Air Berlin PLC

Neues oneworld IT-Drehkreuz in der "Cloud" erleichtert Neuaufnahme von airberlin

Berlin (ots) - Die führende internationale Luftfahrtallianz oneworld® hat ein neues IT-Drehkreuz eingeführt, mit dem die Aufnahme neuer Fluggesellschaften ins Netzwerk künftig einfacher, effizienter und schneller sein wird. Das Neumitglied airberlin profitiert als erstes davon.

Das oneworld IT-Drehkreuz basiert auf moderner Cloud- und Web-Technologie und wird von Dell Boomi unterstützt, einem der führenden Anbieter von Anwendungs- und Datenintegrationsplattformen in der Cloud.

Das Drehkreuz hat zunächst die IT-Systeme aller Vielfliegerprogramme unterstützt. Die Vernetzung dieser Plattformen war in der Vergangenheit der zeitaufwendigste und teuerste Faktor einer Neuaufnahme in die Allianz. Bisher waren zahlreiche Kodierungs- und Testverfahren erforderlich, damit jede Mitgliedsgesellschaft ihre Daten sicher und über ein verzweigtes Netzwerk aus individuellen Verbindungen mit allen Partnern teilen konnte.

Mit dem oneworld IT-Drehkreuz werden Komplexität, Kosten und Zeitaufwand erheblich reduziert. Alle bestehenden Mitgliedsgesellschaften der Allianz sind nun über die Cloud mit dem Drehkreuz verbunden. Alle Neuzugänge müssen sich dementsprechend nur noch einmal über das digitale Drehkreuz vernetzen und nicht mehr mit jeder Fluggesellschaft einzeln.

Die Allianz geht davon aus, dass in Zukunft auch andere IT-Anwendungen und Vorgänge über das oneworld Drehkreuz laufen werden.

oneworld IT Director Jouni Naskali erklärte: "Dieses Drehkreuz ist eine der wichtigsten IT-Entwicklungen der Allianz seit der Gründung von oneworld vor mehr als einem Jahrzehnt.

Wir hatten bereits mehrmals die Möglichkeit eines Drehkreuzes für die Vernetzung der IT-Systeme unserer Fluggesellschaften ins Auge gefasst. Bei den bisherigen Technologien waren die Kosten für diese Maßnahme jedoch nicht zu rechtfertigen, vor allem angesichts der eher begrenzten Mitgliederzahl von oneworld. Außerdem waren sieben unserer elf bestehenden Fluggesellschaften bereits über die IT-Plattform Amadeus verbunden.

Mit dem neuen System wird die Aufnahme von Fluggesellschaften in die Allianz wesentlich schneller und einfacher, das heißt der ganze Prozess wird effizienter und dank der modernen Technologien auch kostengünstiger, sowohl für die Neuzugänge als auch für unsere bestehenden Fluggesellschaften."

airberlins Senior Vice President Alliances and Cooperation Stephan Nagel fügte hinzu: "Dank des oneworld IT-Drehkreuzes kann airberlin dem Bündnis viele Monate früher beitreten, als es vorher mit der bisherigen Methode der individuellen Vernetzung möglich gewesen wäre. Unsere Integration in die Allianz wird somit wesentlich vereinfacht. Damit können wir nicht nur unseren Kunden die Vorteile von oneworld schon eher anbieten, sondern das Unternehmen wird auch früher und zu weitaus geringeren Kapitalinvestitionen von den zusätzlichen Gewinnen profitieren."

Über airberlin

airberlin wurde 1978 gegründet. Sie ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands und gemessen an der Anzahl der beförderten Fluggäste die sechstgrößte Airline Europas. Nach Jahren des organischen Wachstums folgten die Übernahmen von dba und LTU und die Beteiligungen an der österreichischen Fluggesellschaft NIKI und der schweizerischen Fluggesellschft Belair.

airberlin fliegt zu 162 Flugzielen in 40 Ländern und hat 2011 über 35 Millionen Fluggäste befördert. Die Flotte, die zu den modernsten und sparsamsten Europa's gehört, umfasst 170 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. Das Unternehmen beschäftigt 9.200 Mitarbeiter.

Das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis von airberlin ist für Geschäftsreisende und Privatreisende gleichermaßen interessant.

airberlin erhält regelmäßig internationale Preise. Die Fluggesellschaft bietet umfassenden Service, einschließlich des Vielfliegerprogramms topbonus sowie Lounges und Priority Check-in für Statuskunden sowie kostenfreie Getränke und Snacks für alle Fluggäste.

Auf ihren Kurzstreckenflügen verfügt die Airline über eine Kabinenklasse. Auf ihren Langstreckenflügen bietet das Unternehmen zusätzlich zur Economy Class auch eine exklusive Business Class an. Jedem Fluggast steht ein individuelles Inflight Entertainment System zur Verfügung.

airberlins Drehkreuze sind Berlin-Tegel, Düsseldorf, Palma de Mallorca und Wien. Zu den internationalen Flugzielen der Airline gehören die oneworld Drehkreuze Helsinki, Los Angeles, Madrid, Miami, Moskau Domodedovo und New York (JFK).

Über oneworld

Das Ziel von oneworld ist, die Allianz erster Wahl für alle internationalen Vielflieger zu sein. Sie vereint einige der größten und renommiertesten Fluggesellschaften unter ihrem Dach - airberlin, American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines sowie fast 20 regionale Partner. Zu diesen zählen unter anderem die österreichische Fluggesellschaft NIKI, American Eagle, Dragonair, LAN Argentina, LAN Ecuador und LAN Peru. Malaysia Airlines wird im späteren Verlauf des Jahres 2012 beitreten und die indische Kingfisher ist ebenfalls für den Beitritt designiert. Malév Hungarian Airlines und Mexicana sind inaktive Mitglieder der Allianz.

Die aktiven oneworld Mitgliedsfluggesellschaften:

   - bedienen rund 800 Destinationen in 150 Ländern, mit mehr als 
     8.750 Flügen täglich.
   - bieten ihren Premiumkunden mehr als 550 Flughafen-Lounges.
   - befördern knapp eine Million Passagiere pro Tag mit einer Flotte
     von insgesamt fast 2.500 Flugzeugen.
   - generieren einen jährlichen Umsatz von rund 100 Milliarden 
     US-Dollar. 

Die Allianz bietet sehr viel mehr Vorteile, als es einzelne Fluggesellschaften könnten. Dazu gehören ein größeres Streckennetz, die optimale Vernetzung der oneworld Vielfliegerprogramme zum Sammeln und Einlösen von Meilen und Punkten sowie der Zugang zu Flughafen-Lounges. oneworld bietet zudem mehr Allianz-Tarife als jeder andere Wettbewerber.

oneworld ist derzeit mit mehr internationalen Preisen ausgezeichnet als jede andere Airline-Allianz - und wurde von Global Traveler in den GT Tested Reader Survey Awards 2011 zum zweiten Mal in Folge als Beste Airline-Allianz gewählt. Des Weiteren erhielt die Allianz die Auszeichnung als The World's Leading Airline Alliance in den World Travel Awards 2011 zum neunten Mal in Folge und wurde Best Airline Alliance 2011 beim ersten Wettbewerb des Australian Business Traveller.

Kontakt:

Uwe Berlinghoff
Senior Vice President Communications airberlin
Tel.: +49 30 3434 1500
Fax: +49 30 3434 1509
E-Mail: abpresse@airberlin.com



Weitere Meldungen: Air Berlin PLC

Das könnte Sie auch interessieren: