Adient Ltd. & Co. KG

Johnson Controls entwickelt fortschrittliche Instrumentenanzeige für die Chevrolet Corvette Stingray 2014

Frankfurt, Deutschland / Holland, Michigan (ots) - Als Partner für die Gestaltung der neuen Corvette Stingray 2014 hat General Motors Johnson Controls, ein weltweit führendes Unternehmen in der automobilen Elektronik und Innenausstattung, ausgewählt. Gemeinsam wurde eine fortschrittliche Instrumentenanzeige entwickelt, die die Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) neu definiert.

Die Instrumentenanzeige bietet zahlreiche fortschrittliche Technologien und stellt bis zu 69 einzigartige Informationsquellen bereit, wie einen interaktive Leistungs-Stoppuhr und eine Reifentemperaturanzeige. Der in der Mitte der Anzeige befindliche 8-Zoll-LCD-Bildschirm ermöglicht die Darstellung von spezifischen Informationen für bestimmte Fahrsituationen.

Der Fahrer kann für die Anzeigen drei unterschiedliche Themenbereiche wählen - Track, Tour und Sport. Das Thema Track eröffnet dem Fahrer durch die Darstellung der Quer- und Längsbeschleunigung (G-Kräfte), die Möglichkeit festzulegen, wie nahe er sich an die Grenzen der Corvette Stingray herantasten will. Der Themenbereich Tour bietet dem Fahrer die komfortable Darstellung von Multimediafunktionen im Berufsverkehr oder auf Langstrecken.

"Wir freuen uns sehr, dass General Motors sich für Johnson Controls als strategischen Partner für die Entwicklung der Instrumentenanzeige entschieden hat", sagt Paul Lambert, Group Vice President und General Manager Electronics bei Johnson Controls Automotive Electronics & Interiors. "Es ist unser Ziel, Instrumentenanzeigen zu entwickeln, die nicht nur das Fahrvergnügen der Konsumenten erhöhen, sondern für Fahrzeuge wie die Corvette Stingray ein besonderes Unterscheidungsmerkmal darstellen."

Nach Ansicht von Lambert erfüllen die rekonfigurierbaren Grafiken der innovativen Instrumentenanzeige von Johnson Controls die Fahrzeuganforderungen und stellen gleichzeitig die Bedürfnisse des Fahrers in den Mittelpunkt. Auf diese Weise kann der Benutzer intuitiv auf Infotainment-Inhalte zugreifen und die Anzeigen des Kombiinstruments neu konfigurieren.

Der Aufbau des Kombiinstruments von Johnson Controls bietet Vorteile wie eine dynamische Mensch-Maschine-Schnittstelle mit Infotainment und fortschrittlichen Fahrerassistenzfunktionen, vollständig rekonfigurierbare Grafiken für Anzeigen und das Head-up-Display sowie benutzerdefinierbare Themenbereiche und Informationen für die Instrumentenanzeige.

Das Design-Studio von Johnson Controls hat die Marke und die Vision des Kunden in einen auf den Nutzer ausgerichteten Designansatz übersetzt. Damit konnte das Team die Vision von Chevrolet mit drei einzigartigen und wählbaren Fahrthemen umsetzen. Die Design-Studios von Johnson Controls verfolgen einen einzigartigen HMI- Ansatz, der als Mensch-Maschine-Interaktion bezeichnet wird. Funktionsübergreifende Teams arbeiten gemeinsam daran, eine Ausgewogenheit zwischen Fahrerverhalten, Fahrumgebung und Technologie zu schaffen, die sich in den Sinnen des Fahrers verbinden. Unter Anwendung eines sich wiederholenden Prozesses, der von Tests und Verbesserungen geprägt ist, setzen die Teams ihre ineinandergreifenden Fähigkeiten in den folgenden Bereichen ein: Konsumenten- und Marktforschung, Interaktion, Industrie- und Grafikdesign, Software- und Hardwaresimulation, Entwicklung und menschliche Faktoren.

Über Johnson Controls

Johnson Controls ist ein weltweit führendes Technologie- und Industrieunternehmen mit einem breit gefächerten Produkt- und Serviceangebot und Kunden in über 150 Ländern. Mit unseren 168.000 Mitarbeitern stellen wir hochwertige Produkte her und bieten Dienstleistungen und Lösungen, mit denen wir einen wichtigen Beitrag zur Optimierung der Energie- und Gesamteffizienz von Gebäuden leisten. Bleibatterien, innovative Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie Innenraumlösungen für die Automobilindustrie ergänzen unser Portfolio. Bereits 1885 begann unser Engagement für Nachhaltigkeit - mit der Erfindung des ersten elektrischen Raumthermostats. Durch unsere solide Wachstumsstrategie und den Ausbau von Marktanteilen schaffen wir Werte für unsere Anteilseigner und tragen zum Erfolg unserer Kunden bei.

Über Johnson Controls Automotive Experience

Johnson Controls Automotive Experience ist ein Weltmarktführer in den Bereichen Autositze, Dachhimmelsysteme, Türverkleidungen und Instrumententafeln sowie Elektronik für den Fahrzeuginnenraum. Mit unseren Produkten, Technologien und fortschrittlichen Fertigungsmethoden unterstützen wir alle großen Automobilhersteller dabei, sich mit ihren Fahrzeugen im Markt zu differenzieren. Mit mehr als 240 Standorten weltweit sind wir dort vertreten, wo unsere Kunden uns brauchen. Vom Einzelbauteil bis hin zu kompletten Innenraumsystemen begeistern Komfort und Design unserer Produkte die Konsumenten. Dank unserer globalen Leistungsfähigkeit statten wir mehr als 50 Millionen Fahrzeuge pro Jahr aus.

Kontakt:

Johnson Controls Interiors Management GmbH
Jagenbergstraße 1
41468 Neuss
Automotive Electronics & Interiors
Astrid Schafmeister
Tel.: +49 2131 609-3028
E-Mail: astrid.schafmeister@jci.com
Internet: www.johnsoncontrols.de



Weitere Meldungen: Adient Ltd. & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: