CommuniPoweR Wolfgang Zöll

Multivitaminpräparate könnten Krebsrisiko senken
Aktuelle Studie zeigt acht Prozent weniger Krebsfälle bei Einnahme einer Kombination aus Vitaminen und Mineralstoffen.

Friedrichsdorf (Taunus) (ots) - Ein tägliches Multivitaminpräparat könnte offenbar doch nützlich sein. Das jedenfalls zeigen die jüngsten Ergebnisse einer amerikanischen Studie: Deren Teilnehmer, die im Durchschnitt 11 Jahre lang jeden Tag eine Pille mit einer Kombination aus Vitaminen und Mineralstoffen einnahmen, hatten ein um acht Prozent geringeres Krebsrisiko als die Probanden aus der Placebogruppe. Das Forscherteam unter Leitung von Dr. J. Michale Gaziano vom Brigham and Women's Hospital in Boston hatte die Daten von 14.641 männlichen US-Ärzten im Rahmen der so genannten Physicians' Health Study II ausgewertet. Die Autoren der Studie sehen in Multivitamin-/Mineralstoff-Präparaten durchaus ein Potential zur ergänzenden Krebsvorbeugung bei Männern ab der Altersmitte. Letztlich hätte die Studie auch gezeigt, dass die langfristige, regelmäßige Einnahme des Multivitamins in der Studie sicher sei, so die Wis-senschaftler.

In Kommentaren zu der Studie betonten Experten, dass eine Reduktion des allgemeinen Krebsrisikos von acht Prozent ein beachtlicher Faktor sei: Betrachte man allein die 1,6 Millionen neuer Krebsfälle pro Jahr in den USA, so würde dies dort jährlich 130.000 Krebsfälle weniger bedeuten.

In Deutschland steigt die Zahl der Krebsfälle ständig. Allein im Jahr 2008 ekrankten nach aktueller Schätzung des Berliner Robert-Koch-Instituts (RKI) hierzulande rund 470.000 Menschen neu an dieser Krankheit. Das sind bis zu 80.000 mehr als zehn Jahre zuvor. Für 2012 rechnet das RKI mit knapp 490.000 neuen Krebserkrankungen. Könnte man davon acht Prozent verhindern, beträfe dies 39.300 Menschen - ganz zu schweigen von den Kosten, die diese Krankheitsfälle für das Gesundheitswesen bedeuten würden.

Die Wissenschaftler aus den USA erläuterten ferner, dass Vitaminpräparate keinesfalls einen gesunden Lebensstil und ausgewogene Ernährung ersetzen könnten. Jedoch leisteten Multivitaminpräparate einen kosten-günstigen, sicheren Beitrag zur Gesunderhaltung.

Quelle:

Gaziano J. M. et al. Multivitamins in the Prevention of Cancer in Men - The Physicians' Health Study II Randomized Con-trolled Trial. JAMA. Published online October 2012.

Kontakt:

CommuniPoweR Wolfgang Zöll
Lisa Loewenthal
Tel: 069 / 950 905 60
info@communipower.de


Das könnte Sie auch interessieren: