Holst Centre

Welterste Applikation flexibler folienbasierter OLEDs
Holst Centre integriert OLED im Rückspiegel eines Le-Mans-Rennsportwagens

    Eindhoven (ots) - Beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen von Le Mans (am 12. und 13. Juni) fährt der ORECA01 des französischen Rennteams Oreca mit einem Rückspiegel mit einer auf der Rückseite integrierten flexiblen OLED (Organic Light Emitting Diode). Derartige flexible OLEDs werden erst in einigen Jahren in Gebrauchsgütern auf dem Markt erscheinen. Daher werten die Initiatoren des Projekts - Huntsman Advanced Materials und Holst Centre - diese OLED-Integration im Verbundmaterial eines Rennsportwagens als bedeutenden Technologie-Durchbruch.

    OLEDs sind papierdünne, leichtgewichtige Komponenten, die bis zu 70 Prozent weniger Energie verbrauchen als konventionelle Lichtquellen. Das macht sie zu erstrangigen Kandidaten für die nächste Generation der Beleuchtungstechnik. Allerdings sind noch etliche F&E-Hürden zu nehmen, bevor flexible OLEDs kommerziell erhältlich sind. So musste beim ersten Einsatz auf dem Rennsportwagen für Le Mans ein kritischer Schritt vorwärts getan werden. Denn OLEDs sind empfindlich gegen Feuchtigkeit und Sauerstoff. Deswegen müssen sie entsprechend geschützt werden, um eine lange Lebensdauer zu garantieren. Der Erfolg der OLED-Integration in den Rennwagen basiert somit auf der Technologie ihrer Verkapselung, außerdem auf den fortschrittlichen Araldite® Verbundmaterialien von Huntsman Advanced Materials.

    Deshalb zeigt die vom Holst Centre zur Verfügung gestellte OLED- Lichtquelle das Araldite® Logo - eine Marke von Huntsman. Holst Centre und seine Partner sind unter den sehr wenigen Herstellern, die flexible Komponenten für OLED Lighting und Anzeigepanels fertigen können. Auf dem Gebiet der Kapselungstechnologie und Feuchtebarrieren für flexible elektronische Systeme dürften Holst Centre und seine Partner dem gesamten Wettbewerb weit voraus sein. Ein Teil der Forschungsarbeiten wurde im Rahmen des EU FP7 Programms "Fast2Light" durchgeführt, unter der Koordination vom Holst Centre.

    Die vollständige Pressemitteilung (mit Zitaten und Bildern), rechtlichen Klauseln und Kontaktinformationen finden Sie unter www.holstcentre.com/NewsPress .

Pressekontakt: Koen Snoeckx Communication Manager Holst Centre Phone +31 40 277 40 91 Koen.snoeckx@holstcentre.com



Das könnte Sie auch interessieren: