Weatherford International plc

Weatherford gibt Ergebnisse des ersten Quartals 2017 bekannt

Baar, Schweiz (ots/PRNewswire) - Weatherford International plc (NYSE: WFT) meldete für das erste Quartal 2017 bei einem Umsatz von 1,39 Milliarden USD einen Nettoverlust in Höhe von 448 Millionen USD bzw. einen Verlust in Höhe von 0,45 USD je Aktie, und einen nicht GAAP-konformen Nettoverlust von 318 Millionen USD vor Ergebnisbelastungen und -gutschriften (0,32 USD nicht GAAP-konformer Verlust je Aktie).

Schwerpunkte des ersten Quartals 2017

- Der in betrieblichen Aktivitäten verwendete Netto-Cashflow betrug 
  179 Millionen USD. 
- Die operativen Margen verbesserten sich sequenziell um 166 
  Basispunkte mit Zunahmen von 123 %. 
- Die Joint-Venture-Vereinbarung OneStimSM mit Schlumberger wurde 
  getroffen. 
- Sechs Fertigungsanlagen wurden geschlossen und 
- Weatherford erhielt die Auszeichnung mit dem Spotlight New 
  Technology Award von der Offshore Technology Conference 2017 für 
  unser RFID-gestütztes Stimulationssystem AutoFrac®.  

Mark A. McCollum, President und Chief Executive Officer, kommentierte: "Für mich ist es eine Ehre, dass ich die Möglichkeit zur Leitung von Weatherford habe - einem Unternehmen mit einem Renommee für herausragende Technologien und partnerschaftlichen Kundenbeziehungen, einer starken globalen Marktpräsenz und einer hochkarätigen und vielfältigen Belegschaft. Aufbauend auf einer breiten Basis von Chancen freue ich mich darauf, unser Unternehmen zu lenken, damit es sein volles Potenzial erreichen kann."

"In unserem nächsten Unternehmenskapitel wollen wir uns intensiv auf Ausführungs- und Verfahrensdisziplin fokussieren, die uns als Ecksteine für verbesserte Rentabilität und Ertragsstärke dienen werden. Während wir aus dem schlimmsten Abschwung in der Ölförderungsbranche hervorgehen, ist dies einer der wichtigsten Zeiträume für Zusammenarbeit sowohl innerhalb unseres gesamten Unternehmens als auch mit unseren Kunden, um damit unsere Verpflichtung zu unterstreichen, ein verlässlicher Geschäftspartner für die von uns unterstützten Organisationen zu sein. Dabei lassen wir uns von unseren zentralen Unternehmenswerten leiten, zu denen Ethik, Integrität und Verantwortlichkeit zählen, und nehmen die Herausforderung an, dauerhaft größere Werte für unsere Kunden und unsere Aktionäre zu schaffen."

                                          Drei             Veränderung
                                          Monate                      
                                          zum                         
(In Millionen,                            31.3.2017        31.12.2016   31.3.2016   Sequenziell  Im       
außer Beträge                                                                                    Jahres-  
je Aktie)                                                                                        vergleich
Gesamt-ergebnis                                                                                                               
Segmente                                                                                                                      
Umsatz                                    $         1.386                         $ 1.406                      $ 1.585             (1)     %     (13)  %
Segment-                                  $         (52)                          $ (76)                       $ (157)             32      %     67    %
Betriebs-                                                                                                                                               
verlust                                                                                                                                                 
Segment-                                  (3,8)            %            (5,4)       %            (9,9)         %        166    bps     615   bps
Betriebs-marge                                                                                                                                  
Bereinigter                               $         (52)                          $ (76)                       $ (105)             32      %     50    %
Segment-                                                                                                                                                
Betriebs-                                                                                                                                               
verlust *                                                                                                                                               
Bereinigte                                (3,8)            %            (5,4)       %            (6,6)         %        166    bps     285   bps
Segment-                                                                                                                                        
Betriebs-marge                                                                                                                                  
*                                                                                                                                               
Bereinigte                                                                                                 123   %          27     %  
Segment-                                                                                                                              
Zunahmen   **                                                                                                                         
Nettoverlust                              $         (448)                         $ (549)                      $ (498)             18      %     10    %
Bereinigter                               $         (318)                         $ (303)                      $ (239)             (5)     %     (33)  %
Nettoverlust*                                                                                                                                           
Verwässerter                              $         (0,45)                        $ (0,59)                     $ (0,61)            24      %     26    %
Verlust je                                                                                                                                              
Aktie                                                                                                                                                   
Bereinigter                               $         (0,32)                        $ (0,32)                     $ (0,29)            -       %     (10)  %
verwässerter                                                                                                                                            
Verlust je                                                                                                                                              
Aktie *                                                                                                                                                 
*               Bereinigter                        
                Segment-Betriebsverlust,           
                Bereinigte                         
                Segment-Betriebsmarge,             
                Bereinigter Nettoverlust           
                und Bereinigter                    
                verwässerter Verlust je            
                Aktie, die hier und an             
                anderer Stelle in dieser           
                Einreichung genannt                
                werden, sind nicht                 
                GAAP-konforme Kennzahlen           
                und schließen die                  
                Belastungen auf den                
                Zubair-Altvertrag aus dem          
                ersten Quartal 2016 aus.           
**              Bereinigte                         
                Segment-Zunahmen, die              
                hier und an anderer                
                Stelle in dieser                   
                Pressemitteilung genannt           
                werden, wurden mithilfe            
                der Veränderung des                
                bereinigten                        
                Segment-Betriebsverlustes          
                gegenüber der Veränderung          
                des Umsatzes kalkuliert.            

McCollum führte weiter aus: "Unser kürzlich angekündigtes Joint-Venture mit Schlumberger unter der Bezeichnung OneStimSM wird ein umfassendes Portfolio für mehrstufige Fertigstellungen an Land in Nordamerika bieten, in Kombination mit einer der größten hydraulischen Fracturing-Flotten der Branche, um die Entwicklung von unkonventionellen Ressourcengebieten in den Märkten an Land in den Vereinigten Staaten und Kanada voranzubringen. Diese Vereinbarung ermöglicht uns, einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Verbesserung unserer Bilanz und zur Stärkung unserer Erträge zu gehen. Sie unterstreicht auch unser Engagement, strategische Partnerschaften zu etablieren und Ressourcen und Fähigkeiten zu teilen, damit wir neue Technologien entwickeln und eine kritische Masse an Kapazitäten als Methode erreichen, um unseren Kunden die niedrigsten Kosten pro Barrel bieten zu können."

"Die Verbesserung und Stärkung unserer Bilanz wird für uns höchste Priorität haben. Durch ein diszipliniertes Kostenmanagement optimieren wir weiterhin konsequent unsere Betriebsabläufe und werden so zu einem effizienteren Unternehmen mit schlanker Organisationsstruktur. Dazu gehört auch der Abschluss des Joint-Ventures OneStim und die Veräußerung unseres Geschäftszweigs Bohranlagen an Land. Die Bereitstellung von höherer Servicequalität und Zuverlässigkeit wird unserem Unternehmen einen soliden Weg ebnen, um langfristige Ertragskraft abzusichern. Eine höhere Ertragskraft wird wiederum den Cashflow ankurbeln und ein stärkerer Cashflow wird unsere Bilanz verbessern. Wir sind uns der Verantwortung bewusst, gute Haushalter zu sein, und wissen, dass noch Arbeit vor uns liegt, um das in uns gesetzte Vertrauen zu verdienen und weiter aufzubauen. Wir sind fest entschlossen, unsere Erträge auf sinnvolle Weise zu verbessern und den Wert für die Aktionäre zu steigern."

Ergebnisse des ersten Quartals 2017

Der Umsatz des ersten Quartals 2017 lag bei 1,39 Milliarden USD im Vergleich zu 1,41 Milliarden USD im vierten Quartal 2016. Dies entspricht einem Rückgang von 1 % und lag 13 % niedriger als der Umsatz in Höhe von 1,59 Milliarden USD, der im ersten Quartal 2016 gemeldet wurde. Der Umsatz in Nordamerika stieg um 1 % trotz der Stilllegung des Hochdruckfördergeschäfts in den Vereinigten Staaten. Der internationale Umsatz verringerte sich um 2 % und der Umsatz bei Bohranlagen an Land ging sequenziell um 6 % zurück.

Der Nettoverlust für das erste Quartal 2017 lag bei 448 Millionen USD (verwässerter Nettoverlust von 0,45 USD je Aktie) gegenüber einem Verlust von 549 Millionen USD im vierten Quartal 2016 (verwässerter Nettoverlust von 0,59 USD je Aktie) und einem Verlust von 498 Millionen USD im ersten Quartal des Vorjahres (verwässerter Nettoverlust von 0,61 USD je Aktie).

Der bereinigte nicht GAAP-konforme Nettoverlust lag im ersten Quartal 2017 bei 318 Millionen USD (nicht GAAP-konformer verwässerter Nettoverlust von 0,32 USD je Aktie) im Vergleich zu einem nicht GAAP-konformen Verlust in Höhe von 303 Millionen USD im vierten Quartal 2016 (nicht GAAP-konformer verwässerter Nettoverlust von 0,32 USD je Aktie) und einem nicht GAAP-konformen Verlust von 239 Millionen USD im ersten Quartal des Vorjahres (nicht GAAP-konformer verwässerter Nettoverlust von 0,29 USD je Aktie).

Die Kosten nach Steuern in Höhe von 130 Millionen USD, abzüglich Gutschriften, setzen sich für das erste Quartal wie folgt zusammen:

- 69 Millionen USD für Abfindungszahlungen und 
  Restrukturierungskosten; 
- 62 Millionen USD Aufwendungen im Zusammenhang mit der 
  Marktpreisanpassung unserer ausstehenden Optionsscheine und 
- 1 Million USD Einnahmen aus sonstigen Aufwendungen und 
  Gutschriften. 

Die Segment-Betriebsmargen verbesserten sich sequenziell um 166 Basispunkte, da die Zahl der Bohranlagen und die Aktivitäten aufgrund der fortgesetzten Erholung in Nordamerika gestiegen sind. Künstliche Fördersysteme, Fertigstellung, Bohrdienstleistungen und Wireline-Dienste kurbelten die Margenverbesserungen an. Im Jahresvergleich verbesserten sich die Segment-Betriebsmarge und die bereinigte Segment-Betriebsmarge um 615 Basispunkte bzw. 285 Basispunkte, aufgrund von reduzierten Betriebsausgaben durch die Stilllegung unseres Geschäftsbereichs Hochdruckförderung in Nordamerika, durch die Realisierung von Einsparungen aus unseren Kostenreduzierungsmaßnahmen und durch die gesteigerten Geschäftsaktivitäten in Nordamerika.

Cashflow und Finanzkennzahlen

Der in betrieblichen Aktivitäten verwendete Netto-Cashflow betrug 179 Millionen USD im ersten Quartal 2017, einschließlich 144 Millionen USD Zinszahlungen für Darlehen, 43 Millionen USD barwerte Abfindungs- und Restrukturierungskosten sowie 30 Millionen USD Rechts- und Vergleichskosten mit der SEC, die zum Teil durch Reduzierungen in den Umlaufkapitalsalden von insgesamt 3 Millionen USD kompensiert wurden. Investitionsaufwendungen in Höhe von 40 Millionen USD verringerten sich um 28 Millionen USD bzw. um sequenziell 41 % und sanken gegenüber dem selben Quartal des Vorjahres um 3 Millionen USD bzw. 7 %. Im Januar 2017 erwarben wir bestimmte Leasing-Ausrüstungen, die in unserem Hochdruckfördergeschäft in Nordamerika eingesetzt wird, für einen Gesamtbetrag von 240 Millionen USD. Dieser Betrag wird nach Abschluss der Transaktion in das Joint-Venture OneStim SM eingebracht werden. Zum 31. März 2017 haben wir die Anforderungen unserer Finanzkennzahlen gemäß der Definition unserer revolvierenden und langfristigen Kreditfazilitäten weiterhin erfüllt. Auf Basis unserer derzeitigen finanziellen Prognosen gehen wir davon aus, dass wir diese Finanzkennzahlen auch im verbleibenden Jahr 2017 erfüllen werden.

Schwerpunkte der Regionen und Segmente

Nordamerika

                  Drei             Veränderung       
                  Monate                             
                  zum                                
(In Millionen)    31.3.2017        31.12.2016           31.3.2016         Sequenziell         Im               
                                                                                              Jahres-vergleich 
Nord-amerika                                                                                                   
Umsatz            $         490                       $ 485                           $ 543                         1        %     (10)  %
Segment-          $         (18)                      $ (58)                          $ (128)                       68       %     86    %
Betriebs-verlust                                                                                                                          
Segment-          (3,7)          %             (11,9)   %          (23,6)             %       811               bps    1.990   bps
Betriebs-marge                                                                                                                     

Der Umsatz des ersten Quartals lag mit 490 Millionen USD um 5 Millionen USD bzw. sequenziell um 1 % höher und um 53 Millionen USD bzw. 10 % niedriger als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Ohne Berücksichtigung der Auswirkung des Hochdruckfördergeschäfts in den USA verbesserten sich die Umsätze sequenziell um 16 %, während sich die Umsätze im Jahresvergleich um 7 % verbesserten. Der Anstieg des sequenziellen Umsatzes in der Region ist auf die Erhöhung der durchschnittlichen Anzahl von Bohranlagen von 63 % in Kanada und 26 % in den USA zurückzuführen, die sich auf die meisten unserer Produktlinien positiv auswirkte. Der Segment-Betriebsverlust im ersten Quartal verbesserte sich sequenziell um 40 Millionen USD auf einen Verlust von 18 Millionen USD (-3,7 % Marge). Gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres verbesserte sich der Segment-Betriebsverlust im ersten Quartal um 86 %. Die Verbesserung der Betriebserträge ist auf reduzierte Betriebsaufwendungen zurückzuführen, die sich aus der Stilllegung unseres Hochdruckfördergeschäfts und aus Einsparungen durch Kostensenkungsmaßnahmen ergeben haben.

Zu den operativen Erfolgen in Nordamerika im ersten Quartal zählen u. a.:

- Im Fördergebiet Eagle Ford Shale ermöglichte das HEL-System 
  (hostile-environment-logging; Bohrlochgeophysik in ungünstigen 
  Umgebungen) von Weatherford eine störungsfreie Bohrung von 57 
  Bohrlöchern, was mehr als 1 Million USD einsparte. Der Betreiber 
  hatte vorher MWD-Systemausfälle (measurement-while-drilling; 
  Messung während des Bohrvorgangs) aufgrund von hohen 
  Bohrlochtemperaturen im Förderfeld erfahren müssen. Ein 
  durchschnittlicher MWD-Systemausfall verursachte 24 Stunden 
  Ausfallzeit (nonproductive time; NPT), die mit rund 75.000 USD pro 
  Vorfall beziffert wird. Um die NPT-Zeit zu reduzieren, beauftragte 
  der Betreiber Weatherford mit dem Einsatz ihres HEL-Systems, das 
  darauf ausgelegt ist, die Leistung in Umgebungen mit Hochtemperatur
  sicherzustellen. 
- In den letzten fünf Jahren hat Weatherford zahlreiche Bohrungen für
  einen Fördergiganten in der Tiefsee im Golf von Mexiko 
  abgeschlossen und dazu die TerraForm® Openhole-Packer eingesetzt. 
  Mithilfe der TerraForm-Packer wird eine sichere und 
  vorschriftenkonforme Bohrungsintegrität des offenen Bohrlochs 
  erreicht und die Notwendigkeit der Ummantelung, Zementierung, 
  Perforation sowie weitere Kosten im Zusammenhang mit der 
  Fertigstellung von verrohrten Bohranlagen werden eliminiert. Die 
  geschätzten Einsparungen, die durch den Einsatz von 
  TerraForm-Packers erreicht werden, belaufen sich auf 15 bis 20 
  Millionen USD pro Bohranlage. Aufgrund dieser hervorragenden 
  Erfolgsbilanz hat der Kunde in jüngster Zeit 25 weitere 
  TerraForm-Packer zur Verwendung in diesem Förderfeld bestellt. 
- Weatherford hat den Zuschlag für einen Auftrag mit mehr als 40 
  Pumpen-Einheiten für einen Betreiber in Westkanada erhalten und 
  ersetzt damit den bisher etablierten Lieferanten für 
  Fördersystemantriebe in diesem Förderfeld. Der Einsatz hat begonnen
  und 20 Einheiten wurden im ersten Quartal geliefert.  

Internationale Geschäftstätigkeiten

                                                   Drei          Veränderung
                                                   Monate                   
                                                   zum                      
(In Millionen)                                     31.3.2017     31.12.2016   31.3.2016   Sequenziell  Im              
                                                                                                       Jahres-vergleich
Internationale                                                                                                                       
Geschäfts-tätigkeiten                                                                                                                
Umsatz                                             $         807                        $ 827                            $ 923            (2)         %     (13)   %
Segment-                                           $         (4)                        $ 7                              $ (3)            (175)       %     (33)   %
Betriebs-ergebnis                                                                                                                                                   
(Verlust)                                                                                                                                                           
Bereinigtes                                        $         (4)                        $ 7                              $ 49             (175)       %     (109)  %
Segment-Betriebs-ergebnis                                                                                                                                           
(Verlust) *                                                                                                                                                         
Bereinigte  Segment-                               (0,5)         %            0,7         %            5,4               %     (122)  bps       (588)   bps
Betriebs-marge *                                                                                                                                           
*                         Das bereinigte          
                          Segment-Betriebsergebnis
                          (Verlust) und die       
                          bereinigte              
                          Segment-Betriebsmarge,  
                          die hier und an anderer 
                          Stelle in dieser        
                          Einreichung genannt     
                          werden, sind nicht      
                          GAAP-konforme Kennzahlen
                          und beinhalten nicht die
                          Belastungen des ersten  
                          Quartals 2016 aus dem   
                          Zubair-Altvertrag.       

Der Umsatz des ersten Quartals in Höhe von 807 Millionen USD verringerte sich sequenziell um 2 % und im Jahresvergleich um 13 %. Der Betriebsverlust des ersten Quartals lag bei 4 Millionen USD (-0,5 % Marge) und verringerte sich von einem Betriebsergebnis von 7 Millionen USD (0,7 % Marge) im vorherigen Quartal. Der Betriebsverlust des ersten Quartals verschlechterte sich um 1 Million USD im Jahresvergleich und der bereinigte Segment-Betriebsverlust des ersten Quartals, der die Auswirkungen des Zubair-Altvertrags im Jahr 2016 nicht umfasste, verschlechterte sich um 53 Millionen USD im Jahresvergleich.

- Lateinamerika  

Der Umsatz des ersten Quartals war mit 242 Millionen USD um 8 Millionen USD bzw. sequenziell um 3 % niedriger und im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres lag er um 63 Millionen USD bzw. um 21 % niedriger. Das Betriebsergebnis von 9 Millionen USD (3,8 % Marge) stieg sequenziell um 3 Millionen USD, war jedoch 80 % geringer gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Umsatzrückgang lässt sich im Wesentlichen auf verminderte Aktivitäten in Kombination mit Projektverzögerungen in Argentinien zurückführen. Sie ergaben sich aus einer Änderung in der Vergütungsstruktur für gewerkschaftsgebundene Angestellte, was zum Teil durch erhöhte Aktivitäten in Kolumbien, das von einer wachsenden Zahl der operierenden Bohranlagen profitierte, kompensiert wurde. Trotz dieser Umsatzverringerung verbesserten sich die Betriebsmargen, was zum größten Teil auf einen günstigen Produktlinienmix unter Führung von Well Construction und Secure Drilling Services zurückzuführen ist.

Zu den operativen Erfolgen in Lateinamerika im ersten Quartal gehören u. a.:

- Weatherford gewann einen 30-monatigen Vertrag über 178 Millionen 
  USD, um integrierte Dienste in Flachwasserzonen in Mexiko 
  bereitzustellen. Der Vertragsumfang beinhaltet zahlreiche 
  Produktlinien, Technologien und Kapazitäten, unter anderem Secure 
  Drilling Services, Tubular Running Services, Wireline, Drilling 
  Services, Surface Logging Systems, Drilling Fluids und Reservoir 
  Solutions. Die alle Produktlinien und Drittparteien übergreifende 
  Planung, Land-Logistik und Durchführung wird von Weatherfords 
  Produktbereich Integrated Services and Projects gesteuert. 
- Durch die Installation des Mehrphasen-Messsystems Red Eye® 
  optimierte ein Betreiber in Kolumbien sein Bohrungstestverfahren 
  und konnte die Menge der erforderlichen Verdünnungsmittel um 70 % 
  verringern, während gleichzeitig die Testhäufigkeit pro Monat 
  gesteigert werden konnte. Diese Veränderung hat dem Betreiber eine 
  Personalreduzierung im Verhältnis 10 zu 1 ermöglicht und 
  schätzungsweise 10 Millionen USD jährlich eingespart.   
- Europa/Afrika südlich der Sahara/Russland  

Der Umsatz des ersten Quartals in Höhe von 244 Millionen USD stieg um 30 Millionen USD bzw. 14 % sequenziell und fiel im Vergleich zum selben Quartal des Vorjahres 13 Millionen USD bzw. 5 % niedriger aus. Der Betriebsverlust von 10 Millionen USD (-4,1 % Marge) erhöhte sich von einem Betriebsverlust von 8 Millionen USD (-4,0 % Marge) sequenziell und erhöhte sich von einem Betriebsverlust von 1 Million USD (-0,4 % Marge) im Jahresvergleich. Die sequenziellen Umsätze stiegen aufgrund von margenschwachen Produktverkäufen in Afrika südlich der Sahara und Europa, was zum Teil durch niedrigere saisonale Aktivitäten auf dem norwegischen Festlandsockel und Regionen von Russland ausgeglichen wurde. Der Anstieg des sequenziellen Betriebsverlustes wurde hauptsächlich von höheren Kosten in Russland angetrieben, die aufgrund der Vorbereitungen auf einen erwarteten saisonalen Aufschwung im Aktivitätsniveau im zweiten Quartal anfielen.

Zu den operativen Erfolgen in Europa/Afrika südlich der Sahara/Russland im ersten Quartal gehören u. a.:

- Bei der Fertigstellung einer Tiefseeanlage in der Nordsee wurde 
  mithilfe des RFID-gestützten Reservoir-Isolationsventils von 
  Weatherford die Notwendigkeit einer Zwischenfertigstellung 
  überflüssig gemacht, was die Bohranlagenzeit um 24 bis 36 Stunden 
  verkürzt und hohe Risiken in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit und 
  Umwelt (HSE-Risiken) verringert. 
- Im Januar 2017 zeichnete Gazprom Neft Orenberg Weatherford als 
  Bestes Dienstleistungsunternehmen 2016 aus. Dienstleister wurden 
  anhand mehrerer Leistungsindikatoren bewertet, zu denen technische 
  Parameter, Servicequalität und NPT gehörten. Weatherford erhielt 
  die Auszeichnung aufgrund seiner hohen HSE-Standards, garantierten 
  Servicequalität und Zuverlässigkeit der technischen Lösungen, 
  insbesondere im Bereich Richtbohren. 
- In Westsibirien beauftragte ein Betreiber, der die gesamte 
  Bohranlagenbauzeit reduzieren wollte, Weatherford mit der Planung 
  und Realisierung einer optimierten Bohrlochvorrichtung. Die 
  Vorbohrungsplanung in Verbindung mit dem Einsatz der Messungsgeräte
  und der stillstandsfreien Bohrtechnik (logging-while-drilling) von 
  Weatherford trugen dazu bei, den Bohrfortschritt (ROP; rate of 
  penetration) zu steigern und Wiper-Trips (Bohrgestängetechnik zur 
  Bohrlochreinigung) zu begrenzen. Im Ergebnis konnte der Betreiber 
  die Bohrarbeiten 17 Tage vor dem geplanten Termin fertigstellen.   
- Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik  

Der Umsatz des ersten Quartals von 321 Millionen USD war 12 % sequenziell und gegenüber dem selben Quartal des Vorjahres 11 % niedriger. Der Betriebsverlust von 3 Millionen USD (-1,1 % Marge) verschlechterte sich von einem Betriebsergebnis in Höhe von 9 Millionen USD (2,4 % Marge) im vorherigen Quartal, verbesserte sich jedoch gegenüber einem Betriebsverlust von 46 Millionen USD (-12,7 % Marge) im gleichen Quartal des Vorjahres. Im Vergleich zum bereinigten Betriebsergebnis von 6 Millionen USD (1,7 % Marge) im ersten Quartal 2016, das den Effekt von Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Zubair-Altvertrag nicht mit einschloss, verschlechterte sich das Betriebsergebnis im ersten Quartal 2017 um 156 %. Der sequenzielle Rückgang der Umsätze lag hauptsächlich an geringeren Produktverkäufen in allen Regionen sowie an fortgesetztem Preisdruck, was zum Teil durch erhöhte Serviceumsätze aus neuen Verträgen ausgeglichen wurde. Niedrigere Produktkosten wurden durch Anlaufkosten für unseren Wireline-Vertrag in Kuwait kompensiert, der Ende des Quartals in Kraft trat.

Zu den operative Erfolgen in Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik im ersten Quartal gehören u. a.:

- Bei zwei separaten Einsätzen ermöglichte es Weatherfords 
  aufpumpbares Packoff-Stage-Tool (POST) einer großen nationalen 
  Ölgesellschaft (national oil company; NOC) im Nahen Osten, bis zur 
  gesamten Tiefe zu bohren und eine Land-Verrohrung bis zur 
  Einbautiefe mit null NPT durchzuführen, was eine Einsparung 
  zwischen 40 und 48 Stunden Bohranlagenzeit bei jedem Bohrloch 
  erreichte. Das Tool erleichterte eine effiziente zweistufige 
  Zementierung, indem die Verrohrung und die Aufbereitung des 
  Bohrlochs bzw. die Durchführung einer Zementierung zur 
  Nachbesserung überflüssig gemacht wurden. 
- Eine große NOC im Nahen Osten konnte mit dem Einsatz des 
  Microflux®-Kontrollsystems eine auf 180 Tage angesetzte 
  Bohrkampagne in nur 133 Tagen durchführen. Die Einsparungen im 
  Hinblick auf Bohranlagenzeit werden auf ca. 4 Millionen USD 
  geschätzt. Auf Grundlage dieser erfolgreichen Arbeit hat sich 
  Weatherford nun als bewährter Dienstleister für gesteuerte 
  Druckbohrungen für diese bedeutende NOC etabliert. 
- In Indonesien konnte ein Betreiber dank des automatisierten 
  Microflux®-Kontrollsystems, angetrieben von der OneSync®-Software 
  für gesteuerte Druckbohrung, 2.000 Fuß tiefer als geplant bohren. 

Bohranlagen an Land

Der Umsatz des ersten Quartals fiel mit 89 Millionen USD um 5 Millionen USD bzw. sequenziell um 6 % niedriger aus. Im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres lag er um 30 Millionen USD bzw. sequenziell um 25 % niedriger. Der Betriebsverlust des ersten Quartals von 30 Millionen USD (-33,3 % Marge) verschlechterte sich sequenziell und im Jahresvergleich um 5 Millionen USD bzw. um 4 Millionen USD. Verursacht wurde der Rückgang der Umsätze und der Betriebsergebnisse von einer Abnahme der Bohraktivitäten und Fertigungsaufträge in den Golfstaaten, in Verbindung mit verminderter operativer Effizienz während des ersten Quartals 2017, was zum Teil durch das Anlaufen neuer Bohrverträge in Nordafrika kompensiert wurde.

Trotz einzelner operativer Probleme, die sich auf das Quartal auswirkten, gab es im Nahen Osten beachtliche Erfolge:

- Bei Land-Bohranlagen im Oman konnten vier Feldrekorde in einer 
  einzelnen Bohrkampagne erreicht werden, unter anderem wurde die 
  schnellste Bohrung 6 Tage vor dem geplanten Termin fertiggestellt. 
  Außerdem würdigte ein Betreiber in Algerien die Land-Bohranlagen 
  von Weatherford, da wir eine Bohrung 7,45 Tage früher als geplant 
  abwickelten. 
- Aufträge mit zwei großen NOCs sind bis ins Jahr 2018 verlängert 
  worden. 

Über Weatherford

Weatherford ist einer der größten multinationalen Ölfelddienstleister, der innovative Lösungen, Technologien und Dienstleistungen für die Öl- und Gasbranche anbietet. Das Unternehmen ist in mehr als 90 Ländern tätig, verfügt über ein Netzwerk mit ca. 880 Standorten, darunter Produktions-, Service-, Forschungs- und Entwicklungs- sowie Ausbildungseinrichtungen, und beschäftigt rund 29.500 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.weatherford.com oder verbinden Sie sich mit Weatherford über LinkedIn, Facebook, Twitter und YouTube.

Telefonkonferenz

Am 28. April 2017, um 8.30 Uhr Eastern Time (ET) bzw. um 7.30 Uhr Central Time (CT), wird das Unternehmen eine Telefonkonferenz veranstalten, um die Quartalsergebnisse mit Finanzanalysten zu erörtern. Weatherford lädt Investoren ein, der Telefonkonferenz live auf der Unternehmenswebseite unter http://ir.weatherford.com/conference-call-details zu folgen. Eine Aufzeichnung und ein Transkript der Telefonkonferenz werden kurz nach deren Abschluss in dieser Rubrik der Webseite zur Verfügung stehen.

Kontakte:  Christoph Bausch       +1.713.836.4615
           Executive Vice                        
           President und Chief                   
           Financial Officer                     
           Karen David-Green      +1.713.836.7430
           Vice President -                      
           Investorenbeziehungen,                
           Marketing und                         
           Kommunikation                          

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung und die angekündigte Telefonkonferenz können zukunftsgerichtete Aussagen einschließen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten unter anderem den nicht GAAP-konformen Quartalsgewinn pro Aktie, den effektiven Steuersatz, die Nettoverschuldung, Vorhersagen oder Erwartungen bezüglich der Geschäftsaussichten und die Investitionsaufwendungen des Unternehmens, und werden im Allgemeinen mit den Worten "glauben", "planen", "erwarten", "antizipieren", "schätzen", "vorausblicken", "budgetieren", "beabsichtigen", "Strategie", "Plan", "Leitlinie", "können", "sollen", "werden", "würden", "wird", "wird weiterhin", "wird wahrscheinlich dazu führen", und ähnlichen Begriffen gekennzeichnet, obwohl nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese kennzeichnenden Begriffe enthalten. Solche Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Ansichten und Erwartungen der Unternehmensführung von Weatherford und unterliegen nennenswerten Risiken, Annahmen und Ungewissheiten. Falls einer oder mehrere dieser Risiko- und Unsicherheitsfaktoren eintreten oder sich zugrundeliegende Annahmen als unzutreffend erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse maßgeblich von den Darstellungen unserer zukunftsbezogenen Aussagen abweichen. Leser werden ebenfalls darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen nur Vorhersagen sind und von den tatsächlichen zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen erheblich abweichen können, einschließlich möglicher Veränderungen der erwarteten Einsparungen in Zusammenhang mit unseren Kostenreduzierungsmaßnahmen und mit der Schließung unseres Hochdruckfördergeschäfts; des Erfolgs und Abschlusses unserer Joint-Ventures und strategischen Partnerschaften; und möglicher Veränderungen in der Ausgabenpolitik unserer Kunden und Klienten. Zukunftsgerichtete Aussagen werden des Weiteren von den, im Jahresbericht des Unternehmens für das am 31. Dezember 2016 endende Jahr auf Formular 10-K sowie in den Quartalsberichten des Unternehmens auf Formular 10-Q, und in anderen, von Zeit zu Zeit vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission ("SEC") eingereichten Dokumenten beschriebenen Risikofaktoren beeinflusst. Wir verpflichten uns in keiner Weise zur Aktualisierung oder Korrektur zukunftsgerichteter Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Umstände, soweit dies nicht gemäß bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen erforderlich ist.

Weatherford International plc  
Zusammengefasste konsolidierte 
Gewinn- und Verlustrechnung    
(ungeprüft)                    
(In Millionen, ausgenommen     
Beträge je Aktie)              
                                 Drei            
                                 Monate          
                                 zum             
                                 31.3.2017        31.3.2016      
Nettoumsätze:                                                    
Nordamerika                      $         490                    $ 543     
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik  321                        361           
Europa/SSA/Russland              244                        257           
Lateinamerika                    242                        305           
Bohranlagen an Land              89                         119           
Summe Nettoumsatz                1,386                      1,585         
Betriebsergebnis (Verlust):                                      
Nordamerika                      (18)                       (128)         
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik  (3)                        6             
Europa/SSA/Russland              (10)                       (1)           
Lateinamerika                    9                          44            
Bohranlagen an Land              (30)                       (26)          
Bereinigter                      (52)                       (105)         
Segment-Betriebsverlust                                                   
Forschung und Entwicklung        (39)                       (45)          
Verwaltungsaufwand               (33)                       (43)          
Sonstige Kosten, netto           (72)                       (254)         
Summe Betriebsverlust            (196)                      (447)         
Sonstige Aufwendungen:                                           
Zinsaufwand, netto               (141)                      (115)         
Marktpreisanpassung              (62)                       -             
Optionsscheine                                                            
Aufwand für Währungsabwertungen  -                          (31)          
Sonstige, netto                  (11)                       1             
Nettoverlust vor Ertragssteuern  (410)                      (592)         
Ertragssteueraufwand             (33)                       101           
(Rückstellung)                                                            
Nettoverlust                     (443)                      (491)         
Auf Minderheitsanteile           5                          7             
entfallender Nettoertrag                                                  
Auf Weatherford entfallender     $         (448)                  $ (498)   
Nettoverlust                                                                
Auf Weatherford entfallender                                     
Verlust je Aktie:                                                
Unverwässert und verwässert      $         (0,45)                 $ (0,61)  
Gewichtete Durchschnittsanzahl                                   
ausstehender Aktien:                                             
Unverwässert und verwässert      988                        813            
Weatherford International plc  
Ausgewählte Daten der Gewinn-  
und Verlustrechnung            
(ungeprüft)                    
(In Millionen)                 
                                Drei Monate zum             
                                31.3.2017                          31.12.2016       30.9.2016       30.6.2016  31.3.2016
Nettoumsätze:                                                                                                           
Nordamerika                     $                            490                    $         485              $         449     $     401     $ 543   
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 321                                           363                   329                  400     361        
Europa/SSA/Russland             244                                           214                   225                  243     257        
Lateinamerika                   242                                           250                   255                  249     305        
Bohranlagen an Land             89                                            94                    98                   109     119        
Summe Nettoumsatz               $                            1.386                  $         1.406            $         1.356   $     1.402   $ 1.585 
                                Drei Monate zum             
                                31.3.2017                          31.12.2016       30.9.2016       30.6.2016  31.3.2016
Betriebsergebnis (Verlust):                                                                                             
Nordamerika                     $                            (18)                   $         (58)             $         (95)    $     (101)   $ (128) 
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik (3)                                           9                     (8)                  -       6          
Europa/SSA/Russland             (10)                                          (8)                   (3)                  1       (1)        
Lateinamerika                   9                                             6                     14                   1       44         
Bohranlagen an Land             (30)                                          (25)                  (19)                 (17)    (26)       
Bereinigter                     (52)                                          (76)                  (111)                (116)   (105)      
Segment-Betriebsverlust                                                                                                                     
Forschung und Entwicklung       (39)                                          (40)                  (33)                 (41)    (45)       
Verwaltungsaufwand              (33)                                          (32)                  (30)                 (34)    (43)       
Sonstige Kosten, netto          (72)                                          (251)                 (771)                (269)   (254)      
Summe Betriebsverlust           $                            (196)                  $         (399)            $         (945)   $     (460)   $ (447) 
                                Drei Monate zum             
                                31.3.2017                          31.12.2016       30.9.2016       30.6.2016  31.3.2016
Umsätze nach                                                                                                            
Produkt-/Servicelinien (a ) :                                                                                           
Formationsbewertung und         $                            824                    $         773              $         765     $     806     $ 890   
Bohrlochkonstruktion                                                                                                                                   
Fertigstellung und Produktion   473                                           539                   493                  487     576        
Bohranlagen an Land             89                                            94                    98                   109     119        
Summe Umsätze                   $                            1.386                  $         1.406            $         1.356   $     1.402   $ 1.585 
Produkt-/Servicelinien                                                                                                                                 
                                Drei Monate zum             
                                31.3.2017                          31.12.2016       30.9.2016       30.6.2016  31.3.2016
Abschreibung und Amortisation:                                                                                          
Nordamerika                     $                            40                     $         41               $         55      $     58      $ 54    
Nahost/Nordafrika/Asien-Pazifik 51                                            52                    60                   60      61         
Europa/SSA/Russland             39                                            41                    45                   48      48         
Lateinamerika                   51                                            55                    56                   56      61         
Bohranlagen an Land             24                                            22                    22                   23      22         
Forschung und Entwicklung und   3                                             4                     4                    4       4          
Verwaltung                                                                                                                                  
Summe Abschreibung und          $                            208                    $         215              $         242     $     249     $ 250   
Amortisation                                                                                                                                           
(a)                             Formationsbewertung und           
                                Bohrlochkonstruktion umfasst      
                                gesteuerte Druckbohrung,          
                                Bohrdienstleistungen,             
                                Rohrverlaufdienstleistungen,      
                                Bohrwerkzeuge und                 
                                Mietausrüstung, Wireline          
                                Services, Test- und               
                                Produktionsdienstleistungen,      
                                Wiedereintritts- und              
                                Bergungsdienstleistungen,         
                                Zementierungsprodukte,            
                                Auskleidungssysteme,              
                                integrierte                       
                                Labordienstleistungen und         
                                Oberflächenanalyse.               
                                Fertigstellung und                
                                Produktion umfasst                
                                künstliche Fördersysteme,         
                                Stimulation und                   
                                Komplettierungssysteme.            

Wir weisen unsere finanziellen Ergebnisse im Einklang mit den allgemein anerkannten US-Grundsätzen der Rechnungslegung (GAAP) aus. Die Unternehmensführung von Weatherford ist jedoch der Ansicht, dass gewisse nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen und Zahlenverhältnisse (im Sinne von Bestimmung G der US-Börsenaufsicht SEC) den Nutzern dieser Finanzinformationen zusätzliche aussagekräftige Vergleiche zwischen den aktuellen Ergebnissen und denen früherer Zeiträume ermöglichen. Die im Folgenden aufgeführten nicht GAAP-konformen Beträge sollten nicht als Ersatz für die GAAP-konform ermittelten und ausgewiesenen Betriebsergebnisse, Ertragssteuerrückstellungen, Nettoerträge oder sonstigen Daten herangezogen, sondern gemeinsam mit den ausgewiesenen Geschäftsergebnissen betrachtet werden, die das Unternehmen in Übereinstimmung mit GAAP ermittelt hat.

Weatherford International  
plc                        
Überleitung der            
GAAP-konformen und nicht   
GAAP-konformen             
Finanzkennzahlen           
(ungeprüft)                
(In Millionen, ausgenommen 
Beträge je Aktie)          
                                                      Drei            
                                                      Monate          
                                                      zum             
                                                      31.3.2017        31.12.2016      31.3.2016       
Betriebsverlust:                                                                                       
GAAP-konformer                                        $         (196)                  $         (399)         $ (447)   
Betriebsverlust                                                                                                          
Abfindungen,                                          75                          130                   77      
Restrukturierung und                                                                                            
Ausstieg aus                                                                                                    
Geschäftsbereichen                                                                                              
Kosten für Rechtsfälle,                               -                           30                    67      
netto                                                                                                           
Wertminderung,                                        (3)                         91                    58      
Inventarabschreibung und                                                                                        
sonstige (a) (b)                                                                                                
Altverträge                                           -                           -                     52      
Summe nicht GAAP-konformer                            72                          251                   254     
Anpassungen                                                                                                     
Nicht GAAP-konformer                                  $         (124)                  $         (148)         $ (193)   
Betriebsverlust                                                                                                          
Verlust vor Ertragssteuern:                                                                            
GAAP-konformer Verlust vor                            $         (410)                  $         (537)         $ (592)   
Ertragssteuern                                                                                                           
Anpassungen des                                       72                          251                   254     
Betriebsergebnisses                                                                                             
Marktpreisanpassung                                   62                          (16)                  -       
Optionsscheine                                                                                                  
Aufwand für                                           -                           10                    31      
Währungsabwertungen                                                                                             
Nicht GAAP-konformer                                  $         (276)                  $         (292)         $ (307)   
Verlust vor Ertragssteuern                                                                                               
Ertragssteuerrückstellung:                                                                             
GAAP-konforme                                         $         (33)                   $         (7)           $ 101     
Ertragssteuerrückstellung                                                                                                
Steuerlicher Effekt auf                               (4)                         1                     (26)    
nicht GAAP-konforme                                                                                             
Anpassungen                                                                                                     
Nicht GAAP-konforme                                   $         (37)                   $         (6)           $ 75      
Ertragssteuerrückstellungen                                                                                              
Auf Weatherford                                                                                        
entfallender Nettoverlust:                                                                             
GAAP-konformer Nettoverlust                           $         (448)                  $         (549)         $ (498)   
Gesamtaufwand nach                                    130                         246                   259     
Steuern                                                                                                         
Nicht GAAP-konformer                                  $         (318)                  $         (303)         $ (239)   
Nettoverlust                                                                                                             
Auf Weatherford                                                                                        
entfallender verwässerter                                                                              
Verlust je Aktie:                                                                                      
GAAP-konformer verwässerter                           $         (0,45)                 $         (0,59)        $ (0,61)  
Verlust je Aktie                                                                                                         
Gesamtaufwand nach                                    0,13                        0,27                  0,32    
Steuern                                                                                                         
Nicht GAAP-konformer                                  $         (0,32)                 $         (0,32)        $ (0,29)  
verwässerter Verlust je                                                                                                  
Aktie                                                                                                                    
GAAP-konformer effektiver                             (8)       %                 (1)  %                17   %  
Steuersatz (c)                                                                                                  
Nicht GAAP-konformer                                  (14)      %                 (2)  %                24   %  
effektiver Steuersatz (d)                                                                                       
(a)                         Wertminderungen,                   
                            Inventarabschreibungen             
                            und sonstige in Höhe von           
                            91 Millionen USD im                
                            vierten Quartal 2016               
                            enthalten Kosten und               
                            Aufwendungen von 69                
                            Millionen USD im Rahmen            
                            der Stilllegung des                
                            Hochdruckfördergeschäfts           
                            sowie 22 Millionen USD             
                            sonstige Belastungen und           
                            Gutschriften.                      
(b)                         Wertminderungen,                   
                            Inventarabschreibungen             
                            und sonstige in Höhe von           
                            58 Millionen USD im                
                            ersten Quartal 2016                
                            enthalten Aufwendungen             
                            von 35 Millionen USD im            
                            Zusammenhang mit dem               
                            Hochdruckfördergeschäft            
                            sowie 23 Millionen USD,            
                            die primär dem Verlust             
                            einer Bohranlage an Land           
                            sowie sonstigen                    
                            Belastungen und                    
                            Gutschriften zuzurechnen           
                            sind.                              
(c)                         Der nach GAAP ermittelte           
                            effektive Steuersatz ist           
                            die GAAP-konforme                  
                            Ertragssteuerrückstellung          
                            geteilt durch den                  
                            GAAP-konformen Ertrag vor          
                            Ertragssteuern.                    
(d)                         Der nicht GAAP-konforme            
                            effektive Steuersatz ist           
                            die nicht GAAP-konforme            
                            Ertragssteuerrückstellung          
                            geteilt durch den nicht            
                            GAAP-konformen Ertrag vor          
                            Ertragssteuern berechnet           
                            in Tausend.                         
Weatherford            
International plc      
Ausgewählte Bilanzdaten
(ungeprüft)            
(In Millionen)         
                         31.3.2017     31.12.2016       30.9.2016       30.6.2016  31.3.2016
Aktiva:                                                                                     
Barbestand und           $         546                  $         1.037            $         440     $     452   $ 464 
zahlungswirksame Mittel                                                                                                
Forderungen, netto       1.292                    1.383                 1.414                1.484   1.693    
Lagerbestände, netto     1.700                    1.802                 1.917                2.195   2.302    
Zur Veräußerung          860                      23                    11                   14      2        
gehaltene Vermögenwerte                                                                                       
Immobilien, Anlagen und  4.265                    4.480                 4.708                5.247   5.471    
Ausrüstung, netto                                                                                             
Goodwill und             2.602                    3.045                 3.104                3.182   3.216    
immaterielle                                                                                                  
Vermögenswerte, netto                                                                                         
Passiva:                                                                                    
Kreditoren               803                      845                   666                  790     934      
Zur Veräußerung          96                       -                     -                    -       -        
gehaltene                                                                                                     
Verbindlichkeiten                                                                                             
Kurzfristige Darlehen    240                      179                   555                  290     1.212    
und der fällige Anteil                                                                                        
langfristiger Darlehen                                                                                        
Langfristige             7.299                    7.403                 6.937                6.943   5.846    
Finanzverbindlichkeiten                                                                                        
Weatherford            
International plc      
Nettoverschuldung      
(ungeprüft)            
(In Millionen)         
Veränderung der                                                        
Nettoverschuldung im                                                   
Dreimonatszeitraum zum                                                 
31.3.2017:                                                             
Nettoverschuldung Stand                                       $         (6.545)        
31.12.2016                                                                             
Betriebsverlust                                               (196)            
Abschreibung und                                              208              
Amortisation                                                                   
Investitionsaufwand                                           (40)             
für Immobilien, Anlagen                                                        
und Ausrüstung                                                                 
Erwerb von zur                                                (240)            
Veräußerung gehaltener                                                         
Aktiva                                                                         
Erträge aus der                                               4                
Veräußerung von Aktiva                                                         
Abnahme des                                                   3                
Umlaufkapitals                                                                 
Kosten für                                                    (30)             
Rechtsfälle                                                                    
Gezahlte                                                      (43)             
Ertragssteuern                                                                 
Zinsaufwand                                                   (144)            
Sonstige                                                      30               
Nettoverschuldung Stand                                       $         (6.993)        
31.3.2017                                                                              
Bestandteile der         31.3.2017         31.12.2016         31.3.2016
Nettoverschuldung                                                      
Barmittel                $         546                        $         1.037            $ 464     
Kurzfristige Darlehen    (240)                        (179)                     (1.212) 
und der fällige Anteil                                                                  
langfristiger Darlehen                                                                  
Langfristige             (7.299)                      (7.403)                   (5.846) 
Finanzverbindlichkeiten                                                                 
Nettoverschuldung        $         (6.993)                    $         (6.545)          $ (6.594) 
Bei "Nettoverschuldung"
handelt es sich um     
Schulden abzüglich der 
Barmittel. Die         
Unternehmensführung ist
der Meinung, dass sie  
nützliche Informationen
über unseren           
Verschuldungsgrad      
bietet, da sie         
Barmittel              
berücksichtigt, die zur
Rückzahlung von        
Schulden verwendet     
werden könnten.   Das  
Umlaufkapital ist als  
die Summe der          
Forderungen und        
Lagerbestände abzüglich
der Kreditoren         
definiert.              

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/73933/weatherford_international_logo.jpg

 


Weitere Meldungen: Weatherford International plc

Das könnte Sie auch interessieren: