UBM Aviation

Luftfahrtindustrie-Experte John Grant bietet Analysen und Einsichten in die Übernahme von bmi seitens der IAG

London, November 7 (ots/PRNewswire) - OAG [http://www.oag.com], das führende Unternehmen im Luftfahrtdienst und eine Marke von UBM Aviation [http://www.ubmaviation.com], bietet Einsichten durch einen Experten bezüglich der Auswirkungen der Übernahme von bmi durch die IAG, die am 4. November 2011 bekanntgegeben wurde.

John Grant, EVP Networks, UBM Aviation, gab an:

"Der wesentliche Antriebsfaktor für die Übernahme von bmi waren für die IAG nicht nur die Slots am LHR, sondern vor allen Dingen die Landeslots am LHR am frühen Morgen; diese sind für uns von enormem Wert. British Airways beabsichtigt, seinen Geschäftsbetrieb nach Asien auszuweiten - um sich den Luftverkehr der Businessklasse sichern zu können, benötigt das Unternehmen die besten morgendlichen Landezeiten am LHR. Dadurch hoffen wir, Märkte wie Kuala Lumpur und Incheon, denen die Dienstleistungen von British Airways derzeit nicht zur Verfügung stehen, zu gegebener Zeit für uns zu gewinnen.

"Diese Entwicklung wird zu einer Abnahme von 43 % auf 41 % der von British Airways gehaltenen Slots am LHR führen, während ihre Kapazität dank der durchschnittlich kleineren Grösse der bmi gehörenden Flugzeuge, die unter der durchschnittlichen Grösse der Flugzeuge von British Airways liegt, von 41 % auf 46 % ansteigen wird. Insgesamt führt diese Entwicklung dazu, dass die Fluggesellschaften British Airways, Iberia und American Airlines gemeinsam auf etwa 55 % der Slots am LHR kommen.

"Im Vergleich hält die Lufthansa AG etwa 64 % der Start- und Landezeiten in Frankfurt, während Air France über 58 % der Slots in Paris und KLM über rund 52 % der Slots in Amsterdam verfügt.

"Insgesamt wird dies British Airways und der IAG den Weg zu einer stärkeren Präsenz am LHR ebnen und ihnen ermöglichen, den Wettbewerbsvorteil zurückzugewinnen, der derzeit an andere Drehkreuze verloren geht. In Anbetracht der geplanten Erweiterung der Flotte der British Airways in den kommenden Jahren macht diese Entscheidung für British Airways und die IAG im Allgemeinen grossen wirtschaftlichen Sinn."

Über John Grant:

John Grant ist Executive Vice President der Network Group bei Airport Strategy & Marketing (ASM Ltd), einem Unternehmen des Luftfahrtkonzerns UBM Aviation. Diese Stelle hat er im Februar 2011 übernommen.

Seit dem Jahr 2006 ist John als Senior Vice President bei ASM tätig. ASM ist der führende Beratungsdienstleister im Bereich der Luftfahrtentwicklung für Flughäfen, und im Laufe seiner Beschäftigung hat John eine Reihe an Triumphen für das Unternehmen und seine Kunden erzielen können - u. a. die erfolgreiche Neupositionierung des grössten Netzwerkzentrums für Billigfluglinien in Kuala Lumpur und Asien und die Expansion und Entwicklung des Flughafens von Lima zu einem der grössten Flughafen-Drehkreuze in Südamerika - und zahlreiche andere Spitzenlösungen für Flughäfen über weltweit alle grossen Märkte hinweg entwickelt.

John hat für eine Reihe an Fluglinien und Flughäfen auf der ganzen Welt und in einer Vielzahl an kommerziellen und betrieblichen Gebieten gearbeitet, u. a. im Finanz- und Marketingmanagement und im kaufmännischen Bereich. Er hat bei British Caledonian an der Entwicklung von dessen Netzwerk im Nahen Osten mitgearbeitet und war bei Air UK und KLM tätig, wo er eine Reihe an Schlüsselpositionen einnahm und u. a. für die Leitung des kaufmännischen Betriebs und die komplette Änderung der Markenpolitik der Air UK im Jahr 1994 verantwortlich war. Ferner war er Leiter des Geschäftsbetriebs von KLMuk im Inland und dabei u. a. für die bahnbrechende Entwicklung am London City Airport verantwortlich, wobei die Fluglinie als erste auf dem Markt das Potential des Flughafens erkannte.

John steht der BBC regelmässig als Branchenberater zur Seite und ist häufig in BBC World, Breakfast News und in verschiedenen Radiosendungen zu sehen bzw. zu hören und gewährt dort Einsichten in wichtige Themen.

Über OAG

OAG [http://www.oag.com], eine Marke des Konzerns UBM Aviation [http://www.ubmaviation.com], dient als zuverlässige Quelle für Informationen rund um das Thema Luftfahrt und analytische Dienstleistungen und bezieht Daten aus OAGs umfassenden und urheberrechtlich geschützten Datenbanken zu Flugplänen, Flugstatus, Flotten, Instandhaltung und Frachtlogistik. Ihre Flugplan-Datenbank umfasst zukünftige und historische Fluginformationen von über 1.000 Fluggesellschaften und über 4.000 Flughäfen. Ihre gesammelten Daten versorgen umfassende Verteilernetze und Reiseportale auf der ganzen Welt und agieren als Kraftstoff für die internen Systeme vieler Fluglinien, Flughäfen, Luftverkehr-Kontrollsysteme, Flugzeughersteller und staatliche Behörden rund um den Erdball. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.oag.com.

Über UBM Aviation

UBM Aviation [http://www.ubmaviation.com], ein Unternehmen des UBM [http://www.ubm.com]-Konzerns, führt durch sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio Käufer und Verkäufer im Bereich Flugreisen und Lufttransport zusammen. Das Unternehmen ist Spezialist im Bereich der Datenversorgung und Analyse und bietet Beratungsdienstleistungen, Veranstaltungen und Medien in der Luftfahrtbranche weltweit. Zu seinen führenden Marken zählen der offizielle Anbieter von Luftfahrtdaten und Analytikdiensten, OAG [http://www.oag.com]; einer der führenden Anbieter von Luftfrachtlösungen, OAG Cargo; [http://www.oagcargo.com] der weltweit renommierte Anbieter von Foren zu Flughafen--Routenplanung, Marketing und Networking-Veranstaltungen, Routes [http://www.routesonline.com]; das führende Beratungsunternehmen im Bereich der Routenplanung, Airport Strategy & Marketing [http://www.asm-global.com] (ASM); ein internationales Programm für Luftfahrtmessen und -kongressen, u. a. der Airline Purchasing & Maintenance Expo [http://www.apmexpo.com] sowie Konferenzen; und es ist Herausgeber von unverzichtbaren Luftfahrtmagazinen wie Aircraft Technology Engineering & Maintenance [http://www.ubmaviationnews.com/Publications] und Airline Fleet Management [http://www.ubmaviationnews.com/Publications/Airline-Fleet-Management]. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ubmaviation.com.

Kontakt:

Andrea Riggs, Unternehmenskommunikation, UBM Aviation,
+1-917-572-5555, andi.riggs@ubmaviation.com


Das könnte Sie auch interessieren: