Kraton Performance Polymers, Inc.

Kraton plant die jüngsten Fortschritte bei elastischen Vliesstoffen, NEXAR(TM)-Polymeren für Hochleistungsstoffe und C5-Harz-Alternativen für Klebstoffe auf der vom 12.-15. April 2011 in Genf (Schweiz) stattfindenden INDEX 11, GENEVA PALEXPO, vorzustelle

Houston (ots/PRNewswire) - Kraton Performance Polymers, Inc. , ein weltweit führender Hersteller von Styrol-Block-Copolymeren (SBC), gibt seine Pläne bekannt, seine neuesten Innovationen bei elastischen Vliesstoffen, NEXAR(TM)- Polymeren und C5-Harz-Alternativen für Klebstoffe auf der INDEX 11 im GENEVA PALEXPO Ausstellungs- und Konferenz-Zentrum in Genf (Schweiz) vorzustellen und zu erörtern.

Die INDEX 11 geniesst den Ruf, eine der weltweit führenden Vliesstoffmessen zu sein. Für Kraton Polymers ist sie deshalb der ideale Veranstaltungsort, um seine neusten Innovationen in den Bereichen Klebstoffe, elastische Vliesstoffe und NEXAR-Polymere für Hochleistungsstoffe auszustellen. "Wir sind davon überzeugt, dass die INDEX 11 hervorragende Gelegenheiten bietet, Wissen auszutauschen und zusammenzuarbeiten. In der Vergangenheit hat dies zu neuen, innovativen und spezialisierten Produktlösungen geführt, die die strengsten Anforderungen in der Branche hinsichtlich verbesserter Leistung erfüllen", so Mark Siebert, Vizepräsident Klebstoffe, Dichtstoffe und Beschichtungen. "Wir erwarten, dass die wichtigsten Unternehmen aus allen Anwendungsbereichen aus der ganzen Welt sich auf der Messe einfinden, und wir freuen uns darauf, ihnen dabei zu helfen, Lösungen für ihren Innovationsbedarf und ihre Produktengpässe zu finden", sagte er abschliessend.

Wissenschaftler und Führungskräfte von Kraton werden am Messestand 4215 des Unternehmens Messebesuchern die Eigenschaften, Vorteile und Anwendungen der neuesten Innovationen von Kraton in den folgenden Einsatzgebieten erklären:

Elastische Vliesstoffe für Einmalartikel und beständige Stoffe: Die neue Polymertechnik von Kraton Polymers bietet Vorteile hinsichtlich Weichheit, biaxialer Dehnbarkeit und hoher Beständigkeit und überwindet die verfahrenstechnischen Einschränkungen, die bei der Herstellung von herkömmlichen Styrol-Block-Copolymeren bestehen. Der Wettbewerbsvorteil ist in der Gestaltung und Optimierung des Copolymers, der nach wie vor für Hochgeschwindigkeitsverarbeitung geeignet ist, begründet. Da elastischen Vliesstoffe sich als drapierbar und nicht anhaftend erwiesen haben, können sie für Artikel verwendet, die weich, geräuschlos und diskret sein sollen. Die Polymere von Kraton verfügen über die für Pflegeartikel erforderliche Dehnbarkeit und Flexibilität und bieten bei Artikeln wie OP-Kittel, Beschichtungen für Arztkittel sowie Wundauflagen vermehrten Komfort. In Kombination mit Polyester und Nylon ergeben diese Polymere interessante Textilien für Uniformen, Outdoorbekleidung und Inneneinrichtung.

NEXAR(TM)-Polymere (Hochleistungsstoffe): Die selektiv permeablen Membranen und Beschichtungen der NEXAR-Polymere bieten eine einzigartige Lösung für Innovatoren im Textilbereich, die atmungsaktive Hochleistungsstoffe benötigen. Sie können bei Sportskleidung, Outdoor-Bekleidung und -ausrüstung, Uniformen im Militär- und Industriebereich sowie bei medizinischen und Geotextil-Anwendungen eingesetzt werden. NEXAR-Polymere sind leicht und flexibel, bieten selektive Permeabilität bei nichtporöser Membran und weisen eine hervorragende Feuchtigkeitsübertragungsrate auf. Sie können ohne besondere Anlagen oder Verfahren hergestellt werden und zeichnen sich durch hohe Festigkeit in feuchten und trockenen Umgebungen sowie Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien und Chlor aus.

Klebstoffe: Kraton Polymers verfügt über Technologien, die bei Heissschmelzformulierungen verwendet werden können, um den Anforderungen wachsender Märkte bei Senkung des Bedarfs an C5-Harzen nachkommen zu können. Diese Klebstoffe können bei Klebebändern und Etiketten verwendet werden und gelten als Kerntechnologie bei der Herstellung von Windeln und Damenbinden. Angesichts der Vielfalt der möglichen Zusammensetzungen und der Einfachheit der Anwendung erfreuen sich Styrol-Block-Copolymere in Kombination mit C5- und aromatisch-modifizierten, klebrig machenden Harzen grösster Beliebtheit. Kraton Polymers hat eine alternative Lösung entwickelt, die den C5-Bedarf um 15% senkt, wobei die Klebeeigenschaften und Kosten der Formulierung ähnlich sind wie bei den gegenwärtig in der Branche üblichen Standardzusammensetzungen. Der einzigartige, auf SIBS basierender Polymer des Unternehmens kann unmittelbar die Wachstums- und Innovationsbedürfnisse von innovativen Unternehmen erfüllen, ohne bei der Leistungsstärke Abstriche zu machen. Darüber hinaus können die neuesten Entwicklungen dahingehend erweitert werden, dass SBS-Polymer-Grade verwendet werden können, die üblicherweise bei der Vliesherstellung eingesetzt werden. Die Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen von Kraton Polymers richten sich weiterhin auf die Suche nach neue chemische Optionen, die die Abhängigkeit von unzureichend verfügbaren Inhaltsstoffen der Zusammensetzung verringern sollen.

Neben den zuvor dargestellten Ausstellung von Produkten sind Besucher dazu eingeladen, sich den Vortrag der in der Forschung bei Kraton Polymers tätigen Wissenschaftler Martine Dupont bzw. John Flood anzuhören, die zwei Arbeiten vorstellen. Die erste Präsentation mit dem Titel "Kraton Polymer Technologies Reduce or Eliminate C5 Tackifying Resins" (Kraton Polymer-Technologien reduzieren oder beseitigen klebrig machende C5-Harze) wird am Dienstag, dem 12. April 2011 von 16:00 - 16:20 Uhr stattfinden. Die zweite Präsentation, an der das The Nonwovens Institute, North Carolina State University, inhaltlich beteiligt war, trägt den Titel "Elastic Nonwovens Using Styrenic Block Copolymers: the Next Generation of Spunbond and Melt Blown Fabrics for Durable and Disposable Applications" (Elastische Vliesstoffe mit Styrol-Block-Copolymeren: die nächste Generation von Spinnvlies- und Meltblown-Stoffen für Dauer- und Einweg-Anwendungen). Diese Präsentation findet am Mittwoch, dem 13. April von 11:50 - 12:20 Uhr statt.

Wir laden Sie ein, den technischen Präsentationen beizuwohnen und am Stand 4215 von Kraton Polymers auf der INDEX 11 vorbeizuschauen. Wenden Sie sich bitte an Vaneese Bell unter der Rufnummer +1-281-504-4792 bzw. per E-Mail an Vaneese.bell@kraton.com, um einen Termin für eine persönliche Beratung auszumachen. Für weitere Informationen zu den Produkten von Kraton Polymers besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.Kraton.com oder senden Sie ein E-Mail an info@Kraton.com. Kundenanfragen und andere direkte Nachfragen können ausserdem telefonisch an +32-10-470-697 (Europa) oder unsere Firmenzentrale in den USA unter +1-800-4-Kraton gerichtet werden.

Informationen zu Kraton Polymers

Kraton Performance Polymers, Inc. ist über seine operative Tochtergesellschaft Kraton Polymers LLC und deren Tochtergesellschaften ein weltweit führender Hersteller technischer Polymere und unseres Wissens nach der weltweit grösste Hersteller von Styrol-Block-Copolymeren (SBC), einer Produktfamilie, deren chemische Zusammensetzung Kraton vor fast fünfzig Jahren als erstes Unternehmen entwickelt hat. SBC sind hochtechnisierte thermoplastische Elastomere, die die Leistung einer Vielzahl von Produkten durch eine Reihe von Eigenschaften wie grössere Flexibilität, Elastizität, Festigkeit, Haltbarkeit und Verarbeitbarkeit verbessern. Die Polymere von Kraton werden für eine Vielzahl von Produkten verwendet, unter anderem für Klebstoffe, Beschichtungen, Konsumgüter und Körperpflegeprodukte, Dicht- und Schmiermittel, medizinische Produkte, Verpackungen, in der Fahrzeugindustrie, für Strassenbeläge und Bedachungen sowie für die Schuhfertigung. Kraton bietet zurzeit seinen mehr als 700 Kunden in über 60 Ländern weltweit rund 800 Produkte an. Das Unternehmen ist der einzige SBC-Produzent, der auf vier Kontinenten über Kapazitäten für Herstellung und Service verfügt. Kraton stellt seine Produkte weltweit in fünf Betrieben her, darunter die Hauptproduktionsstätte in Belpre im US-Bundesstaat Ohio sowie Fertigungsstätten in Deutschland, Frankreich und Brasilien und ein Joint-Venture-Werk in Japan.

Kraton, das Kraton-Logo und -Design, Cariflex, Nexar sowie der Slogan "Giving Innovators their Edge" sind Marken von Kraton Polymers LLC.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung beinhaltet "zukunftsgerichtete Aussagen", worunter alle Aussagen fallen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen. Sie werden oft durch den Gebrauch von Wörtern wie "glaubt", "erwartet" "schätzt", "entwirft", "eventuell" "wird" "versucht" "plant" oder "nimmt vorweg" oder in Gesprächen über Strategie, Pläne oder Absichten charakterisiert. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den aktuellen Erwartungen und Einschätzungen der Unternehmensleitung, was Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren mit sich bringt, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen geäusserten Erwartungen abweichen können. Diese Risiken und Unwägbarkeiten werden ausführlicher im "Teil I. Punkt 1A. Risikofaktoren" des bei der Securities and Exchange Commission auf Formblatt 10-K eingereichten Jahresberichts des Unternehmens beschrieben, und nachfolgend in dem Quartalsberichten des Unternehmens auf Formblatt 10-Q aktualisiert. Diese Risiken beziehen sich u.a. auf: Umstände in der Weltwirtschaft und den Kapitalmärkten; unsere Abhängigkeit von LyondellBasell Industries bei der Bereitstellung von wichtigen operativen und anderen Dienstleistungen; ein Ausfall unserer Rohmaterialzulieferer, die ihre Verpflichtungen der langfristigen Liefervereinbarungen nicht mehr einhalten können, oder unsere Unfähigkeit, diese Vereinbarungen zu ersetzen oder zu erneuern, wenn sie auslaufen; begrenzte Verfügbarkeit der Rohmaterialien, die wir zur Produktion unserer Produkte brauchen, in den Mengen oder zu den Preisen, die für uns notwendig sind, um unser Geschäft effektiv und profitabel zu führen; Wettbewerb in unseren Endverbrauchermärkten, durch andere Produzenten von SBCs und durch Produzenten von Produkten, die unsere Produkte ersetzen können; unsere Fähigkeit, technologische Innovationen zu erbringen und zu vermarkten; unsere Fähigkeit, unser geistiges Eigentum zu schützen, wovon unser Geschäft wesentlich abhängt; Rechtsverletzung unserer Produkte hinsichtlich des geistigen Eigentums Anderer; Saisonalität bei unserem Pflaster- und Dachbedeckungsgeschäft; finanzielle und betriebliche Zwänge bezüglich unseres bedeutenden Verschuldungsniveaus; Produkthaftungsansprüche und andere Gerichtsverfahren, die aus Umweltschäden oder Personenverletzungen entstehen und in Zusammenhang mit der chemischen Herstellung stehen; politische und wirtschaftliche Risiken in den verschiedenen Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist; die von Natur aus mit der Chemikalienherstellung einhergehenden Gefahren; Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltgesetze, zum Beispiel Gesetze, die regeln, inwieweit die Mitarbeiter des Unternehmens Chemikalien ausgesetzt sein dürfen, die für Menschen als gesundheitsschädlich erachtet werden; Verordnungen unserer Kunden, die Auswirkungen auf die Nachfrage nach unseren Produkten haben können oder die zu erhöhten Kosten für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften führen; internationale Handelsbestimmungen, Exportkontrolle, Kartellrecht, Schicht- und Belegungseinteilungen sowie Arbeits- und Beschäftigungsgesetze, die von uns verlangen könnten, dass wir unsere aktuellen Geschäftspraktiken abändern und erhöhte Kosten verursachen; unsere Beziehung zu unseren Mitarbeitern; der Verlust von wichtigen Mitarbeitern oder die Unfähigkeit des Unternehmens neues qualifiziertes Personal zu rekrutieren und zu halten; Wechselkursschwankungen; der Umstand, dass wir keine langfristigen Verträge mit unseren Kunden eingehen; ein Rückgang des beizulegenden Zeitwerts unseren Pensionsrücklagen, was von uns erfordern würde, dass wir unsere zukünftige Finanzierung des Pensionsplans deutlich erhöhen müssten; und Eigentumskonzentration bei unserem Hauptaktionär, was neue Investoren davor abhalten könnte, Einfluss auf wichtige Unternehmensentscheidungen zu nehmen. Der Leser wird davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen übermässiges Vertrauen zu schenken. Das Unternehmen übernehmt keine Verpflichtung, solche Informationen zu aktualisieren

(c) Kraton Performance Polymers, Inc. 2011. Alle Rechte vorbehalten.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20100728/DA42514LOGO)

Für weitere Informationen: Kraton Performance Polymers, Inc. Presse: Marcie Coronado +1-281-504-4975

Kontakt:

Presse: Marcie Coronado von Kraton Performance Polymers,
Inc.,+1-281-504-4975



Weitere Meldungen: Kraton Performance Polymers, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: