feratel media technologies AG

euro adhoc: feratel media technologies AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Ergebnislage in den ersten drei Quartalen 2004/05 weiter verbessert

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- 31.03.2005 "Die Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 verlief erwartungsgemäß zufrieden stellend. Besonders erfreulich ist, dass die angestrebte Verbesserung wichtiger Ergebniskennzahlen weiter fortgesetzt werden konnte", so Dr. Markus Schröcksnadel, Vorstand der feratel media technologies AG. "Der Konzernumsatz konnte mit 10,9 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004/05 im Vergleich zum Vorjahr stabil gehalten werden (11,2 Mio. Euro). Die Betriebsleistung wurde von 11,7 Mio. Euro im Vorjahr auf 12,4 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2004/05 deutlich verbessert. Ebenso konnte das Konzern-EBITDA von 812,7 TEuro im Vergleichzeitraum des Vorjahres auf 1,2 Mio. Euro in den ersten neun Monaten 2004/05 gesteigert werden. Das Konzern EBIT verbesserte sich von minus 526,5 TEuro im Vorjahr auf minus 47,1 TEuro. Das EBT belief sich auf 71,4 TEuro nach 116,7 TEuro (inkl. Anteile Dritter) im Jahr zuvor. Das Periodenergebnis betrug 3,1 TEURO nach minus 117,8 TEuro im Vorjahr. Der operative Cashflow entwickelte sich ebenfalls erfreulich und betrug 2,4 Mio. Euro (nach 1,8 Mio. Euro im Vorjahr)", berichtet Schröcksnadel weiter. Highlights der ersten neun Monate Im Bereich Telekommunikation ist der Markteintritt in Benelux in den vergangenen Monaten nachhaltig gelungen. feratel ist nun mit 8 Kamerastandorten in den Niederlanden und 3 Kamerastandorten in Belgien vertreten. In Den Haag wurde im Berichtszeitraum die 300. feratel Panoramakamera installiert. In den französischen Alpen konnte die erste Kamera in Alp d’Huez installiert werden. Im Geschäftsbereich Informations- und Reservierungssysteme konnte sich feratel über eine Reihe von Neukunden freuen. Nach der Ferienregion St. Johann in Tirol und dem Fassatal im italienischen Trentino konnte auch das Ferienland Kufstein als neuer Deskline®-Kunde gewonnen werden. Zudem konnte feratel die EU-Ausschreibung für die Region Marburg in Slowenien für sich entscheiden. Neuerungen und Weiterentwicklungen gab es bei beiden Informations- und Reservierungssystemen Deskline® wie auch Eurosoft®. Gemeinsam mit Gstaad Saanenland Tourismus wurde das neue Deskline®-Zusatzmodul "Yield Management" entwickelt. Bei Eurosoft® gab es im Bereich Internetmodule eine Reihe von Erweiterungen. Im Geschäftsfeld Medien wurde eine providerunabhängige Applikation entwickelt, die es ermöglicht, Panoramabilder ganz einfach per SMS bzw. Internetapplikation auf das Handy zu laden. Ausblick "Von den aktuellen Rahmenbedingungen ausgehend erwarten wir für das Gesamtjahr 2004/05 eine weiterhin gute Geschäftsentwicklung sowie eine weitere Ergebnisverbesserung im Vergleich zum Vorjahr. Sie wird auch Basis für die Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2004/05 bilden", so Schröcksnadel abschließend. Zahlen aus der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung ~ 1.-3. Quartal 2004/05 1.-3. Quartal 2003/04 TEUR TEUR Umsatz 10.889,0 11.188,3 Betriebsleitung 12.440,7 11.686,5 EBITDA 1.156,8 812,7 EBIT -47,1 -526,5 EBT 71,4 116,7 Ende der Mitteilung euro adhoc 31.03.2005 08:00:00 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Herr Fritsch Martin Branche: Tourismus & Freizeit ISIN: AT0000737804 WKN: 073780 Index: Standard Market Auction Börsen: Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: