Stiftung Pro Mente Sana

Aufklärung statt Ausgrenzung: Junge Menschen über psychische Gesundheit aufklären
Einladung zum trialogischen Mediengespräch

Zürich (ots) -

   Das Schulprojekt der Pro Mente Sana verfolgt das Ziel, junge  
Menschen über psychische Gesundheit und psychische Krankheit zu  
informieren und aufzuklären. Gemeinsam darüber zu reden, hemmt  
Ängste, mindert Vorurteile, gibt Hoffnung sowie Mut und hilft  
präventiv, zukünftigen psychischen Erkrankungen vorzubeugen. Im  
Bereich der psychischen Krankheiten bestehen noch immer viele Mythen 
und Vorurteile. Was ist normal? Was ist besonders? Gesundheit und  
Krankheit gehören zusammen wie die zwei Seiten einer Medaille. Sie  
bilden einen festen Bestandteil in unserem Leben. Die Anzahl von  
Menschen, welche psychisch erkranken, nimmt von Jahr zu Jahr zu.  
Daher ist es wichtig, Tabus aufzulösen und im gemeinsamen Austausch  
mit dem trialogischen Team (Betroffene; Angehörige; Fachperson) zu  
erfahren, wie jeder Mensch individuell auf die eigene Gesundheit  
achtgeben kann. 

In den vergangenen Jahren konnten wir bereits in über 260 Schulbesuchen mehr als 5200 Jugendliche mit unserem Schulprojekt erreichen.

Gerne möchten wir Ihnen nun einen konkreten Einblick in das Schulprojekt gewähren. In Kooperation mit dem ZAG (Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kanton Zürich), ermöglichen wir Ihnen den Besuch einer Veranstaltung und laden Sie zum anschliessenden trialogischen Mediengespräch ein.

Teil 1:

Besuch Schulprojekt: Thema Borderline Persönlichkeitsstörung 
Datum: 25. Juni 2015 
Ort: ZAG Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen Kt.   
     Zürich 	
     Turbinenstrasse 5
     8400 Zürich 
Zeit: 08.40 Uhr bis 12.15 Uhr* 

*Der Schulbesuch darf nur als Ganzes besucht werden, damit es keine Störungen im Ablauf gibt.

Teil 2:

Trialogisches Mediengespräch 
Ort: ZAG (Kantine) 
Zeit: 12.15 - 13.00 Uhr ** 
**Hier können Sie auch ohne vorherigen Schulbesuch teilnehmen. 

Im Anschluss servieren wir einen kleinen Imbiss.

Die Referentinnen und Referenten:

   - Sabine Schläppi, Geschäftsleiterin Pro Mente Sana
   - Franca Weibel, Leiterin Schulprojekt Pro Mente Sana; Angehörige
   - Cornelia Christen, Fachperson
   - Severina Kümin, Expertin aus Erfahrung
   - Matthias Nef, Abteilungsleiter Grundausbildung ZAG 

Wir freuen uns, Sie am Mediengespräch begrüssen zu dürfen und bedanken uns für Ihre Anmeldung bis spätestens 16. Juni 2015 unter: e.zwahlen@promentesana.ch

Kontakt:


Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Marcel Wisler
Leiter Kommunikation pro Mente sana m.wisler@promentesana.ch

Anmeldung:
Elisa Zwahlen e.zwahlen@promentesana.ch



Weitere Meldungen: Stiftung Pro Mente Sana

Das könnte Sie auch interessieren: