Berliner Zeitung

Zur Eskalation der Gewalt in der Ukraine:

Berlin (ots) - Das Fatale an den Gewaltexzessen in der Ukraine ist, dass sie auch ein Stellvertreterkrieg sind. Auf dem Rücken der Ukraine tragen Europäische Union und Russland einen anachronistischen Kampf um Einflusssphären aus. Russland wie die EU fordern von der Ukraine eine Entscheidung. Auch das hat das Land in die Katastrophe gestürzt. Wenn jetzt der Eine vom Anderen verlangt, er möge um des Friedens willen zurückstehen, so kann das nicht funktionieren. Beide Seiten haben legitime Interessen, die sie sich gegenseitig zubilligen müssen. Eine Vermittlung in dem ukrainischen Konflikt ist erst möglich, wenn EU und Russland ihr Verhältnis zueinander und zur Ukraine partnerschaftlich geklärt haben.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: