Montega AG

EANS-News: Montega AG
Analytik Jena AG: Quartalszahlen im Rahmen der Erwartungen - Life Science entwickelt sich positiv

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Analysten/Analyse, Aktie, Research, Kaufen

Utl.: Comment (ISIN: DE0005213508 / WKN: 521350)

Hamburg (euro adhoc) - Analytik Jena (AJ) hat heute die Zahlen für das erste
Quartal berichtet, die im Rahmen unserer Erwartungen ausgefallen sind. Der
Umsatz lag mit 23,2 Mio. Euro auf dem Niveau des Vorjahres (Montega-Schätzung:
24 Mio. Euro), das EBIT betrug 1,89 Mio. Euro (Montega-Schätzung: 1,7 Mio.
Euro). Damit ist das operative Ergebnis um 16% gegenüber dem Vorjahreswert
zurückgegangen, was auf die Realisierung eines margenstarken Großprojektes in Q1
10/11 zurückzuführen ist. AJ konnte damit wie erwartet nicht an die starke
Ergebnisentwicklung des Vorjahreszeitraums anknüpfen. 

Innerhalb der Segmente hat sich insbesondere Life Science positiv entwickelt.
Entgegen unserer Erwartung konnte in diesem Bereich trotz stabiler
Umsatzentwicklung (8 Mio. Euro) bereits im abgelaufenen Quartal die EBIT-Marge
signifikant erhöht werden (von 1% auf 4,4%). Sollte es dem Unternehmen gelingen,
den Umsatz hier deutlich zu erhöhen, dürfte die Marge in Richtung des
Branchendurchschnitts (ca. 20%) steigen. 

Darüber hinaus könnte mittelfristig die Japan-Expansion die Ergebnisentwicklung
positiv beeinflussen. In Q1 wurde das Ergebnis mit ca. 0,7 Mio. Euro belastet.
Für das Gesamtjahr sollte jedoch der Break Even erreicht werden. In den nächsten
Jahren ist hier ein positiver Ergebnisbeitrag möglich. 

Ausblick 2012 - weiterhin optimistisch 

Für das Geschäftsjahr 2012 erwartet der Vorstand bei weiter ansteigenden
Umsatzerlösen eine deutliche Ergebnisverbesserung ggü. dem Vorjahr. Das Segment
Analytical Instrumentation dürfte sich weiterhin stabil entwickeln. Positive
Effekte erwarten wir aus dem Segment Life Science. Des Weiteren dürften die
margenstarken Umsätze im Segment Optics gesteigert werden. Insgesamt sollte das
Ergebnis von folgenden Faktoren positiv beeinflusst werden:

- Skaleneffekte aufgrund des erwarteten Umsatzanstiegs (mittelfristig sollten
Margen von >10% möglich sein)

- Ein verbesserter Produktmix - hin zu den margenstärkeren Verbrauchsmaterialien
- steigern nachhaltig die Marge

- Break Even in Japan sowie Wechselkurseffekte


Analytik Jena hat in den vergangenen Quartalen verstärkt in neue Produkte
investiert und zahlreiche Produktlaunches gestartet. Dies könnte sich bereits
kurzfristig positiv auf die Unternehmensentwicklung auswirken. Weitere
Produktneuheiten sind für Q3 vorgesehen, so dass ein nachhaltiges Wachstum
sichergestellt sein sollte. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass mit den
eingenommenen Mitteln aus der KE eine Übernahme finanziert werden soll, die eine
weitere Erhöhung der Marge zur Folge hätte (Stichwort: Skaleneffekte). 

Fazit: In Erwartung eines weiterhin anhaltenden positiven Newsflows (begründet
durch eine gute fundamentale Entwicklung) und der Annahme, dass Verder bis zur
HV weiterhin Aktien kaufen wird, stehen wir einem Engagement in die AJ-Aktie
unverändert positiv gegenüber. Wir empfehlen die Aktie mit einem Kursziel von
13,60 weiterhin zum Kauf.


+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++


Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in
Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine
Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega
unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,
Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und
zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der
Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben
der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows
und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.


Rückfragehinweis:
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Montega AG
             Kleine Johannisstraße  10
             D-20457 Hamburg
Telefon:     +49 (0)40 41111 3780
FAX:         +49 (0)40 41111 3788
Email:    info@montega.de
WWW:      http://www.montega.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        -
Indizes:     
Börsen:      
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Montega AG

Das könnte Sie auch interessieren: