Worldwide News Ukraine

International Herald Tribune zollt der Ukraine Tribut

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Der International Herald Tribune - die weltweite Ausgabe der Zeitung The New York Times - widmete der Ukraine eine ganze Seite seiner Freitagsausgabe (20. April). Bei den publizierten Artikeln über die Ukraine ging es in erster Linie um die europäische Integration, die Handelsbeziehungen zum Nahen Osten und die Kooperation zwischen der Ukraine und der Türkei.

Unter der Überschrift Partners in Growth (z. Dt.: Wachstumspartner) ist eine Analyse zu finden, in der die Aussichten einer möglichen Ausweitung der Handelsbeziehungen zur Türkei näher untersucht werden. "Die Türkei ist für die Ukraine ein wichtiger Exporteur, der das Land mit Lebensmitteln - insbesondere mit Früchten und Nüssen - sowie mit Autos und Kleidung versorgt", heisst es in diesem Artikel. Im Gegenzug exportiere die Ukraine laut des Artikels Stahlerzeugnisse, Mineraldünger und landwirtschaftliche Produkte in die Türkei.

Bei der Zusammenfassung der Vorteile einer noch engeren Kooperation mit der Türkei wird auch daran erinnert, dass eine derartige politische Linie der sogenannten Drei-Weg-Strategie entspräche, die der ukrainische Aussenminister Kostiantyn Gryshchenko vorgibt. Diese sieht vor, dass zur Erhöhung der Handelsaktivitäten mit Nicht-EU- und Nicht-GUS-Ländern aktiv Aussenpolitik betrieben werden muss.

Im Artikel zur europäischen Integration der Ukraine wird die Bedeutung des Assoziierungsabkommens für die anvisierte EU-Mitgliedschaft erläutert. "Polnische Diplomaten bezeichneten den Regierungsvertrag [Assoziierungsabkommen] als Durchbruch, der die Ukraine der EU sehr nahe bringt", heisst es in diesem Beitrag, der zudem die sich aus der Vereinbarung ergebenden Möglichkeiten für die Ukraine näher untersucht.

Laut des Artikels im International Herald Tribune ziele das Assoziierungsabkommen neben der politischen Eingliederung auch auf den Aufbau einer Freihandelszone zwischen der Ukraine und der EU ab. In einem Zitat von Andrij Kljujew, Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, heisst es im Artikel weiter, dass der Aufbau einer Freihandelszone ein zweiprozentiges Wachstum der ukrainischen Wirtschaft zur Folge hätte. Insgesamt werde die Angliederung an Europa dazu führen, dass hohe europäische Standards auch in der Ukraine Einzug hielten, bemerkte Minister Gryshchenko.

Der International Herald Tribune macht ausserdem darauf aufmerksam, dass das Land als Zulieferer von Getreide, Warengütern und Facharbeit für die Länder im Nahen Osten und Nordafrika eine wichtige Rolle spielt. Die Tatsache, dass die Ukraine grosse Mengen Getreide in diese Region exportiert, ist wenig überraschend. Im Oktober des Jahres 2011 verabschiedete das ukrainische Parlament aber eine Vereinbarung mit Saudi-Arabien, in der es um eine Zusammenarbeit im Bereich der Raumfahrt geht.

Weitere Schwerpunktthemen des Artikels sind die Beziehungen zu Ägypten und Saudi-Arabien als aktivste Regionalpartner der Ukraine.

Im Übrigen widmete die Zeitung The Washington Post der Ukraine in seiner Sonderausgabe vom 1. Februar einen Exklusivbericht.

Kontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte unter der
Rufnummer +380443324784 bzw. per E-Mail an news@wnu-ukraine.com
direkt an
Maria Ivanova, Projektmanagerin bei Worldwide News Ukraine.



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: