visitBerlin

Berlin erwartet Besucherandrang zum Mauerfall-Jubiläum
Website mauer.visitBerlin.de bietet aktuelle Informationen

--------------------------------------------------------------
      Mehr Infos zum Thema:
   http://ots.de/IFgB1
--------------------------------------------------------------

 

Berlin (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Zum 25. Jubiläum des Mauerfalls erwartet die deutsche Hauptstadt ein starkes Besucherinteresse. "Die Gäste wollen in Berlin aus erster Hand erleben, wie die Stadt und ihre Bewohner die einmalige historische Chance genutzt haben, die sich ihnen vor einem Vierteljahrhundert bot", sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin.

Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten vom 7. bis 9. November steht eine 15 Kilometer lange Lichtinstallation entlang des ehemaligen Mauerverlaufs durch die Innenstadt. 8000 große leuchtende Ballons markieren, wo bis vor 25 Jahren die Mauer Ost und West trennte. Am Abend des 9. November sollen die Ballons in einer spektakulären Inszenierung in den Himmel steigen.

An mehreren Abschnitten werden Hinweistafeln an persönliche Schicksale von Menschen erinnern, die in dieser Nacht vor 25 Jahren zur Öffnung der Mauer beitrugen. Viele von ihnen gingen ein persönliches Risiko ein, als sie für ihre Freiheit und gegen die sozialistische DDR-Diktatur protestierten. "Die weltweite Anziehungskraft der Marke Berlin ist untrennbar mit dem Freiheitsdrang ihrer Bewohner verbunden. Beide haben ihren Ausgangspunkt in jener Novembernacht, als die Mauer fiel", erklärt Kieker.

Eine täglich aktualisierte Übersicht über die Veranstaltungen rund um das Jubiläum präsentiert visitBerlin auf Deutsch und Englisch auf www.mauer.visitBerlin.de. Zudem empfiehlt die Website Orte, an denen die Besucher heute die Geschichte erleben und nachvollziehen können. So schlägt sie eine Wanderung auf den Spuren der verschwundenen Mauer vor: mit einem Fuß im Westen, mit dem anderen im Osten. "Nirgendwo sonst findet der Besucher die Geschichte des 20. Jahrhunderts so verdichtet, nirgendwo sonst kann er sie so am Stadtbild ablesen wie in Berlin", sagt Kieker.

visitBerlin bietet hier den Themendienst "25 Jahre Mauerfall" an: http://ots.de/WXE2o

Kontakt:

visitBerlin
Björn Lisker, Pressesprecher
T. +49 30 264748-956
E. bjoern.lisker@visitberlin.de
Am Karlsbad 11
D-10785 Berlin
www.visitBerlin.de


Das könnte Sie auch interessieren: