Schweizerischer Marktverband

"Ein Markt der Sinne" und Hilfe für die Überschwemmungsopfer

Bundespräsidentin Doris Leuthard zu Besuch beim Schweizerischen Marktverband. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "obs/Schweizerischer Marktverband".

    Bern (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100020294 -

    Bundespräsidentin Doris Leuthard empfahl den Markt der Sinne zum 100-Jahr Jubiläum des Schweizerischen Marktverbandes am 19. August auf dem Bundesplatz in Bern. Ganz spontan wurden die Einnahmen des Schweizerischen Marktverbandes als Spende für die Flutopfer der Glückskette überwiesen.

    Bundespräsidentin Doris Leuthard, Nationalrat und Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbandes, Bruno Zuppiger und Stadtpräsident Alexander Tschäppät erinnerten sich in ihren Grussworten gerne an Jahrmarktbesuche in ihrer unterschiedlich lang zurückliegenden Jugendzeit. Viel bemerkenswerter aber waren Ihre Aussagen, dass sie sich alle nach wie vor gerne an Märkten eindeckten. Sie gehören damit zur grossen Mehrheit der Bevölkerung. Fast alle lieben die Marktatmosphäre unter freiem Himmel. Das schafft kein Warenhaus und kein klimatisiertes Shopping-Center, auch wenn sie es immer wieder versuchen.

    Das Marktfest am Bundesplatz wurde von den Organisatoren des Schweizerischen Marktverbandes dazu benutzt, die Flutopfer in Pakistan in Ihrer Not zu unterstützen. Der Erlös aus dem Verkauf der regionalen Spezialitäten wurde kurzfristig der "Glückskette" zur Verfügung gestellt.

    Vom Schweizerischen Marktverband ist weniger bekannt, dass rund 800 von den gut 2000 professionellen Markthändlern in der Schweiz in einem Berufsverband zusammengeschossen sind, welcher ihre Interessen gegenüber den Gemeinden und Städten wahr nimmt. Das 100-jährige Bestehen des Schweizerischen Marktverbandes wurde am 19. August mit einer besonderen Marktfeier für Politiker, Behörden, Mitglieder und Passanten auf dem Bundesplatz in Bern erfolgreich ausgetragen. Nicht wenige liessen sich zu einer Fahrt auf dem eigens aufgestellten antiken Karussell zu den Klängen einer der grössten mobilen Kilbiorgeln der Schweiz hinreissen. Bevölkerung und Politiker sprachen von einer sehr gelungenen Aktion um auf die Existenz und die Anliegen des Berufsverbandes des Schweizerischen Markthandels hinzuweisen.

ots Originaltext: Schweizerischer Marktverband
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hiltrud Frei
Public Relation Schweizerisches Marktverband
Mobile: +41/79/414'94'08
E-Mail: hiltrud@waeschefrei.ch



Weitere Meldungen: Schweizerischer Marktverband

Das könnte Sie auch interessieren: