Welt der Wunder GmbH

Ganz neue Wunder in der Schweiz
Welt der Wunder TV startet Schwestersender in der Alpenrepublik

München (ots) - Sieben Monate nach dem Sendestart in Deutschland startet mit Welt der Wunder TV-Schweiz bereits der zweite Sender der noch jungen TV-Gruppe. Die Gesellschaft wurde offiziell eingetragen und plant, den Sendebetrieb zeitnah noch im frühen Sommer aufzunehmen.

Welt der Wunder TV-Schweiz geht als eigenständiger Schwestersender on air. Neben einigen gemeinsamen Programmstrecken und Formaten soll Welt der Wunder TV-Schweiz auch nationales Programm für die Alpenrepublik anbieten und produzieren.

Kreative Produzenten aus der Schweiz sind entsprechend eingeladen, ihre Ideen dem Sender anzubieten. Beide Sender wollen sich bezüglich ihrer Programmstrategie dennoch eng abstimmen und gegenseitig inspirieren. So ist z.B. geplant, dass auch jeweils nationale Varianten gemeinsamer Entwicklungen ausgestrahlt werden.

"Endlich was interessantes! - unsere Senderphilosophie, wird mit großer Leidenschaft von uns allen geteilt. Trotzdem war es uns wichtig, dass unsere Freunde in der Schweiz ihr eigenes Programm für ihre eigene Zielgruppe machen können", sagt Hendrik Hey, Programmdirektor von Welt der Wunder TV. "Ich bin mir sicher, dass wir bestimmt die ein oder andere Idee auch nach Deutschland importieren können!"

Geleitet wird der Sender von einem erfahrenen Team aus Programm, Vermarktungs- und Plattformmanagern rund um die Geschäftsführer Rainer Hastrich (u.a. Sat.1/Red Bull/ZDF Enterprises) und Peter Büechler (Leiter Herstellung Technology and Production Center Switzerland AG). Ziel ist es, den Sender von vornherein nicht nur via TV, sondern auch über alle anderen Endgeräte in der Schweiz nutzbar zu machen.

"Mit Rainer Hastrich (GF), Peter Büechler (GF), Olivier Laube (Vermarktung) und Ralph Georg (Plattformmanagement) haben wir ein Team für uns gewinnen können, das ausgestattet mit großer TV- und Online-Erfahrung, aber auch mit beeindruckendem Enthusiasmus Welt der Wunder TV-Schweiz nach vorne bringen kann. Es macht daneben auch enorm viel Spaß, mit diesen Profis die Zukunft von Welt der Wunder TV als Gruppe zu planen", so Hendrik Hey weiter. "Denn wer genau hinschaut, wird vielleicht unsere gemeinsame Vision erkennen, Welt der Wunder TV in immer weitere Territorien zu exportieren."

Kontakt:

Hendrik Hey / hendrik.hey@weltderwunder.de
Rainer Hastrich / rainer.hastrich@weltderwunder-schweiz.ch

Pressekontakt:
Position Public Relations
Timo Hertel / Tel. 0221 931 806-63 / timo.hertel@position.de



Das könnte Sie auch interessieren: