Rautaruukki

Ruukki hat eine vollintegrierte Solarenpaneelfassade entwickelt

Helsinki (ots/PRNewswire) - Ruukki ist das erste Unternehmen, das ein Photovoltaik-System entwickelt hat, welches vollständig in eine Fassade integriert wird, um Sonnenstrahlen in Energie umzuwandeln. Das Solarenergiesystem ist nicht von der Sonnenwärme abhängig, sondern allein von deren Strahlung. Die dadurch erzeugte Elektrizität wird entweder für den Energiebedarf des Gebäudes selbst genutzt oder wird ins Energienetz eingespeist.

(Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110527/457364 )

Die Solarpaneelfassade wurde zur Verwendung an Gebäuden mit hohen architektonischen Standards entworfen, die zunehmend strengeren Umweltauflagen gerecht werden. Das von Ruukki entwickelte und patentierte System ist vollständig in die Fassade integriert. Es ist derzeit die kosteneffektivste Lösung auf dem Markt, um durch vollverglaste Fassaden Sonnenenergie zu gewinnen. Mit dem System kann sogar in Gebieten ohne direkte Sonneneinstrahlung Energie erzeugt werden, da die spezielle Technik Sonnenstrahlen selbst bei Bewölkung auffangen kann. In Schneegebieten und in der Nähe von Wasser kann das System seine Leistung durch Strahlenreflexionen erhöhen.

"Die Solarenpaneelfassade ist Ruukki's Antwort auf die Notwendigkeit, Energie aus erneuerbaren Quellen zu produzieren. Die zentrale Botschaft unserer Solarpaneele sind nachhaltige Entwicklung und Ökologie, die mit Ruukki's neuesten technischen Innovationen und der neuesten verfügbaren Technologie kombiniert werden," sagt Jouni Metsamaki, SVP für Bauelemente bei Ruukki.

Auf der Fassade eines Bürogebäudes von gewöhnlicher Grösse in Finnland kann Ruukki's Solarpaneelfassade zum Beispiel 18.000 kWh Elektrizität pro Jahr produzieren. Dies entspricht dem Energiebedarf eines mittelgrossen, elektrisch beheizten Einfamilienhauses. Leistung und Kapazität können je nach Gebiet und Kapazitätsansprüchen einfach erhöht werden.

Vollständig in die Fassade integriert

"Die Einzigartigkeit von Ruukkis Solarenergiesystem besteht darin, dass es vollständig in die Gebäudefassade integriert ist, sowohl von einem funktionalen als auch visuellen Standpunkt aus. Die beinahe schwarze, vollverglaste Fassade ermöglicht Lösungen von hohem architektonischen Standard," sagt Ruukki Architektin Laura Paunila. Es werden keine sichtbaren Befestigungen verwendet und dank ihrer gleichmässigen Färbung sind die PV-Module aus Dünnschichttechnik ästhetisch ansprechend, ganz im Gegenteil zu beispielsweise Paneelen aus kristallinem Silizium.

Eine Solarpaneelfassade ist nicht nur ideal für Büro- und Gewerbebauten, sondern auch für Wohn- und Geschäftshäuser. Das System beschränkt weder die Wahl von Baumaterialen noch von Gebäudearten, und die Fassade kann ebenso in Neubauten wie auch bei Renovationen und auf verschiedenen Untergrundarten installiert werden.

Flexibles, anpassungsfähiges Design und einfache Installation

Eine Solarpaneelfassade ist die einfachste und günstigste Weise, Elektrizität für ein Gebäude zu erzeugen. Das System stützt sich auf modulare Solarenergie oder PV-Paneele, die aus verglasten PV-Modulen und Ruukki's Fassadenelementen hergestellt wurden. Die Module sind fast vollkommen schwarz. Sie können mit anderen Fassadenprodukten von Ruukki kombiniert werden und sind Teil von Ruukki's Designpalette für Fassadenprodukte, mit denen Grösse und Form von anderen Komponenten der Fassade frei definiert werden können. Die PV-Module basieren auf CIGS Dünnschichttechnik (Copper Indium Gallium Diselenide), einer in Solarzellen häufig genutzten Technologie.

Eine Solarpanelfassade hat eine ähnliche Struktur wie Ruukki's Fassadenelement Liberta und wird genau wie eine herkömmliche Ruukki Fassade installiert. Die Fassade wurde vorgefertigt und die Lieferung umfasst alle vor Ort benötigten Komponenten und Teile. Auch das Kabelsystem wurde vorgefertigt. Der Einbau ist schnell und einfach möglich.

Rautaruukki ist ein Lieferant von metallbasierten Komponenten, Systemen und integrierten Systemen für das Bau- und Maschinenwesen. Das Unternehmen bietet eine grosse Auswahl an Metallprodukten und -dienstleistungen. Rautaruukki besitzt Niederlassungen in 27 Ländern und beschäftigt rund 11.700 Mitarbeiter. Der Nettoumsatz belief sich 2010 auf 2,4 Milliarden Euro. Die Aktien des Unternehmens werden am NASDAQ OMX Helsinki gehandelt (Rautaruukki Oyj: RTRKS). Der Konzern nutzt den Marketingnamen Ruukki.

http://www.ruukki.fi

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Jouni Metsamaki, SVP, Building Components, Ruukki Construction, Tel. +358-20-592-9114

Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20110527/457364

Kontakt:

. 


Das könnte Sie auch interessieren: