LTIIA

LTIIA: Vordenker und Investoren kommen in der ersten Long-Term Infrastructure Investors Association zusammen

Paris (ots/PRNewswire) - Im Anschluss an die Initiative von Meridiam, einer auf Investitionen in Infrastrukturvermögen der öffentlichen Hand spezialisierten Firma, gaben Allianz Global Investors, Skandia Mutual Life Insurance Company und die japanische Entwicklungsbank (Development Bank of Japan) gemeinsam die Gründung einer Vereinigung von Langzeitanlegern im Bereich Infrastruktur, der Long-Term Infrastructure Investors Association ("LTIIA") bekannt. Weitere Gründungsmitglieder, darunter bedeutende französische und britische Institutionen sowie einer der größten amerikanischen Pensionsfonds, zählen zu den weltweit führenden Privatanlegern im Bereich Infrastruktur und werden vor dem ersten Treffen der Vereinigung im Oktober 2014 bekannt gegeben.

Unter Federführung der Investoren verfolgt LTIIA das Ziel, Gespräche zur Verwaltung von langfristigen Infrastrukturinvestitionen, über Bundes- und Ländergrenzen hinweg, zu erleichtern und Kriterien zum Geschäftsgebaren zu erstellen. Die in Paris als internationale Vereinigung ohne Gewinnzweck registrierten LTIIA wird in den kommenden 18 Monaten die Unterstützung durch Meridiam zugute kommen. Die Long-Term Infrastructure Investors Association hat zum Ziel, den Austausch bewährter Praktiken innerhalb der Branche zu fördern. Weitere Ziele beinhalten die:

--  Unterstützung der Einrichtung einer Benchmark für die Anlageklasse
    Infrastruktur, was zweckdienlich für Vermögens-Allokation,
    Regulierungs- und Risikomanagement ist
--  Verbesserung der Erforschung und Analyse von mit
    Infrastrukturinvestitionen in Verbindung stehenden Themen (z..B.
    direktem oder indirektem Zugang zur Anlageklasse,
    Risikomanagementinstrumente, Änderung Sector- und
    Finanzierungs-bezogener Verordnungen, sowie langfristigen Trends im
    Sektor)
--  Begünstigung der Integration von Umwelt-, Sozial- und Kontrollvorgaben
    (ESG).
 

Die Vereinigung wird außerdem politischen Entscheidungsträgern durch die Verknüpfung von Finanzregulierungen und Förderung von Infrastrukturpolitik einen Einstieg in die Infrastrukturinvestitionsbranche bieten, aktiv zu Marktkonsultationen auf nationaler und regionaler Ebene beitragen und Branchenvertretung in relevanten Foren (G20/B20, Zusammenkünfte/Workshops der MDBs, etc.) sicherstellen.

"Wir freuen uns darauf, in Zusammenarbeit mit einigen der führenden Fachleute im Bereich der Infrastrukturinvestition die Long-Term Infrastructure Investors Association gründen zu können. Die Allokation von Infrastrukturinvestitionen wird sich über die kommenden 10 Jahre verdoppeln, und diese Vereinigung ist ein wichtiger Schritt zur Förderung bewährter Verfahren innerhalb der Branche," erklärte Thierry Déau, Gründer und CEO von Meridiam.

"Allianz Global Investors ist erfreut darüber, Gründungsmitglied der Long-Term Infrastructure Investors Association zu sein. Diese dedizierte Vereinigung wird mit sicherstellen, dass wir gemeinschaftlich in unserer Branche eine ebenso langfristige Vorgehensweise wie bei unseren Infrastrukturinvestitionen haben," setzte Deborah Zurkow, Chief Investment Officer Infrastructure Debt bei Allianz GI hinzu.

"Unsere Untersuchungen zeigen, dass solide quantitative Grundlagen sehr wichtig sind, damit der Bereich Infrastruktur das Versprechen als Anlageklasse einlösen kann," sagte abschließend Alex Wong, Senior Director des Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum), der die dortige Arbeit zum Thema Infrastruktur leitet.

Die Vereinigung für Investoren und von Investoren wird institutionelle Anleger und Vermögensverwalter im Bereich der langfristigen Investitionen in Infrastruktur zusammenführen.

Informationen zur Long-Term Infrastructure Investors Association

Die im Jahre 2014 in Paris gegründete Long-Term Infrastructure Investors Association (LTIIA) ist eine internationale Vereinigung ohne Gewinnzweck. LTIIA wird einen Verhaltenskodex für das Geschäftsgebaren im Sektor Infrastrukturinvestitionen ausarbeiten und fördern, die langfristigen Interessen des Sektors Infrastrukturinvestitionen in seinen Interventionsgebieten schützen, sowie Erforschung und Analyse von Infrastrukturinvestitionen in den politischen Instanzen, Forschungseinrichtungen, Universitäten und Berufsverbänden fördern. Während der ersten 18 Monate wird Meridiam das Generalsekretariat innehaben und die interne Organisation der Vereinigung bleibt den Investoren vorbehalten. www.ltiia.org [http://www.ltiia.org/]

Web site: http://www.ltiia.org/

Kontakt:

KONTAKT: Douglas Weinrib, 32 Advisors, +1-212-259-0591,
+1-914-582-4084, dweinrib@32advisors.com


Das könnte Sie auch interessieren: