Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG

Erfolgreicher Saisonabschluss der Störtebeker Festspiele in Ralswiek

Ralswiek (ots) - Mit tosendem Applaus, Standing Ovations und einigen Tränen ging die 20. Saison der Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen erfolgreich zu Ende.

Familie Hick ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der Saison 2012 mit 362.963 Besuchern. "Wir freuen uns, dass das diesjährige Stück bei unserem Publikum so großen Anklang gefunden hat und arbeiten schon heute am "Beginn einer Legende" für 2013.", so Geschäftsführerin Ruth Hick.

Nächstes Jahr soll es einige Neuerungen auf der Bühne in Ralswiek geben. Sascha Gluth, alias Klaus Störtebeker, wird zukünftig nicht mehr als Held, sondern als Regisseur der Festspiele den Bühnensand in Ralswiek betreten. Nach 11 Jahren als Held freut sich Gluth auf seine neuen Aufgaben und Herausforderungen bei den Festspielen. Des weiteren wird aktuell schon am Buch für "Beginn einer Legende" geschrieben, das Bühnenbild steht seit einigen Tagen fest und mit dem Bau wird in Kürze begonnen.

Auch befinden sich die Störtebeker Festspiele noch auf Heldensuche. Nicht nur ein Klaus Störtebeker soll gefunden werden, auch ein "neuer" Goedeke Michels wird 2013 das Ensemble bereichern.

"Wir haben uns schon einige Bewerber auf die Heldenrollen angeschaut, lassen uns aber mit der Entscheidung noch Zeit. Die Saison ist gerade erst zu Ende und wir werden schauen welche Kandidaten am besten zu uns passen.", merkte Intendant Peter Hick am Samstag auf der Dernière an.

Der vierte Zyklus der Festspiele (2007 bis 2012) wurde von über 2,2 Millionen Zuschauern in 402 Vorstellungen besucht. "Das macht einen Zuschauerdurchschnitt von 5.500 Besuchern pro Vorstellung, ein fantastisches Ergebnis.", findet Anna-Theresa Hick, Pressesprecherin des Theaters.

Somit haben in 19 Jahren - und somit in 1.266 Vorstellungen - ca. 6 Millionen Menschen die Störtebeker Festspiele besucht.

Kontakt:

Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG
Anna-Theresa Hick
Pressesprecherin
Am Bodden 100
18528 Ralswiek
Insel Rügen

eMail. presse@stoertebeker.de
home. www.stoertebeker.de

Telefon. 03838 311080
Fax. 03838 313192



Weitere Meldungen: Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: