Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich

Ticketverkauf für "spring! - tanz bewegt visionen" gestartet

Unter der Leitung des britischen Choreographen Royston Maldoom ("Rhythm is it") finden die Aufführungen des Jugendtanzprojektes am 15. und 16. April 2011 in Zürich statt. Tickets bei Musikhaus Jecklin. Copyright: Volker Beinhorn / Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle ...

Zürich (ots) - Rund 100 Laientänzerinnen und -tänzer werden eine unglaubliche Aufführung in Zürich auf die Bühne der Maag-Halle bringen. Unter der Leitung des britischen Choreographen Royston Maldoom (Kinofilm "Rhythm is it!") stellen sie am 15. und 16. April 2011 ihre tänzerische Umsetzung von frühlingshaften klassischen Musikstücken vor.

Die Teilnehmer des Community-Tanzprojektes rollen, kriechen, rennen und tanzen. Vielleicht sind die Schritte nicht ganz synchron, eine Bewegung nicht exakt. Was zählt, sind der Mut und die Selbstüberwindung, sich in emotionalen Posen auf der Bühne darzustellen. Die professionelle Inszenierung von Royston Maldoom, das Lichtdesign von Pete Ayres und die mitreissende Leistung des Orchesters Camerata Schweiz unter dem Dirigenten Kevin Griffiths lassen die Auftritte zu einem einmaligen Erlebnis werden. Die Aufführungen von "spring!- tanz bewegt visionen" finden in der Maag MusicHall am 15. und 16. April jeweils um 20:00 Uhr statt. Tänzer und Tänzerinnen sind Jugendliche und junge Erwachsene, die während vier Wochen jeden Tag intensiv geprobt haben. Junge Menschen, die vielleicht zum ersten Mal erleben, wie sie mit Engagement und Ausdauer zu Erfolg kommen und die ihre nächsten Lebensschritte mit gestärktem Selbstvertrauen anpacken können. Während der Probearbeit, ganz nach der Philosophie der Community-Dance-Projekte, haben sie miteinander und an sich gearbeitet, um eigene Schwächen und Grenzen zu überwinden und ein sehenswertes Produkt zu erreichen: überraschend, unvergesslich und berührend.

Besinnliche, lyrische Stücke - von Vivaldi, Piazzolla und Copland - stehen im Mittelpunkt dieser frühlingshaften Inszenierung. Das Hauptstück ist "Appalachian Spring" von Aaron Copland - uraufgeführt 1944. Es erzählt von einem Frühling der amerikanischen Pioniere der 1800er Jahre. In vielen internationalen Projekten zuvor hat es Royston Maldoom geschafft, Laien zu einem wunderbaren Ausdruck zu verhelfen.

Tickets sind für CHF 30.00, 45.00 und 55.00 bei Musikhaus Jecklin & Co. AG erhältlich. Per Telefon: 044/253'76'76 oder per E-Mail: tickets@jecklin.ch .

"spring! - tanz bewegt visionen" ist ein Jubiläumsprojekt der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich (HfH) und wurde von zwei Studierenden der Psychomotoriktherapie-Ausbildung im Rahmen ihrer Bachelorarbeit ins Leben gerufen. Im Studium lernen sie Spiel und Bewegung als Erfahrungs- und Interaktionsmedien einzusetzen, um eine Förderung der Persönlichkeitsentwicklung zu erreichen.

Medienvertreter können die Generalprobe am 14. April um 14:30 Uhr besuchen. Anmeldung über sabine.huettche@hfh.ch. Für Fragen steht Jürg Bigler zur Verfügung (Mobile: +41/78/767'54'61 oder E-Mail: tanz.bewegt.visionen@gmail.com ).

Kontakt:

Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik Zürich
Kommunikation
Sabine Hüttche
Tel.: +41/44/317'12'02
E-Mail: sabine.huettche@hfh.ch



Das könnte Sie auch interessieren: