Defence IQ

NATO und die alliierten Streitkräfte äußern Interesse an Upgrades für Luftnahunterstützungsplattformen und -systeme

London (ots/PRNewswire) - Angesichts der Tatsache, dass die Luftmacht im NATO-Einsatz in Libyen als Angriffsspitze dient und die lybischen Rebellen weitere Verstärkung der Bodentruppen fordern, kann die Bedeutung von Luftnahunterstützung (Close Air Support, CAS), Präzisionszielerfassung und Minimierung von Kollateralschäden für heutige Streitkräfte nicht genug betont werden.

Die Grundprinzipien der Luftnahunterstützung sind seit der ursprünglichen Konzeption unverändert geblieben. Die notwendige Ausbildung, Plattformen, Waffen und Abläufe unterliegen jedoch laufenden Änderungen, um modernen Kampfmethoden gerecht zu werden. Im Zuge dieses Fortschritts nutzt das US Marine Corps in Einsatzgebieten heute Tablet-PCs, um schnell und effizient Landkarten und wesentliche Informationen für die Luft- Boden-Koordination verfügbar zu machen.

Kampfflugzeuge wie A-10 Thunderbolts und Eurofighters und Kampfhubschrauber wie der Apache waren wesentlich für die NATO-Bemühungen, schwere Rüstung und Lieferketten in Libyen zu dezimieren. Laut Berichten forderten zahlreiche dieser Einsätze jedoch Zivilopfer, was die langfristige Unterstützung für die Intervention in Frage stellt.

Digitale Integration, Interoperabilität und Kampfgebiet-Management sind einige der Hauptthemen der Close Air Support 2011 ( http://www.closeairsupport.co.uk [http://www.milsatellites.com]). Die Konferenz wird Einsichten in gegenwärtige Abläufe und Entwicklungen anbieten.

Auf der Close Air Support2011 wird Keynote-Redner Air Vice Marshal Greg Bagwell CBE MSc, Air Officer Commanding Number 1 Squadron, HQ Air Command der britischen Royal Air Force, zusammen mit leitenden Verantwortlichen der Bereiche JTAC (Joint Terminal Attack Controllers), Entflechtung des Luftraums und FOO (Flight Operations Officer)-Schulung aktuelle Analysen der neuesten Entwicklungen in der Luftnahunterstützung erörtern, mit besonderem Schwerpunkt auf Folgendem:

        - Einsatzfeedback über Geräte und digitale
          Luftnahunterstützung von gerade aus Einsatzgebieten zurückgekehrten
          TACP (Tactical Air Control Post)-Einheiten
        - Verbesserung der Luft-Boden-Integration
        - Schliessen von Fähigkeitslücken 

Das vollständige Programm für Close Air Support kann über die Konferenzwebsite heruntergeladen werden: http://www.closeairsupport.co.uk/Event.aspx?id=495404

Close Air Support (http://www.closeairsupport.co.uk [http://www.milsatellites.com]) wird wichtige Entscheidungsträger aus Streitkräften und Regierungsorganisationen weltweit zusammenbringen. Die Konferenz bietet die Möglichkeit der Interaktion mit einem übergreifenden Netzwerk von Akteuren im Bereich Luftnahunterstützung und wird ein eingehenderes Verständnis der Rolle der Industrie bei der Förderung technischer Entwicklungen vermitteln.

Hinweise für die Redaktion

Kostenlose Berichte, Artikel und Videos sind über die Close Air Support Content Library (http://www.closeairsupport.co.uk/Event.aspx?id=495404) erhältlich.

Close Air Support findet vom 20. bis zum 22. September 2011 in der Kingsway Hall, London, Grossbritannien, statt. Das Konferenzprogramm kann über http://www.closeairsupport.co.uk/Event.aspx?id=495404 heruntergeladen werden.

Weitere Informationen über Close Air Support ( http://www.closeairsupport.co.uk [http://www.milsatellites.com]) erhalten Sie unter +44(0)20-7368-9300 oder per E-Mail an defence@iqpc.co.uk.

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Defence IQ

Das könnte Sie auch interessieren: