Essl Foundation

Essl Social Prize 2011 - Preisträger Almaz und Karlheinz Böhm

Klosterneuburg/ Wien (ots) - Der Essl Social Prize 2011 geht an Almaz und Karlheinz Böhm für ihren beispiellosen Einsatz in Äthiopien mit ihrer Organisation Menschen für Menschen. In den vergangenen drei Jahrzehnten gelang es dem Ehepaar weit über vier Millionen Äthiopiern eine Zukunft zu schenken. Die feierliche Preisverleihung findet am 26. März 2011 in der Wiener Hofburg statt. Am 13. November 1981 gründete der bekannte Schauspieler Karlheinz Böhm Menschen für Menschen und widmete sein Leben ab diesem Zeitpunkt dem Aufbau dieses bemerkenswerten Sozialprojektes. Grundstock für die Äthiopienhilfe waren 1,2 Millionen Mark (über 600.000 Euro), die nach der legendären Wette bei der ZDF-Sendung "Wetten, dass...?" im Mai 1981 zusammengekommen waren. Seitdem leistet die Organisation, Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien, das laut Weltbank zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Seit November 2008 wird Menschen für Menschen von seiner Ehefrau, der gebürtigen Äthiopierin Almaz Böhm, geleitet. Im Rahmen integrierter ländlicher Projekte unterstützt Menschen für Menschen die Bevölkerung in der Region. Gemeinsam werden Projekte aus den Bereichen Wasser, Landwirtschaft, Gesundheit, Bildung und Infrastruktur umgesetzt. Zudem setzt sich die Organisation für die Besserstellung der Frauen vor Ort ein. Das Ziel ist es, den Menschen in Äthiopien Mittel und Wege in die Hand zu geben, mit denen sie ihr Land entwickeln und aus eigener Kraft ihre Lebensumstände verbessern können. Almaz und Karlheinz Böhm erhalten für Ihren Einsatz in Äthiopien den Essl Social Prize 2011. Mit dem Preisgeld wird gemeinsam mit der Essl Foundation ein besonderes Projekt für die Äthiopienhilfe von Menschen für Menschen entwickelt. Der Essl Social Prize ist mit EUR 1 Mio. dotiert und wird einmal jährlich vergeben. Preisträger sind Sozialunternehmer, die für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden. Mit dem Preisgeld wird deren wegweisendes Sozialprojekt gemeinsam weiterentwickelt und in Form eines Role Models realisiert. Rückfragehinweis: Essl Foundation, Public Relations Dr. Monika Voglgruber Tel.: +43(0)2243/410 654 E-Mail: public_relations@esslsocialprize.org www.esslsocialprize.org oder http://twitter.com/esslsocialprize Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/11580/aom

Das könnte Sie auch interessieren: