feratel media technologies AG

euro adhoc: feratel media technologies AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Gruppenumsatz und -ergebnis des ersten Halbjahres 2003/04 erwartungsgemäß, Personalaufwand und sonstige Aufwendungen erheblich reduziert, neuer Partner-Sender in der Westschwe

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- "Das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2003/04 verlief für uns erwartungsgemäß und den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Tourismusbranche entsprechend," so Dr. Markus Schröcksnadel, Vorstand der feratel media technologies AG. Der Konzernumsatz lag bei 5,8 Mio. Euro* nach 7,1 Mio. Euro im ersten Halbjahr des Vorjahres, wobei der Rückgang zu einem großen Teil auf den Wegfall des Ticketbereichs infolge der Entkonsolidierung der Tourismus Service GmbH zum 31.1.2003 im Geschäftsfeld IRS zurückzuführen ist. Der Personalaufwand konnte von rund 3,6 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2002/03 auf nunmehr rund 2,9 Mio. Euro reduziert werden. "Hier machen sich die abgeschlossenen Restrukturierungen bei unserer deutschen Tochtergesellschaft bemerkbar", so Schröcksnadel weiter. Auch die sonstigen Aufwendungen seien erheblich von zuletzt 2,8 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro reduziert worden. Das Konzern-EBITDA betrug minus 545,5 TEuro, das EBIT minus 1,47 Mio. Euro, beide Werte lagen damit im Rahmen der Erwartungen. Der Großteil der Erlöse aus dem Geschäftbereich Telekommunikation entfällt auf die Quartale drei und vier des Geschäftjahres, die Kosten verteilen sich allerdings gleichmäßig auf das Gesamtjahr. Deshalb weist feratel im ersten Halbjahr 2003/04 planmäßig ein negatives Ergebnis aus. Neuer Parnter-Sender In den letzen Monaten konnte feratel eine Kooperation mit dem führenden französischsprachigen Schweizer Sender TSR (Télévision Suisse Romande) vereinbaren. Für den Start des Sendefensters am 20. Dezember 2003 wurden mit Crans Montana, Verbier und Villars bereits die ersten Westschweizer Wetterpanorama-Kunden gewonnen. Neue Deskline-Kunden In der Region Neusiedlersee, im Schwarzwald, in Basel und in Zug konnten eine Reihe von Deskline-Neuinstallationen umgesetzt werden. Zudem wurde mit Deskline-FIT eine spezielle webbasierende Deskline-Lösung am Markt lanciert, bei der keine Vorortinstallation mehr nötig ist. Neue Infoterminals Die Raststätte Gotthard in der Schweiz wurde mit einem feratel-Infoterminal inklusive Online-Verkehrsmeldung ausgerüstet. Ebenso wurde ein erster Infoterminal nach Bulgarien geliefert. Darüber hinaus erhielt feratel vom Bundesministerium für Inneres den Auftrag über die Lieferung von insgesamt 7 Infoterminals. Mit diesen neuartigen Informationssystemen soll künftig Asylwerbern das Verfahren des Asylantrages in der jeweiligen Landessprache erklärt werden. Ausblick "Für das zweite Halbjahr des Geschäftsjahrs 2003/04 erwarten wir eine zufrieden stellende und stabile Geschäftsentwicklung," meint Schröcksnadel weiter. Die weitere Erschließung neuer Märkte, vor allem Bulgarien und Ungarn, wird weiterhin ein Schwerpunkt bleiben. In beiden Märkten konnten bereits erste erfolgreiche Schritte gesetzt werden. Der internationale Ausbau des Kameranetzwerkes, insbesondere in der französischsprachigen Schweiz, sowie weitere Kooperationen mit neuen Sendepartnern werden weiter vorangetrieben. "Zentrales Augenmerk legen wir auf die weitere Ergebnisverbesserung in allen Geschäftsbereichen. Ziel ist, an unsere Aktionäre auch für das Geschäftsjahr 2003/04 eine Dividende auszuschütten", so Schröcksnadel abschließend. * Der für den Zeitraum 1. Mai bis 31. Oktober 2003 vorliegende Quartalsabschluss der börsennotierten E-Tourismus- und Mediengruppe feratel media technologies AG wurde aus Kosten- und Praktikabilitätsgründen gemäß den Vorschriften des österreichischen HGB erstellt, weshalb eine unmittelbare Vergleichbarkeit der angegebenen Werte mit den Vergleichswerten des Vorjahres nach IAS nicht gegeben ist. ~ Zahlen aus der Gewinn- und Verlustrechnung (in TEUR) 1. Halbjahr 2003/2004 1. Halbjahr 2002/2003 öHGB IAS Umsatz 5.755,8 7.094,9 Betriebsleistung 6.072,1 8.244,6 EBITDA -545,5 -128,6 EBIT -1.466,5 -1.369,3 EBT -1.441,8 -1.378,3 ~ Ende der Mitteilung euro adhoc 15.01.2004 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Herr Fritsch Martin Branche: Tourismus & Freizeit ISIN: AT0000737804 WKN: 073780 Index: Standard Market Auction Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: