HaloIPT

HaloIPT auf der Überholspur: Partnerschaft mit Drayson Racing Technologies bringt 'dynamisches Aufladen' in den Rennsport mit Elektrofahrzeugen

London (ots/PRNewswire) - Erstmals können Elektrofahrzeuge während der Fahrt aufgeladen werden

HaloIPT, das weltweit führende Unternehmen für induktive Energieübertragungssysteme (IPT-Systeme) zum Laden von Elektrofahrzeugen, gab heute eine neue strategische Partnerschaft mit Drayson Racing Technologies bekannt. Drayson Racing ist das ökologische Forschungs- und Entwicklungsunternehmen für den Rennsport, das von dem früheren Minister des VK für Wissenschaft und Innovation, Lord Drayson, gegründet wurde. Im Rahmen der Partnerschaft wird die einzigartige kabellose Ladetechnologie von HaloIPT dafür eingesetzt, Hochleistungsfahrzeuge während der Fahrt auf der Rennstrecke aufzuladen.

Die Partnerschaft mit Drayson Racing, einem Unternehmen, das ökologische Technologien für den Motorsport, unter anderem auch Elektrofahrzeuge, entwickelt, zielt darauf ab, den Einsatz dynamischer, also während der Fahrt erfolgender, Ladesysteme bei emissionsfreien Elektrofahrzeugen voranzutreiben. Die mit der HaloIPT-Technologie ausgestatteten Rennfahrzeuge erhalten ihren Strom kabellos über Transmitter, die sich unter der Oberfläche der Fahrbahn oder Rennstrecke befinden. Der Strom wird direkt in die Batterie des Fahrzeugs geleitet und garantiert auf diese Weise, dass das Fahrzeug während der Fahrt ständig aufgeladen wird. Diese Innovation wird durch die bewährte HaloIPT-Technologie ermöglicht, welche eine grosse Toleranz bei Ausrichtungsabweichungen gegenüber den Übertragungsmatten aufweist. Änderungen des vertikalen Abstands werden automatisch ausgeglichen. Dank einer intelligenten Energieübertragung wird die konstante Energieversorgung während der Fahrt gewährleistet.

HaloIPT und Drayson Racing werden sich gemeinsam für die Entwicklung eines elektrischen Antriebsstrangs und von Ladesystemen in der Fahrbahn einsetzen, um Verbrennungsmotoren und Tankstopps künftig abschaffen zu können.

Lord Paul Drayson, Mitbegründer von Drayson Racing, erklärte: "Das kabellose, dynamische Aufladen wird den Rennsport entscheidend verändern, denn ohne emissionsfreie Elektrofahrzeuge können lange Strecken ohne schwere Batterien bewältigen. Diese bahnbrechende Innovation wird drastische Auswirkungen auf den Rennsport und auf die Automobilindustrie im Allgemeinen haben. Wir freuen uns darauf, diese Technologie, mit der elektrische Rennfahrzeuge bei Geschwindigkeiten von bis zu 320 km/h aufgeladen werden können, auf Herz und Nieren zu testen."

Dr. Anthony Thomson, CEO von HaloIPT, bemerkte: "Die HaloIPT-Technologie hat sich beim dynamischen Aufladen bewährt. Wir sind begeistert von der Vorstellung, diese Kompetenz auf den Markt für Elektrofahrzeuge zu übertragen. Die Vereinbarung mit Drayson Racing belegt die Nachfrage nach einer Technologie, die das Fahren von Elektrofahrzeugen angenehmer macht. Genau dies trifft auf den Motorsport zu, denn was könnte angenehmer sein, als ein Rennauto, welches sich auf der Stecke selbst auftankt?"

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: http://www.haloipt.com

Kontakt:

Sarah Mulder oder Helen Fitzhugh, E-Mail: smulder@epochpr.com
/hfitzhugh@epochpr.com, Tel.: +44(0)207-401-8001 / +44(0)7528-378489



Weitere Meldungen: HaloIPT

Das könnte Sie auch interessieren: