MEP Mag. Angelika Werthmann

MdEP Angelika Werthmann zu Verbraucherschutz und Lebensmittelkennzeichnung

Straßburg (ots) - Es erscheint logisch, dass Lebensmittelbetrug vor allem dann stattfindet, wenn erheblicher wirtschaftlicher Gewinn in Aussicht ist und wenn die Sanktionen gegenüber diesem Gewinn als 'überschaubar' gewertet werden können. Dieser Umstand hat das Vertrauen der europäischen Bürger und Bürgerinnen tief erschüttert. Es ist paradox: in einer Zeit, in der Lebensmittel so sicher sind wie nie zuvor, glauben Bürger und Bürgerinnen immer weniger an die Authentizität der Lebensmitteletikettierung.

Heute wurde in Straßburg ein Bericht über verschärfte Maßnahmen zur Prävention und Bestrafung von Lebensmittelbetrug abgestimmt. MdEP Angelika Werthmann erklärt: "Wir reden hier nicht von Bevormundung der Konsumenten, sondern um angemessene Verpflichtungen zur Deklaration von Lebensmitteln und ihren Inhaltsstoffen. Der Bericht bezüglich der Nahrungsmittelkrise und Betrug in der Nahrungskette wird zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt abgestimmt. Lebensmittelbetrug kann als direkte Konsequenz der aktuellen Wirtschaftskrise, der Sparmaßnahmen und dem stetig zunehmenden Druck, Lebensmittel noch billiger herzustellen, gewertet werden. Aus diesem Grund bewegt sich die EU mit dem vorgelegten Bericht in die richtige Richtung, hat die Möglichkeit, einen internationalen Standard zu setzen und eine Vorreiter-Rolle zu übernehmen."

Angelika Werthmann hat sich in der Abstimmung vor allem für jene Passagen des Berichts eingesetzt, die die Verpflichtung zu ausreichender Information enthalten haben. Detaillierte Informationen sind deshalb wichtig, da Lebensmittelbetrug im Nachhinein nur eher selten aufgedeckt wird. "Nur weil die direkten Konsequenzen für die öffentliche Gesundheit nicht immer ersichtlich sind, müssen wir trotzdem unser Möglichstes tun, um Rahmenbedingungen zu schaffen, die unseren Bürgerinnen und Bürgern die Chance geben, fundierte Entscheidungen über ihre Ernährung zu treffen", schließt MdEP Werthmann ab.

Rückfragehinweis:
   Büro MdEP Mag. Angelika Werthmann
   Europäisches Parlament
   ASP0 9G 309 60, rue Wiertz
   B-1047 Brüssel
   Tel.: 0032-2-28.45786
angelika.werthmann-office@ep.europa.eu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/11508/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 


Das könnte Sie auch interessieren: