Norgine

Norgine und die Europäische Vereinigung von Leberpatienten (ELPA - European Liver Patients Association) geben Veröffentlichung zum besseren Verständnis Hepatischer Enzephalopathie bekannt

London (ots/PRNewswire) - Norgine B.V. und ELPA gaben heute bekannt, dass sie einen entscheidenden Meilenstein durch diese Veröffentlichung zur Hepatischen Enzephalopathie erreicht haben: Ein Aufruf zum Handeln, um Patientenresultate bei Verdauungs- und Lebererkrankungen zu optimieren. Diese Veröffentlichung trägt zu Fortschritten im Verständnis der Hepatischen Enzephalopathie bei und hebt die Notwendigkeit hervor, ein Bewusstsein für Hepatische Enzephalopathie in der Öffentlichkeit zu schaffen und die Qualität der Betreuung für Patienten zu verbessern.[1]

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20130829/633895-a )

De Gottardi A, et al. Hepatische Enzephalopathie: Aufruf zum Handeln, um Patientenresultate zu optimieren. Dig Liver Dis (2016), http://dx.doi.org/10.1016/j.dld.2016.03.030

"Time to DeLiver" lautet das Motto dieser Veröffentlichung: Die Kampagne, die darauf abzielt HE in den Griff zu bekommen, soll für Veränderungen im Management von Hepatischer Enzephalopathie sorgen. Sie ruft zu einem Einschluss der Hepatischen Enzephalopathie innerhalb öffentlicher Informationen, zu Verbesserungen in der Diagnose und Behandlung von Hepatischer Enzephalopathie und zum Angebot einer qualitativ hochwertigen Versorgung für Patienten auf, wobei die Stimme der Patienten auf nationaler und europäischer Ebene hörbar gemacht werden sollen. Die Barrieren eines effektiven Management von Patienten mit Hepatischer Enzephalopathie wurden identifiziert und 10 "Aufrufe zum Handeln" wurden für Gesundheitssysteme entwickelt, um diese Barrieren anzusprechen.

Tatjana Reic, Präsident von ELPA, sagte: "Diese Veröffentlichung fordert die Notwendigkeit eines größeren Verständnisses der Hepatischen Enzephalopathie heraus und unterstützt vor allem in nationalen Gesundheitssystemen das Verständnis dieser kräftezehrenden Krankheit. Es bringt uns hoffentlich einen Schritt näher, sicherzustellen, dass Patienten eine effektivere Pflege und Behandlung erhalten."

Die Hepatische Enzephalopathie ist eine potenziell lebensbedrohliche neuropsychiatrische Erkrankung, die mit der Erkrankung der Leber assoziiert ist. In Europa leiden etwa 200.000 Menschen mit einer fortgeschrittenen Lebererkrankung an Hepatitischer Enzephalopathie.[2],[3] Hepatitische Enzephalopathie wird nicht oft genug diagnostiziert und behandelt. Das führt zu einer geringen Lebensqualität für die Patienten und einer schweren Belastung für ihre Karriere, ihre Familien und die Gesellschaft.

Die vollständige Pressemeldung ist hier abrufbar: http://www.norgine.com

Referenzen

1. De Gottardi A, et al. Hepatische Enzephalopathie: Aufruf zum Handeln, um Patientenresultate zu optimieren. Dig Liver Dis (2016), http://dx.doi.org/10.1016/j.dld.2016.03.030

2. Blachier M et al, EASL Burden of Liver Disease in Europe, 2013

3. Amodio P et al, J Hepatol, 35 (2001) 37-45, 2001

Kontakt:

e:
Norgine
Isabelle Jouin, T: +44(0)1895-453643
Charlotte Andrews, T: +44(0)1895-453607
Folgen Sie uns @Norgine
ELPA
Thomas Szekely, M: +32-2-880-4349
Folgen Sie uns @HepatitisEurope



Weitere Meldungen: Norgine

Das könnte Sie auch interessieren: