CEMS

Absolvent einer Wirtschaftsschule radelt von Schanghai nach London, um Kinder zum Lächeln zu bringen

Paris (ots/PRNewswire) - Ein ehemaliger Student einer Wirtschaftshochschule legte von Schanghai bis nach London über 16.000 km mit dem Fahrrad zurück, um Spenden für eine Wohltätigkeitsorganisation für Kinder zu sammeln.

Die multimediale Pressemitteilung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.multivu.com/mnr/64172-cems-alumnus-cycles-shanghai-london-charity

Matthieu Liard, ein Absolvent des CEMS-Masterstudiengangs im Fachbereich Internationales Management und der HEC Paris, startete die Mammuttour im März dieses Jahres. Zusammen mit seinem Freund Oli Goulden radelte er durch 16 Länder, durchfuhr 4 Wüsten und überquerte 3 Gebirgszüge.

Die gesammelten Spenden dienten zur Unterstützung von Operation Smile, einer internationalen medizinischen Wohltätigkeitsorganisation für Kinder. Diese Organisation verhilft Kindern, die mit einer Gesichtsfehlbildung wie Lippen- oder Gaumenspalte geboren wurden, zu einem rekonstruktiven chirurgischen Eingriff.

Am 26. November erreichten die beiden die Ziellinie in London. Bis zu diesem Datum hatten sie genug Geld für 100 Operationen gesammelt.

Matthieu Liard sagte dazu:

"Für mich ist ein Mensch ohne Lächeln wie ein Löwe ohne Gebrüll. Wir wollten Kindern zu einem Lächeln verhelfen, damit sie über die wirksamste soziale Waffe verfügen, die es gibt."

Entlang der Strecke legte Liard mehrere Stopps ein, um an anderen Wohltätigkeitsprojekten teilzunehmen. Ausserdem trug er seine Botschaft zu mehreren CEMS-Mitgliedsuniversitäten, die auf seiner Route lagen, darunter die Koç-Universität in der Türkei, die Universität Bocconi in Italien und die École des Hautes Études Commerciales (HEC) in Paris.

Liard betonte, dass ihm die Kompetenzen, die er durch CEMS erworben hatte, einschliesslich der Bedeutung von kulturellem Bewusstsein und der Akzeptanz anderer, sowie die Fähigkeit "dem, was man tut einen Sinn zu verleihen", sowohl bei der beruflichen Laufbahn als auch bei seiner Spenden-Fahrradtour durch 19 Länder zugutekämen. Ein Video mit seiner Rede bei der HEC sehen Sie hier [http://replay.hec.fr/mib-cems].

An der Koç-Universität regte Liard Studenten vom CEMS Club Istanbul dazu an, ein Projekt zur Sozialverantwortung zu gründen und eine Aufklärungskampagne in Kooperation mit der School of Medicine und dem Chirurgen Prof. Reha Yavuzer ins Leben zu rufen, dessen erfolgreiche Operationen an Kindern mit Lippen-/Gaumenspalten in der Türkei und in Schwellenländern wohlbekannt sind.

An der Universität Bocconi äusserte sich CEMS-Student Giovanni Viganò:

"Jedermann sollte in Matthieus Fussabdrücke treten und von seinen Erfahrungen lernen. So etwas Wichtiges zu einem guten Zweck und für die persönliche Weiterentwicklung zu tun, reflektiert die Werte des CEMS-Programms."

Über CEMS

CEMS ist eine weltweite Vereinigung von 29 führenden Wirtschaftsschulen, 61 internationalen Konzernen und 4 Sozialpartnern, die mehr als 1.000 Studierenden aus 67 Ländern den CEMS-Masterabschluss im Fachbereich Internationales Management verleihen.

Weitere Informationen erhalten Sie von Kerry Gill, BlueSky PR, per E-Mail an - kerry@bluesky-pr.net oder telefonisch unter +44(0)1582-790701


Video: 
http://www.multivu.com/mnr/64172-cems-alumnus-cycles-shanghai-london-charity
 



Weitere Meldungen: CEMS

Das könnte Sie auch interessieren: