Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

EnergyNet

Auf Gipfel zu regionalen Energiekooperationen werden Möglichkeiten für westafrikanische Kollaborationen bei Energieprojekten diskutiert: Elfenbeinküste, 25. bis 27. Januar 2017

Abidjan, Elfenbeinküste (ots/PRNewswire) - Beim Gipfel für regionalen Energiekooperationen, der im Januar 2017 stattfindet, werden Möglichkeiten für grenzübergreifende Energieprojekte und Investitionen im westafrikanischen Raum diskutiert.

Grenzübergreifende Kooperationen in Westafrika sind entscheidend, um Mechanismen zu entwickeln, mit denen Handel betrieben und Strom zwischen Staaten geteilt werden kann. Eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaften in Subsahara-Afrika, die Elfenbeinküste, ist ein beliebter Startpunkt für afrikanische und internationale Unternehmen, die in Westafrika investieren wollen. Hier befindet sich auch der Hauptsitz der Afrikanischen Entwicklungsbank. Diese Punkte ergänzen das übergeordnete Thema des Gipfels: internationales Kapital freizusetzen, um die regionale Integration Westafrikas voranzutreiben.

Beispiele in Südafrika und Marokko haben die Vorteile gut verwalteter unabhängiger Stromprojekte gezeigt, die eine effektive und transparente Führungsweise aufweisen, die sowohl der Kooperation zwischen den Staaten als auch dem Privatsektor entsprechen. Die Organisatoren des Treffens EnergyNet werden mit ECOWAS und den nationalen Regierungen Westafrikas zusammenarbeiten, um kosteneffiziente Lösungen aufzudecken, mit denen der Zugang zu Strom, die Produktionskapazität und die Profitabilität für alle verbessert werden kann.

In den Konferenzsitzungen wird der Fokus auf regionalen Kooperationen und Stromlieferung, der Bedeutung von Gas bei der Beschleunigung der regionalen Entwicklung, der Rolle des Privatsektors und auf innovativen Methoden für die Projektfinanzierung liegen. Siengui Ki, der Executive Director von West Africa Power Pool und ECOWAS, wird erfolgreich Fallstudien vorstellen und aktuelle Projekte vorstellen, die Finanzierung suchen.

Zu den bestätigten Rednern aus der Region gehören Mouhamadou Makhtar Cissé, Chief Executive Officer, Sénélec (Senegal), Yesufu Longe Alonge, Leiter des Bereichs Strombeschaffung und Stromverträge, NBET (Nigeria) und Djiby Ndiaye, Director General, National Agency for Renewable Energy (ANER) (Senegal) und Ing. Júlio António Raúl, Leiter für den Bereich erneuerbare Energien und inländische Energie, Ministerium für Energie und Industrie (Guinea-Bissau).

Weitere Details zum Regionalen Energiekooperationssummit finden Sie 
unter:
Kontakt: Monique Bonnick - Marketing Executive
Veranstaltungsdaten: 25. bis 27. Januar 2017
Veranstaltungsort: Sofitel Abidjan, Elfenbeinküste
Organisatoren: EnergyNet, Teil von Clarion Events Ltd

Website: http://www.regional-energy-cooperation-summit.com

Tel.: +44(0)207-384-7901 



Das könnte Sie auch interessieren: