Atevia AG

EANS-News: Atevia AG veröffentlicht Ergebnisse für das erste Halbjahr 2012

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Quartalsbericht/6-Monatsbericht


Karlsruhe (euro adhoc) - Die Atevia AG (vormals: Kizoo AG), Karlsruhe, hat heute
ihren Bericht für das erste Halbjahr 2012 veröffentlicht.

Aufgrund der von der Hauptversammlung im Mai beschlossenen Ausweitung des
Geschäftszwecks auf die Vermögens- und Immobilienverwaltung, wurde in der
Berichterstattung die Gesamtergebnisrechnung entsprechend angepasst.
Ausgewiesen werden nunmehr das Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung sowie
weiterhin die Erlöse aus Management-, Dienstleistungs- und Beratungsservices.
Aus den bereits erworbenen Immobilien konnten erste Erlöse verbucht werden, die
aufgrund der kurzen Haltedauer der Objekte aber noch gering sind (TEUR 79). Nach
Abzug der Aufwendungen verblieb ein Ergebnis aus Vermietung und Verpachtung von
TEUR 36.

Das Dienstleistungsgeschäft für Dritte entwickelt sich im geplanten Umfang.
Umsatzerlösen von EUR 0,3 Mio. standen im ersten Halbjahr 2012 Umsatzkosten in
Höhe von EUR 0,2 Mio. gegenüber, sodass ein Ergebnis aus sonstigen Services von
TEUR 76 zu Buche schlug.

Die operativen Kosten des Konzerns blieben trotz Aufwendungen für Maßnahmen zur
Neupositionierung mit EUR 1,1 Mio. gegenüber dem Vorjahr konstant. Das Ergebnis
vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern betrug im Berichtszeitraum Q1-Q2/2012
EUR -1,0 Mio. (Q1-Q2/2011: EUR -1,1 Mio.). Für das erste Halbjahr 2012 ergibt
sich damit bei planmäßigen Abschreibungen von EUR 0,1 Mio. ein Ergebnis vor
Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von  EUR -0,9 Mio.
(Q1-Q2/2011: EUR -1,0 Mio.).

Im zweiten Quartal 2012 wurde ein positives Finanzergebnis von EUR 1,6 Mio.
(Q2/2011: EUR 1,0 Mio.) erzielt. Dies wurde maßgeblich durch den
Veräußerungsgewinn von EUR 1,2 Mio. auf zwei festverzinsliche Wertpapiere
beeinflusst, die in der Vergangenheit teilweise abgeschrieben wurden. Für das
Halbjahr belief sich das Finanzergebnis auf EUR 2,5 Mio. (H1/11: EUR 1,8 Mio.).
Das Periodenergebnis für H1/2012 lag mit EUR 1,3 Mio. deutlich über dem
Vorjahreswert von EUR 0,7 Mio. Das Eigenkapital der Gesellschaft betrug zum
Bilanzstichtag nach der Sonderdividende im Mai insgesamt noch EUR 181,0 Mio.
(31.12.2011: EUR 236,3 Mio.) oder 99,3 % der Bilanzsumme. Die Gesellschaft hält
zum Bilanzstichtag 30. Juni 2012 unverändert 1.973.693 eigene Aktien (= 7,68%
des Grundkapitals).

Für das Gesamtjahr 2012 erwartet das Unternehmen auf der Grundlage der
aktuellen Vermögens- und Finanzstruktur ein unverändert positives Ergebnis im
niedrigen einstelligen Millionenbereich.

Anhang: Tabelle


|in Mio. EUR                 |Q1-Q2/2012  |Q1-Q2/2011  |Q2/2012  |Q2/2011   |
|Ergebnis aus sonstigen      |0,1         |0,1         |0        |0         |
|Services                    |            |            |         |          |
|Allgemeine Verwaltungskosten|(1,1)       |(1,1)       |(0,6)    |(0,5)     |
|Operatives Ergebnis         |(1,0)       |(1,1)       |(0,5)    |(0,5)     |
|Finanzergebnis              |2,5         |1,8         |1,6      |1,0       |
|Ergebnis vor Steuern (EBT)  |1,5         |0,7         |1,1      |0,5       |
|Periodenergebnis            |1,3         |0,7         |0,9      |0,5       |
|Periodenergebnis je Aktie   |0,06        |0,03        |0,04     |0,02      |
|(in EUR)                    |            |            |         |          |
|Liquide Mittel und sonstige |158,0       |247,7       |158,0    |247,4     |
|Wertpapiere (inkl.          |            |            |         |          |
|Edelmetalle)                |            |            |         |          |
|Eigenkapital                |181,0       |252,6       |181,0    |252,6     |
|Bilanzsumme                 |182,3       |253,2       |182,3    |253,2     |


Der vollständige Halbjahresfinanzbericht steht unter www.atevia.com/berichte
zum Download zur Verfügung.


Rückfragehinweis:
Silvia Teschner
Investor Relations
Tel. +49 721 5160 3701
investor.relations@atevia.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Atevia AG
             Amalienbadstr. 41
             D-76227 Karlsruhe
Telefon:     +49(0)721 5160 0
FAX:         +49(0)721 1837586
Email:    info@atevia.com
WWW:      http://www.atevia.com
Branche:     Internet
ISIN:        DE000CMBT111
Indizes:     CDAX, Classic All Share
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart,
             Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Atevia AG

Das könnte Sie auch interessieren: