B&C Industrieholding GmbH

EANS-News: B&C Industrieholding GmbH
Weiteres Bekenntnis zum AMAG Standort Ranshofen


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Utl.: B&C Gruppe schließt Aktionärsvereinbarung mit AMAG Arbeitnehmer
Privatstiftung und sichert sich weitere Vorkaufsrechte

Strategische Unternehmensentscheidungen/Unternehmen

Wien (euro adhoc) - Die B&C Gruppe ("B&C") ist größter Einzelaktionär des
österreichischen Aluminium-Erzeugers und hält vor Zurechnung von Aktien anderer
Aktionäre derzeit einen Anteil von 29,9%. Im Jänner 2013 hat B&C die ihr
zurechenbaren Stimmrechte an der AMAG Austria Metall AG ("AMAG") durch den
Abschluss einer Beteiligungsvereinbarung mit der Oberbank auf rund 35% erhöht.
Die B&C hat nunmehr zusätzliche Vereinbarungen getroffen, die ihre Rolle als
langfristiger Kernaktionär stärken und damit einen weiteren Schritt zur
nachhaltigen Absicherung des Standorts Ranshofen gesetzt.

Mit dem Abschluss einer Aktionärsvereinbarung haben sich die B&C und die AMAG
Arbeitnehmer Privatstiftung ("AMAG-Stiftung") jetzt ihre wechselseitige
Unterstützung  bei Wahlen in den Aufsichtsrat zugesichert. Zusätzlich erhält die
B&C ein Vorkaufsrecht hinsichtlich der von der AMAG-Stiftung gehaltenen 11,1%
Anteile an der AMAG. 

Weiters verfügt die B&C über ein Vorkaufsrecht auf 6,5% der AMAG-Anteile der
Raiffeisenlandesbank OÖ AG sowie auch auf 5% der AMAG-Aktien der Oberbank AG
("Oberbank"). 

Insgesamt sind der B&C aufgrund der abgeschlossenen Vereinbarungen nunmehr
hinsichtlich der Wahlen in den Aufsichtsrat rund 46,13% der stimmberechtigten
AMAG-Aktien zuzurechnen. Unter Berücksichtigung der vereinbarten Vorkaufsrechte
überschreitet die B&C die 50%-Schwelle. 

Die Vereinbarung mit der AMAG-Stiftung sowie die Sicherung des Vorkaufsrechts
auf weitere AMAG-Aktien unterstreichen das Bekenntnis der B&C und ihrer
Vertragspartner zur Unterstützung des weiteren Wachstums der AMAG und zu einer
starken österreichischen Eigentümerstruktur. Der Vertrag stellt sicher, dass die
AMAG-Stiftung ein Mitglied des Aufsichtsrats stellen kann. 

Die Vereinbarungen mit der AMAG-Stiftung und der Oberbank stehen unter anderem
unter dem Vorbehalt der Erteilung aller kartellbehördlichen Genehmigungen.

Beide Partner zeigten sich von diesem Schritt höchst erfreut. Dr. Michael
Junghans, Vorsitzender der Geschäftsführung der B&C Industrieholding: "Unser
Ziel ist es, das österreichische Unternehmertum zu fördern und Wachstum bei
unseren Beteiligungen sicherzustellen. Ein Einvernehmen mit den
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern als AMAG-Aktionäre ist eine gute
Ausgangsbasis für eine nachhaltig positive Unternehmensentwicklung." Max
Angermeier, Vorsitzender der AMAG-Stiftung, ergänzt: "Die Arbeitnehmerinnen und
Arbeitnehmer der AMAG wünschen sich Eigentümer, die in den Standort investieren
und langfristiges strategisches Interesse am Unternehmen haben. Wir schätzen die
B&C als einen solchen Eigentümer und daher ist dieser Schritt für uns eine gute
Option."


Über die B&C Gruppe
Die B&C Privatstiftung (http://www.bcprivatstiftung.at) ist seit 13 Jahren die
einzige österreichische private Stiftung mit dem Ziel der kontinuierlichen
Förderung des österreichischen Unternehmertums und des Wirtschaftsstandortes
Österreich. Die B&C Privatstiftung übt die Kernaktionärsfunktion über ihre
100%ige Tochtergesellschaft, die B&C Industrieholding (http://www.bcholding.at),
 aus. Diese gibt ihren Kernbeteiligungen Planungssicherheit auf Aktionärsebene,
übt ihre Aktionärsrechte verantwortungsvoll im Interesse des jeweiligen
Unternehmens aus und unterstützt die aktive Aufsichtsratstätigkeit der von ihr
nominierten Aufsichtsratsmitglieder. Dadurch leistet die B&C Industrieholding
GmbH einen wesentlichen Beitrag zum langfristigen unternehmerischen Erfolg ihrer
Kernbeteiligungen. Die B&C Gruppe hält derzeit Kernbeteiligungen an der Lenzing
AG, der Semperit AG Holding sowie der AMAG Austria Metall AG. Die zentrale
Förderungsmaßnahme der B&C Privatstiftung besteht in dem jährlich verliehenen
Houskapreis für wirtschaftsnahe und damit unternehmensrelevante
Forschungsprojekte.


Rückfragehinweis:
The Skills Group GmbH
Jörg Wollmann
Tel: + 43 664 8860 5860
Email: wollmann@skills.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: B&C Industrieholding GmbH
             Universitätsring 14
             A-1010 Wien
Telefon:     +43 (0) 1 531 01 - 0
FAX:         +43 (0) 1 531 01 - 102
Email:    office@bcholding.at
WWW:      www.bcholding.at
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: