The PEX Network

PEX Network veröffentlicht den Sonderbericht "Process in the Age of Transformation"

London (ots/PRNewswire) - Im Vorfeld der im kommenden April stattfindenden Process Transformation Week hat PEX Network eine Umfrage unter 929 Fachleuten aus dem Prozessbereich durchgeführt, um Näheres über die ausschlaggebenden Faktoren für Prozessveränderungen in Europa und Nordamerika zu erfahren. Der Bericht "Process in the Age of Transformation" (dt. Prozesse im Zeitalter der Transformation) dient dem Vergleich dieser Faktoren sowie ihrer verschiedenen Auswirkungen auf bedeutende Branchen wie etwa Fertigung, Finanzdienstleistungen und Versicherungen, Pharmazeutik sowie Logistik und Transport.

http://www.processtransformationweek.com/newsr

Im Anschluss an die Veröffentlichung des Berichts erklärte Nikolai Bozhilov, der Vorstandsvorsitzende von Unimasters Logistics: "Eine fantastische Zusammenstellung verschiedener und dennoch konvergenter Blickwinkel von Menschen, denen BPM am Herzen liegt und die unmissverständlich zeigen, dass sich die Welt für immer verändert hat. Wirklich grossartig!"

Hier einige der wichtigsten Erkenntnisse:

- Bei Regierungsstellen und in der Chemie- und Pharmabranche war die
  Wahrscheinlichkeit, dass Prozesse rasch verändert werden mussten, geringer als in der
  Transport- und Logistikbranche und im Gesundheits- und Energiewesen - hier verspüren
  Fachleute einen Drang zur "Transformation".
- Wachstumspläne, veränderte Kundenerwartungen und Konkurrenzdruck sind die 3
  wichtigsten Faktoren für Prozessveränderungen in Unternehmen.
- MEHR Unternehmen benötigen weniger als 3 Monate zur Einführung von
  organisatorischen Veränderungen und WENIGER Unternehmen benötigen zwischen 3 und 6
  Monaten für ihre Veränderungen.
- Über 60 % der Befragten erklärten, dass der "Widerstand gegen
  Veränderungen" zu den grössten Hemmnissen für rasche Prozessveränderungen zählt,
  eng gefolgt von "festen Abteilungsstrukturen" sowie der Tatsache, dass "Manager zu
  sehr mit Schadensbegrenzung beschäftigt" seien.
 

Der Sonderbericht "Process in the Age of Transformation" kann unter folgendem Link heruntergeladen werden >> http://bit.ly/1onaUcy

Die im Bericht enthaltenen Informationen werden im Rahmen der Process Transformation Week vom 7. bis 9. April im Hotel Russell in London (Grossbritannien) ausführlich erörtert. Nähere Informationen erhalten Sie auf http://www.processtransformationweek.com/newsr, unter der Rufnummer +44(0)20-7036-1300 oder per E-Mail an enquire@pexnetwork.com.

Pressekontakt: Veronica Araujo, +44(0)20-7368-9748, veronica.araujo@pexnetwork.com oder besuchen Sie http://www.processtransformationweek.com/newsr

Die Presse ist herzlich eingeladen, an diesem bedeutenden Branchenforum teilzunehmen. Ein kostenloser Presseausweis ist auf Anfrage an Veronica Araujo über die E-Mail-Adresse veronica.araujo@pexnetwork.com erhältlich.

 


Das könnte Sie auch interessieren: