für Glasfaserprodukte ist gereift und Kunden stehen der Beschaffung von Komponenten immer aufgeschlossener gegenüber. Käufer denken immer pragmatischer und bevorzugen hohe Qualität, anstatt einfach auf ein bestimmtes Label zu setzen."

"Meiner Meinung nach fühlen sie sich keinem spezifischen Erstausrüster mehr verpflichtet."

Die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Umfrage sind:

- Für 98 Prozent der Befragten ist die Qualität eine der drei wichtigsten
  Prioritäten beim Kauf von Glasfaserprodukten
- Für 89 Prozent der Befragten zählt der Preis zu den drei wichtigsten
  Kriterien
- Andererseits gehört der Markenname für nur 14 Prozent der Befragten zu den
  drei wichtigsten Auswahlkriterien
 

Ausschlaggebend für diese Veränderung des Kundenverhaltens ist die Sorge, dass sich der erhöhte Konkurrenzdruck zunehmend auf die Margen niederschlägt: 61 Prozent der Befragten bezeichnen diese Sorge als Hauptgrund für schlaflose Nächte.

Moglia ergänzte: "Ganz gleich, was OEMs auch sagen mögen - Glasfaserkomponenten sind mittlerweile Massenware und kein Monopol mehr."

Redaktioneller Hinweis: Die Umfrage von ProLabs wurde am 22. September im Zuge der 2014 European Conference on Optical Communications (ECOC) im französischen Cannes durchgeführt. Befragt wurden Veranstaltungsteilnehmer, darunter Fachleute aus den Bereichen Glasfaser und Kommunikationstechnik. Die Daten beruhen auf den Angaben von 123 Befragten. Es handelt sich um keine wissenschaftliche Erhebung.

Informationen zu ProLabs

ProLabs sorgt für einen Wandel im Bereich der Netzwerkkonnektivität. Als ein weltweit führender unabhängiger Anbieter von Infrastrukturprodukten für Glasfasernetze verfügt das Unternehmen über eine umfassende Auswahl qualitativ hochwertiger Produkte, darunter Glasfaser- und Kupfer-Transceiver, Speicher, Kabel, Medienkonverter sowie Solid-State-Drives. Mit seinem niemals nachlassenden Engagement für Qualität, Service und Kundendienst ist ProLabs der einzige Mid-Tier-Anbieter, der passgenaue Lösungen und Garantien für den gesamten Lebenszyklus eines Produkts bietet. Das Unternehmen hat seinen weltweiten Firmensitz im britischen Cirencester und ist zudem in den Niederlanden sowie in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota und in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien vertreten. Nähere Informationen erhalten Sie auf http://www.prolabs.com.

Kontakt:

Mel Horsford, +44-1285-719-606, mel.horsford@prolabs.com; Elliot
Nichols für ProLabs, +44(0)203-440-5804, enichols@prosek.com



Das könnte Sie auch interessieren: