The Ellen MacArthur Foundation

Das erste Disruptive Innovation Festival wird auch Online bereitgestellt

London (ots/PRNewswire) - Das von der Ellen MacArthur Foundation durchgeführte Disruptive Innovation Festival ist ein vierwöchiges Online-Festival, bei dem Vordenker, Entrepeneure, Unternehmen, Macher, Auszubildende und Ausführende zusammengebracht werden, um die Wirtschaft der Zukunft auf Systemebene zu ändern.

Mit einer Mischung aus Online-Veranstaltungen und weltweit stattfindenden echten Veranstaltungen werden im Rahmen des DIF Ideen wie Geschäftsinnovationen, Überarbeitung von Städten, Shared Economy, Systemdenken und die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts untersucht. Teilnehmer aus der ganzen Welt können an Sitzungen teilnehmen, die in verschiedenen Formaten und Zeitzonen durchgeführt werden und sie können während des Festivals auch ihre eigene Sitzung als Teil des "Open Mic"-Programms durchführen.

Das erste Disruptive Innovation Festival wird vom 20. Oktober bis 14. November 2014 stattfinden und die Ellen MacArthur Foundation kann bereits einige Hauptredner bekanntgeben:

Sir Ken Robinson, eine international anerkannte Führungskraft für die Entwicklung von Kreativität, Innovation und Personal

William McDonough, Mitautor und Mitbegründer der Cradle-to-Cradle-Designphilosophie und weithin anerkannter Designer, Architekt und Businessberater

Ellen MacArthur, Gründerin der Ellen MacArthur Foundation, die mit weltweit tätigen Unternehmen und Bildungseinrichtungen zusammenarbeitet, um den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen

Janine Benyus, eine Biologin, Innovationsberaterin und Autorin von 6 Büchern wie unter anderem Biomimicry: Innovation Inspired by Nature

Dave Ward, Development CTO und Chief Architect bei Cisco Systems, der seinen Fokus auf die Entwicklung des Internets der Dinge legt

Mark Miodownik, Ingenieur & Materialwissenschaftler, Professor für Materialien und Gesellschaft an der UCL & Leiter des Institute of Making

Eben Bayer, CEO & Mitbegründer von Ecovative, einem disruptiven Unternehmen für Biomaterialien, das zukünftige Materialien und Produkte produziert

Das Unternehmen arbeitet mit einigen der einflussreichsten Organisationen aus den Bereichen Design, Innovation und Business zusammen, die ihre neuesten Entwicklungen zeigen werden, während gleichzeitig das übergreifende Thema besprochen wird: - "Die Wirtschaft verändert sich. Was muss ich wissen, lernen und machen?" Das Festival bietet über 350 Stunden an neuen Denkweisen und Einblicken, die in mehreren Sprachen präsentiert werden.

Jeder kann zum Festival beitragen, indem er eine Open-Mic-Sitzung durchführt: ein mittels Crowdsourcing durchgeführter Event, der von denen gestaltet wird, die ihre Ideen auf der DIF-Bühne teilen wollen. Diese Sitzungen können speziell für die Festival-Website geschaffen oder als Teil eines bereits geplanten Live-Events gefilmt werden. Die Veranstalter für das Open Mic werden von der Ellen MacArthur Foundation anhand des Kriteriums ausgewählt, wie sie die folgende Frage beantworten: Die Wirtschaft verändert sich. Was muss ich wissen, lernen und machen?

Falls Sie mehr erfahren, regelmässig über Neuerungen im DIF-Programm der Redner und Beitragenden informiert werden, sich für eine Open Mic-Sitzung bewerben oder sich für einen kostenfreien Festivalpass registrieren wollen, besuchen Sie http://www.thinkdif.co.

Folgen Sie: @thinkdif_

Diskutieren Sie mit: #ThinkDIF

Kontakt:

Kontakt für die Presse: Lucy Hardy, +44-(0)1983-296463;
Allgemeine Anfragen: thinkdif@ellenmacarthurfoundation.org.



Weitere Meldungen: The Ellen MacArthur Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: