Vincento Payment Solutions Ltd.

EANS-News: Vincento Payment Solutions Ltd.: Fünf Tipps für die sichere Online-Buchung Ihres Urlaubs - von Kalixa®, der Prepaid MasterCard®

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Unternehmen

London, 6. April 2011 (euro adhoc) - Da die Osterferien vor der Tür stehen, werden sich immer mehr Verbraucher im Internet umsehen, um ihre Flüge und Reisen zu buchen. Diese Käufer müssen sich aber beim Surfen im Web einer sehr realen Gefahr bewusst sein und sich darauf vorbereiten: Online-Betrug.

Suresh Vaghjiani, Produkt Manager bei Vincento Payment Solutions, erklärt: "Leider bedeutet das Wachstum im Bereich Online-Shopping für Urlaubsangebote zwangsläufig auch eine Zunahme von Online-Betrug. Die Zahlung per Kreditkarte ist dabei immer noch die beliebteste Methode, um online einzukaufen, besonders bei der Bezahlung von Flügen."

Um zu vermeiden, dass Sie bei der Online-Buchung Ihrer Reise Opfer eines Online-Betrugs werden, empfiehlt Kalixa®, dass Sie fünf Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sich zu schützen:

1. Sie sollten online genauso wachsam sein, wie Sie es auch beim Kauf in einem Reisebüro sein würden. Fragen Sie sich selbst einige wichtige Fragen: Handelt es sich um eine Marke, die Sie kennen oder zumindest wiedererkennen? Erfüllt das Aussehen der Website Ihre Erwartungen? Bleibt die Internet-Adresse während der Online-Buchung konstant? Wenn es sich um eine lange Internet-Adresse handelt und der Markenname nur einen kleinen Teil davon darstellt, könnte es sein, dass die Website nicht echt ist. Wenn Ihnen etwas an der Website seltsam erscheint, geben Sie den Namen des Unternehmens in eine Suchmaschine ein und sehen Sie, ob Sie dazu Erfahrungsberichte oder Bewertungen von anderen Kunden finden. Versuchen Sie auch die Postleitzahl anhand von Google Maps zu überprüfen und recherchieren Sie, ob andere Kunden bereits schlechte Erfahrungen gemacht haben.

2. Behalten Sie immer die Auftragsbestätigung - entweder im PDF-Format oder als Ausdruck - und haben Sie diese im Falle von Streitigkeiten bei sich.

3. Beachten Sie die Geschäftsbedingungen des Anbieters, bei dem Sie eine Reise buchen, insbesondere bezüglich der Gewährleistung und Zahlungsbedingungen. Versichern Sie sich, dass Sie nicht versehentlich ungewollte Leistungen mitbuchen.

4. Während Sie das Bestellformular ausfüllen sollten Sie darauf achten, dass dieses gesichert ist und alle Daten nur verschlüsselt übertragen werden. Dies lässt sich leicht an einem Browser-Symbol erkennen, das dem eines Schlüssels oder Schlosses gleicht, meist in grüner Farbe unterlegt. Diese Bestätigung wird durch eine externe Institution (wie z. B. VeriSign) bereitgestellt, um anzuzeigen, dass Ihre Transaktion über das Internet sicher ist. Diese Zertifikate bestätigen zudem die Identität des Betreibers der Website, dass der Bestellvorgang sicher ist, und dass alle persönlichen Informationen geschützt sind.

5. Schließlich, obwohl Prepaid-Karten einen möglichen Kartenbetrug nicht verhindern können, sind sie dennoch eine gute Möglichkeit, sich vor einigen Auswirkungen und Folgen zu schützen. Da Prepaid-Karten nicht mit Ihrem Bankkonto verknüpft sind, kann im schlimmsten Fall nur das Guthaben verloren gehen, das zuvor aufgeladen wurde. Bei der Verwendung einer normalen Debit- oder Kreditkarte steht im Betrugsfall immer das gesamte Bankguthaben oder der volle Kreditrahmen auf dem Spiel. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie einen Prepaid-Anbieter auswählen, der im Falle eines Betrugs oder bei Verlust Ihrer Karte alle Gelder auf Ihrer Prepaid-Karte schützt. Wählen Sie außerdem eine Karte, die über eine Chip und PIN-Technologie verfügt, da diese Technologie stark zu einem Rückgang beim Kartenbetrug beigetragen hat. Prepaid-Karten eignen sich auch hervorragend für die Online-Buchung Ihrer Flüge, da Sie bei vielen Anbietern die zusätzlichen (und oft teuren) Gebühren für Buchungen mit Debit- oder Kreditkarte vermeiden können.

- ENDE -

Für weitere Informationen bezüglich Kalixa besuchen Sie bitte www.kalixa.com

Hinweise für Redakteure:

• Kalixa wird von Vincento Payment Solutions Ltd. ausgestellt, ein durch die Financial Services Authority (www.fsa.gov.uk/register) in Großbritannien genehmigter und regulierter Aussteller von E-Geld. • Alle Guthaben der deutschen Kalixa Karteninhaber werden in einem Kundenkonto bei der Commerzbank verwaltet. • Den Anforderungen der FSA entsprechend garantiert Vincento die Haftung für das elektronische Geld. • Die Guthaben der Karteninhaber sind zu jeder Zeit über risikoarme Vermögenswerte (Anlageprodukte) zu 102% des ausstehenden E-Geldwerts gedeckt. • Die Kalixa-Website wird von Verisign gesichert, dem Trusted Provider von Internet-Infrastrukturdiensten für Netzwerke. • Vincento, der Aussteller von Kalixa, ist ein europaweiter Aussteller von Prepaid MasterCards.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Kontakt:

Rostrum Communications
Holly Tyzack
Consultant
161 Drury Lane
London
WC2B 5PN
Tel.: +44 (0)207 440 8674
E-Mail: Holly@rostrumpr.com

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:
WKN: -



Weitere Meldungen: Vincento Payment Solutions Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: