Worldwide News Ukraine

Viktor Janukowitsch will die bilaterale Zusammenarbeit mit Polen ausbauen

    Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Der Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch, plant laut des Pressebüros des Präsidenten einen Besuch in Polen vom 3. bis zum 4. Februar. Das Ziel des Besuchs ist die weitere Verbesserung der Beziehungen mit Polen als einem engen Nachbarn und einem strategischen Partner der Ukraine. Vor Kurzem hatte Viktor Janukowitsch erklärt, dass Polen in Hinblick auf Modernisierung ein Vorbild für die Ukraine sei.

    Während seines offiziellen Besuchs wird der ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch sich mit dem polnischen Präsidenten Bronislaw Komorowski sowie mit anderen führenden Kräften des Landes treffen, um Handels-, Wirtschafts- und Investitionsprojekte sowie den bevorstehenden polnischen Vorsitz im Rat der Europäischen Union und alle Fragen, die mit der EURO-2012 im Zusammenhang stehen, zu besprechen. Weiterhin ist geplant, dass sowohl Janukowitsch als auch Komorowski das Polnisch-Ukrainische Wirtschaftsforum in Warschau eröffnen, dass sie an der Konferenz der regionalen Vertreter der Ukraine und Polens teilnehmen und dass sie auch der Pressekonferenz beiwohnen werden.

    Laut der polnischen Presseagentur PAP werden die Staatsoberhäupter eine Leitplan über die Zusammenarbeit zwischen der Ukraine und Polen für die Jahre 2011/2012 unterschreiben.

    Für den 4. Februar ist geplant, dass Janukowitsch die Stadt Danzig besuchen wird und sich mit lokalen Beamten und Führungskräften aus Unternehmen treffen wird.

    Vor seinem Besuch in Polen gab Viktor Janukowitsch der polnischen Gazeta Wyborcza ein Interview. Während des Interviews sprach der Präsident über seine polnischen Wurzeln.

    Viktor Janukowitsch kommentierte darüber hinaus auch die ukrainisch-polnischen Beziehungen: "Polen ist der grösste Handelspartner für die Ukraine in Zentral- und Osteuropa. In 10 Monaten des Jahres 2010 belief sich unser Handelsumsatz auf über 5 Milliarden $ - eine Zunahme um mehr als 35 Prozent im Vergleich zum Jahr 2009." Janukowitsch fügte hinzu, dass innerhalb der letzten zwei Jahre die polnischen Investitionen in die Ukraine um ein Drittel zugenommen hätten, womit sie eine Milliarde Dollar überschritten. "Wir sollten von der polnischen Erfahrung profitieren. Die Ukraine wurde von der Krise stark getroffen. Währenddessen kam Polen aus der weltweiten Krise als das Land mit den wenigsten Verlusten in Europa heraus", erklärte der Präsident. Janukowitsch erklärte weiterhin, dass das Bestreben der Ukraine, Teil der EU zu werden, mehr als alles andere ein Weg sei, um das Land den europäischen Standards anzupassen.

    Bronislaw Komorowski wird die Ukraine nach dem Besuch des ukrainischen Präsidenten ebenfalls besuchen.

ots Originaltext: Worldwide News Ukraine
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
MarynaKhorunzha+380509151565 news@wnu-ukraine.com, Projektmanager bei
Worldwide NewsUkraine



Weitere Meldungen: Worldwide News Ukraine

Das könnte Sie auch interessieren: