Worldwide Flight Services

WFS fusioniert mit Aviapartner

Paris Und Brüssel (ots/PRNewswire) - Worldwide Flight Services (WFS) und Aviapartner fusionieren, um gemeinsam zum führenden europäischen Anbieter und weltweit zweitgrössten Akteur im Bereich Bodenverkehrsdienste zu werden.

Die Anteilseigner von WFS und Aviapartner haben sich auf eine Fusion der beiden Unternehmen geeinigt, wobei Aviapartner WFS beitritt. Das neue Unternehmen wird von LBO France, dem grössten Anteilseigner von WFS, geleitet werden. Zu den Anteilseignern des neu gebildeten Konzerns gehören auch die Anteilseigner von Aviapartner, darunter 3i, die vom WFS-Vorstand vertreten werden. Die beiden Unternehmensprofile ergänzen sich:

        - WFS ist der weltweit führende Anbieter im Bereich "Frachtabfertigung",
          der rund zwei Drittel des Jahresumsatzes des Unternehmens ausmacht. Der Konzern hat
          auch bei der "Fluggastabfertigung" in den Vereinigten Staaten und in Asien eine starke
          Position inne.
        - Aviapartner ist im Bereich Fluggastabfertigung im Kontinentaleuropa führend.
          Der Bereich repräsentiert zwei Drittel des Jahresumsatzes des Unternehmens. In der
          Frachtabfertigung ist Aviapartner hauptsächlich in Belgien, den Niederlanden und
          Deutschland stark vertreten. 

Mit einem Jahresumsatz von fast 1 Milliarde Euro wir das neue Unternehmen europäischer Marktführer und im Bereich Bodenverkehrsdienste zur weltweiten Nummer 2. Dem neuen Konzern eröffnen sich umfangreiche Entwicklungsmöglichkeiten auf den aktuellen Märkten sowie für die internationale Expansion. Aviapartner und WFS werden ihre sich ergänzenden Stärken nutzen, insbesondere in Europa (Spanien, dem Vereinigten Königreich, Deutschland und Italien).

Der neue Konzern wird die beiden bestehenden Marken "Aviapartner" und "WFS" weiterentwickeln, da beide einen guten Ruf in der Branche geniessen, insbesondere hinsichtlich Sicherheit, Servicequalität und Wettbewerbsfähigkeit. Die Frachtabfertigung und die Fluggastabfertigung werden ausserhalb Europas unter der Marke "WFS" durchgeführt werden. Die Marke "Aviapartner" wird für die Fluggastabfertigung innerhalb Europas verwendet werden.

Der Konzern wird rund 17.000 Mitarbeiter beschäftigen und für direkte und indirekte Arbeitsmöglichkeiten in Frankreich, Belgien und anderen Ländern, in denen er tätig ist, sorgen.

Die Fluggastabfertigung in Europa wird von der Niederlassung und dem Hauptfirmensitz von Aviapartner in Brüssel (Zaventem) aus geleitet werden. Hauptsitz des Konzerns wird der derzeitige Hauptsitz von WFS in Paris.

Olivier Bijaoui, Vorsitzender des WFS-Vorstands, wird Präsident des neuen Konzerns. Laurent Levaux, Präsident von Aviapartner, wird Vice-President des neuen Konzerns.

Die Transaktion bedarf der vorherigen Zustimmung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Informationen zu WFS http://www.wfs.aero

Informationen zu Aviapartner http://www.aviapartner.aero/en

Jamie Roche, Öffentlichkeitsarbeit - Tel: +44(0)1344-631883



Das könnte Sie auch interessieren: