National Geographic Channel

National Geographic startet neue Eventserie "The Long Road Home" als globale Premiere in 171 Ländern und 45 Sprachen

"The Long Road Home" ab 16. November, donnerstags um 21.00 Uhr auf National Geographic. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/107804 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/National Geographic/Van Redin © National Geographic"

München (ots) - Hochkarätig besetzte Serie - u.a. mit Michael Kelly, Kate Bosworth - ab 16. November immer donnerstags um 21.00 Uhr auf National Geographic

   - Achtteilige Serie erzählt vom heroischen Überlebenskampf von 
     US-Soldaten und ihren Familien während des Irak-Krieges
   - Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen New York 
     Times-Bestseller von Martha Raddatz
   - Regie: Emmy-Gewinner Phil Abraham und Mikael Salomon - Drehbuch:
     Mikko Alanne 

Am 4. April 2004, in Militärkreisen auch als "Black Sunday" bekannt, geriet die erste Kavallerie-Division aus Fort Hood, Texas, die in Sadr City, Bagdad stationiert war, in einen verheerenden Hinterhalt. Was als routinemäßige Patrouille begann, endete in einer Katastrophe. Der Vorfall ereignete sich nur elf Monate nach der berühmten "Mission Accomplished"-Rede des damaligen US-Präsidenten George W. Bush und veränderte die Sicht der Soldaten auf den als Befreiungsmission verstandenen Einsatz massiv. Die ursprüngliche Friedensmission endete an diesem Tag mit dem Überfall bewaffneter Aufständischer in einem erbitterten Kampf, der den beteiligten Soldaten, auch den Familien und Angehörigen daheim einen hohen Preis abverlangte. National Geographic zeigt die weltweite Premiere der achtteiligen Serie "The Long Road Home" mit einem Double Feature am Donnerstag, 16. November. Die Doppelfolge läuft an diesem Tag als Delayed Triple Simulcast auf drei Sendern: um 21.00 Uhr auf National Geographic, um 21.50 Uhr auf FOX und um 22.30 Uhr auf Sky 1.

Über "The Long Road Home"

Die neue, achtteilige Eventserie "The Long Road Home" von National Geographic erzählt von diesem dramatischen Ereignis im Irak-Krieg, wobei die Handlung der Serie zwischen der Militäroperation im Irak und der Heimatfront in Texas wechselt, wo die Ehefrauen und Familien der in den Hinterhalt geratenen Soldaten über 48 Stunden auf Informationen warten und mit dem Schlimmsten rechnen mussten.

"'The Long Road Home' ist eine außergewöhnlich packende Kriegsgeschichte, die intensiv und emotional die angsterfüllten Stunden des mutigen Überlebenskampfs aus der Perspektive der Soldaten vor Ort und ihrer Familien zu Hause schildert", so Axel Gundolf, Director TV bei Fox Networks Group Germany. "Die Serie passt perfekt zu der Ausrichtung von National Geographic. Neben 'The State' und 'Genius' ist 'The Long Road Home' eine weitere Scripted Serie, die unseren Zuschauern reale Events näherbringen soll."

Die Geschichte von "The Long Road Home" basiert auf dem gleichnamigen New York Times-Bestseller "The Long Road Home: A Story of War and Family" von Martha Raddatz und wurde von Mikko Alanne in ein fesselnd-dramatisches Drehbuch adaptiert.

Den Produzenten Mike Medavoy, Jason Clark, Mikko Alanne, Benjamin Anderson und Edward McGurn gelang es, Emmy-Gewinner Phil Abraham ("Daredevil", "Mad Men", "Orange Is The New Black") und Mikael Salomon ("SIX", "Band of Brothers") für die Regie zu gewinnen.

Der zweifach Emmy-nominierte Schauspieler Michael Kelly ("House Of Cards") porträtiert Lt. Col. Gary Volesky, den Bataillonskommandeur, der die waghalsige Rettungsaktion leitet, als die 1. Kavallerie-Division von irakischen Aufständischen angegriffen wird. Jason Ritter ("Parenthood", "Girls"), ebenfalls Emmy-nominiert, spielt Capt. Troy Denomy, einen Soldaten und jungen Familienvater, der die Rettungskonvois in die Stadt führt. Kate Bosworth ("SS-GB") brilliert in der Rolle von Capt. Denomys Ehefrau Gina, ebenso überzeugt Sarah Wayne Callies ("Prison Break", "The Walking Dead") als Ehefrau von Lt. Col. Volesky. Noel Fisher ("Shameless") beeindruckt als Pfc. Tomas Young, ein heroischer 24-jähriger Soldat, der in der Schlacht schwer verwundet und später Friedensaktivist wird. Jeremy Sisto ("Suburgatory", "Law & Order", "Six Feet Under") besticht in der Rolle des Staff Sgt. Robert Miltenberger, ein Karrieresoldat kurz vor dem Ruhestand.

Sendetermin:

   - Achtteilige Eventserie "The Long Road Home" ab 16. November 2017
     immer donnerstags um 21.00 Uhr auf National Geographic
   - Delayed Triple Simulcast des Double Features am 16. November auf
     drei Sendern: um 21.00 Uhr auf National Geographic, um 21.50 Uhr
     auf FOX und um 22.30 Uhr auf Sky 1
   - Wahlweise im englischen Original oder der deutschen 
     Synchronfassung
   - Alle Episoden im Anschluss auch über Sky Go, Sky On Demand und 
     Sky Ticket verfügbar 

Kontakt:

Felicia Ruf
PR & Kommunikation
FOX Networks Group Germany GmbH
Tel: +49 89 203049 121
felicia.ruf@fox.com



Weitere Meldungen: National Geographic Channel

Das könnte Sie auch interessieren: