Blue Medical

Blue Medical Devices gibt die CE-Kennzeichnung seines nicht konformen medikamentenfreisetzenden Hochdruckballons Protégé NC bekannt

Helmond, Niederlande (ots/PRNewswire) - ?

Wegbereiter bei der Behandlung von Gefässkrankheiten führt weltweit nicht konformen DEB ein

Das globale Medizintechnik-Unternehmen und Wegbereiter bei der Behandlung von Gefässkrankheiten Blue Medical gab heute bekannt, die CE-Kennzeichnung für den nicht konformen medikamentenfreisetzenden Ballon Protégé NC erhalten zu haben. Das neue Gerät wird nun weltweit eingeführt. Es folgt auf die Einführung des CE-zertifizierten medikamentenfreisetzenden Ballons Protégé und des auf dem Ballon zu montierenden CoCr Stents namens Pioneer im März dieses Jahres. Blue Medical wird nun für die neuen DEB-Technologien weitere Applikationen sowohl für koronare als auch periphere Anwendungen entwickeln.

Nicht konforme PTCA-Ballons werden im Allgemeinen für nachdilatierte Stents und zur Behandlung von In-Stent-Restenose (ISR) angewendet. Bei der Einführung der medikamentenfreisetzenden Ballons werden PTCA-Ballon-Behandlungen nun mit Medikamenten durchgeführt, wodurch eine präzise und effektive Dilatation möglich ist. "Die Entwicklung einer Kombination aus einem medikamentenfreisetzenden Ballon und den Eigenschaften der bewährten Behandlungsvorteile eines nicht konformen Ballons stellt den nächsten logischen Schritt dar", meinte Ronald Horvers, CTO und CFO bei Blue Medial. "Mit Protégé NC haben wir es geschafft, eine sichere und wiederholgenaue Medikamentenverabreichung mit präziser und leistungsstarker Dilatation in einem Gerät zu vereinen. Wir haben die Kosten des Eingriffs und erforderliche Medikamente nach dem Verfahren reduziert und gleichzeitig die Wirksamkeit, Sicherheit und den Patientenkomfort beim Verfahren gesteigert. Zusätzlich zu diesen Vorteilen weist dieses Gerät ausserdem die Leistung, das Profil und die Flexibilität eines gewöhnlichen PTCA-Allzweckballons auf und ist leicht zu handhaben."

"Dieser neue, nicht konforme DEB vervollständigt die Produktlinie koronarer medikamentenfreisetzender Produkte von Blue Medical", kommentierte Noel Coopmans, CEO. "Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte bei der Entwicklung von einzigartigen und innovativen Produkten. Dies wird zweifellos zum weiteren Wachstum von Blue Medical in den nächsten Jahren beitragen."

Über Blue Medical

Blue Medical liegt in der holländischen Region Brainport und entwickelt, produziert und vertreibt innovative Medizinprodukte zur Behandlung von Gefässkrankheiten. Seit seiner Gründung im Jahr 1998 kann das Unternehmen auf eine bemerkenswerte Geschichte innovativer Entdeckungen und Entwicklungen neuer Produkte und Technologien zurückblicken, die für verschiedene Arten von Gefässprodukten verwendet werden. Etliche patentierte Technologien wurden lizenziert oder an Partnerunternehmen verkauft und werden inzwischen in deren Medizinprodukten eingesetzt. Jedes Jahr werden über 100.000 Patienten weltweit mit Geräten von Blue Medical behandelt.

Kontaktdaten: Eefje Mertens, Marketing Manager, Tel.: +31-492-588-900, E-Mail: eefje.mertens@bluemedical.com http://www.bluemedical.com



Weitere Meldungen: Blue Medical

Das könnte Sie auch interessieren: