Luzerner Kantonsspital

Luzerner Kantonsspital: Neuer Chefarzt der Neonatologie und der pädiatrisch-kinderchirurgischen Intensivstation im Kinderspital

Luzern (ots) - Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat Dr. med. Martin Stocker per 1. März 2017 zum Chefarzt der Neonatologie und der pädiatrisch-kinderchirurgischen Intensivstation im Kinderspital gewählt.

Dr. med. Martin Stocker ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin mit dem Schwerpunkttitel Neonatologie und Facharzt für Intensivmedizin. Zudem hat er an der Universität Bern einen Master in Medical Education erworben. Sein Medizinstudium und seine Dissertation absolvierte er an der Universität Bern. Seine Weiterbildung führte ihn ans Kinderspital des LUKS und in Zürich an das Universitätskinderspital und die Neonatologie USZ. 2003 wurde er Oberarzt auf der Neonatologie und Intensivstation im Kinderspital Luzern. Von 2009 bis 2011 war er Senior Fellow in Paediatric Cardiac Intensive Care am Royal Brompton Hospital in London, UK.

Neben der klinischen Arbeit in der Neonatologie und Intensivmedizin hat sich Dr. Stocker insbesondere in den Bereichen Teamentwicklung und Qualitätsmanagement grosse Verdienste erworben. In seiner klinischen Forschung beschäftigt er sich unter anderem mit den Infektionen und dem Antibiotikaeinsatz in der Neonatologie und auf der Intensivstation (antibiotic Stewardship.

Bildmaterial steht unter http://ots.ch/vHmhx bereit. Für weitere Auskünfte steht das LUKS gerne zur Verfügung.

Kontakt:

Angela Lötscher
Projektleitung Unternehmenskommunikation
Luzerner Kantonsspital
041 205 4216 / angela.loetscher@luks.ch
www.luks.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: