Stiftung Pfizer Forschungspreis

Auszeichnung für Schweizer Spitzenforschung verliehen - Zum 26. Mal verleiht die Stiftung Pfizer Forschungspreis die Auszeichnung an junge Forscher

Zürich (ots) - 25 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Basel, Bellinzona, Bern, Genf, Lausanne und Zürich haben Forschergeist, Mut und Ausdauer bewiesen. Heute werden sie in Zürich für ihre exzellenten wissenschaftlichen Arbeiten geehrt. Der diesjährige Pfizer Forschungspreis ist mit einem Preisgeld von 180.000 Schweizer Franken dotiert. Prof. Dr. med. Gregor Zünd, Vorsitzender der Spitaldirektion / CEO des UniversitätsSpitals Zürich hält den Gastvortrag.

Arbeiten reflektieren hohes Niveau der Schweizer Forschung

Wie die Neugeborenen-Immunität durch die mütterliche Darmflora gestärkt werden könnte oder wie das Hirn den Schlaf und die Wachphasen kontrolliert: Die prämierten Arbeiten reflektieren auch dieses Jahr wieder das hohe Niveau der Schweizer Forschung. Der Pfizer Forschungspreis geht an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern zukunftsweisende Beiträge im Bereich Grundlagenforschung oder klinische Forschung erbrachten. "Therapien zu entwickeln, die das Leben von Patienten signifikant verbessern und Fragen zu beantworten, auf die es bisher noch keine Antworten gibt, motiviert uns Tag für Tag zu Höchstleistungen. Deshalb unterstützen wir seit vielen Jahren die Stiftung Pfizer Forschungspreis. Wir sind überzeugt, dass die Erkenntnisse der jungen Preisträgerinnen und Preisträger einen wichtigen Beitrag zum medizinischen Fortschritt und zur Entwicklung zukünftiger innovativer Therapien beitragen.", so Pamela Alexa, CEO Pfizer AG.

Pfizer Forschungspreis

Der Pfizer Forschungspreis ist einer der renommiertesten Medizin Forschungspreise der Schweiz und wird seit 1992 jährlich von der Stiftung Pfizer Forschungspreis auf Antrag von unabhängigen wissenschaftlichen Kommissionen in den Bereichen Grundlagenforschung und klinische Forschung verliehen. Mit der diesjährigen 26. Preisverleihung ehrt die Stiftung Pfizer Forschungspreis weitere 25 von nun insgesamt 308 Wissenschaftlern und förderte mit einer Preissumme von mittlerweile über 5,7 Millionen Schweizer Franken die medizinische Forschung in der Schweiz.

Hinweis für Medienschaffende:

Die öffentliche Preisverleihung findet heute, 26. Januar 2017, in feierlichem Rahmen und im Beisein von rund 200 Gästen um 18.00 Uhr im Metropol, Fraumünsterstrasse 12 in Zürich statt. Der Eintritt ist frei. Informationen zum Pfizer Forschungspreis und zu den Preisträgern sowie Kurzzusammenfassungen der Forschungsarbeiten sind unter www.pfizerforschungspreis.ch abrufbar. Fotos der Preisträger können Sie am gleichen Abend in der Rubrik Medieninformation herunterladen.

Kontakt:

Barbara Kunert
Manager Corporate Communications, Pfizer AG
Telefon +41 43 495 78 17
barbara.kunert@pfizer.com
www.pfizer.ch
www.pfizerforschungspreis.ch



Weitere Meldungen: Stiftung Pfizer Forschungspreis

Das könnte Sie auch interessieren: