ars navigandi GmbH

Einer geht noch... oder etwa nicht?
Die Bar-App des TÜV SÜD schafft nüchterne Fakten in punkto Alkoholgenuss

München (ots) - Stellen Sie sich vor, Sie haben auf einem Fest Bier oder Wein getrunken und fragen sich, ob Sie eigentlich noch fahrtüchtig sind. Oder: Ein gepflegtes Abendessen mit Aperitif, einem Glas guten Rotwein und dem passenden Digestif als krönendem Abschluss. Wie viel Promille habe ich dann ungefähr im Blut? Ein nüchterner Blick in die "TÜV SÜD Bar" genügt in Zukunft, um Klarheit zu schaffen. Die "Auskunftsbar" bzw. das Programm steht seit Sommer 2009 im Internet - und seit Kurzem auch als mobile Applikation für das iPhone, als "Bar-App". Ein überaus nützliche Idee des TÜV SÜD, für die Miriam Becker, Marketingreferentin des TÜV SÜD Life Service und Thomas Wagenpfeil, bis Ende 2010 Marketingleiter, verantwortlich zeichnen.

Konzipiert, gestaltet und realisiert wurde die TÜV SÜD Bar von ars navigandi, nach einer Idee von Paul Blickle. Das kleine Programm bildet einen Baustein im "virtuellen" Angebot des Geschäftsbereichs Life Service, das unter anderem virtuelle MPU-Infoveranstaltung für Kunden und einen Blog umfasst. Der Erfolg der "TÜV SÜD Bar"-App übertrifft dabei die Erwartungen: "Schon im ersten Monat wurde sie rund 25.000mal heruntergeladen. Sogar bild.de hat über die Einführung geschrieben und für die App geworben", so Miriam Becker. "Wir hoffen, dass dieser Zuspruch lange so hoch bleibt", sagt Thomas Wagenpfeil.

Die "TÜV SÜD Bar" errechnet aus einigen Angaben zur Person, den konsumierten Getränken und der Zeit einen ungefähren Promillewert. Dazu werden weitere Informationen geliefert - etwa, welche Folgen eine Autofahrt hätte. Wegen der vielen Einflussfaktoren wie etwa Körpergewicht und Geschlecht, ist das schwer einschätzbar. Der Alkoholtest an der virtuellen TÜV SÜD-Bar gibt jetzt einen Anhaltspunkt, wann man bestimmte Limits beim Trinken erreicht. Keine Animation zum Trinken, sondern eine Hilfe zur besseren Selbsteinschätzung - denn das eigene Gefühl ist oft trügerisch.

Der "App-Barkeeper" fragt zunächst nach Geschlecht und Gewicht des Besuchers. Beide Faktoren wirken sich erheblich auf die Blutalkoholkonzentration nach Alkoholkonsum aus. An der TÜV SÜD-Bar stehen alle gängigen Getränke zur Auswahl: vom Radler bis zum Long Drink und von der Weißweinschorle bis zum Eierlikör. Der Online-Barkeeper will zudem wissen, innerhalb welcher Zeit die Getränke eingenommen werden, damit die Abbauzeit berücksichtigt werden kann. "Die TÜV SÜD-Bar ist wirklich einzigartig, weil sie ganz viele Getränke und Maßeinheiten umfasst und die wichtigen Einflussfaktoren berücksichtigt, die beim Alkoholaufbau eine Rolle spielen", sagt Miriam Becker. Und sie fügt hinzu: "Aber es sind natürlich jeweils Schätzwerte. Keinesfalls darf man mit unserer Bar tatsächlich die Entscheidung treffen, ob man noch fährt oder nicht. Wir möchten mit der Online-Bar aber die Fähigkeit zur Selbsteinschätzung verbessern und zeigen, dass man den Genuss von Alkohol und Autofahren am besten ganz strikt trennt." Eine tolle Idee, die spielerisch - exakt auf die Zielgruppe abgestimmt - und ganz ohne erhobenen Zeigefinger aufklärt und in der Konsequenz hoffentlich verstärkt dazu führt, dass der eine oder die andere auf gefährliche Fahrten unter Alkoholeinfluss verzichtet.

Die TÜV SÜD-Bar finden Sie im Internet unter: www.tuev-sued.de/bar. Das Gratis-App "TÜV SÜD Bar" kann im iTunesStore von Apple heruntergeladen werden: http://itunes.apple.com/de/app/tuv-sud-bar/id409129432?mt=8

Über TÜV SÜD AG

TÜV SÜD schafft für seine Kunden "Mehr Sicherheit. Mehr Wert." Der technische Dienstleistungskonzern mit Sitz in München ist mehr als eine Prüfinstitution. Als engagierte und verantwortungsbewusste Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und technischen Berater von TÜV SÜD die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden. Sie fokussieren ihre Dienstleistungen auf die Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden. Mehr als 16.000 Mitarbeiter sorgen an über 600 Standorten in Europa, Amerika, Asien und Afrika für die Optimierung von Technik, Systemen und Know-how.

Über ars navigandi GmbH

ars navigandi GmbH ist eine unabhängige, inhabergeführte Agentur für E-Learning, Internet-Lösungen, Interactive und Design.

Das Unternehmen wurde 1999 in München gegründet, wird seitdem von den Gründern geführt und beschäftigt derzeit 17 Mitarbeiter. ars navigandi produziert maßgeschneiderte elektronische Werkzeuge und passt diese an die individuellen Anforderungen der Kunden an. ars navigandi steht für kreative, interaktive und einfach zu bedienende Lösungen.

Auszug aus der Kundenliste:

ADAC e.V., AEG Electrolux, Danone Deutschland GmbH, Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Disneyland Resort Paris, Fraunhofer Academy, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, Neckermann Reisen, Novartis Tiergesundheit GmbH, Österreich Werbung, TUI AG, TÜV SÜD AG

Kontakt:

ars navigandi GmbH
81241 München
089/82989165
www.arsnavigandi.de
Ansprechpartner: Matthias Reithmair
mr@arsnavigandi.de
Direkter Link zu Pressemitteilungen: www.arsnavigandi.de/presse

Print-und Online Medien:
Veröffentlichung honorarfrei.
Belegexemplar erbeten.



Weitere Meldungen: ars navigandi GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: