Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Simbionix USA Corporation

Simbionix erweitert sein Produktangebot im Bereich der endovaskulären Schulung um neue Plattformen und Anwendungen

Cleveland (ots/PRNewswire) - Da sich Simulationen zu einem Kernbestandteil der Lehrpläne von immer mehr endovaskulären medizinischen Ausbildungsprogrammen entwickeln, besteht ein konstanter und ständiger Bedarf an aktualisierten Simulationslösungen. Simbionix ist stolz, seine Praxisschulungen um zwei neue Plattformen und zwei Trainingsmodule zu erweitern und künftig noch mehr Klinikern zur Verfügung zu stellen, um auf diesem Wege die Patientensicherheit zu erhöhen und bessere klinische Ergebnisse zu gewährleisten.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20120502/529202-a )

Die endovaskulären Schulungslösungen von Simbionix rund um die Produktfamilie The ANGIO Mentor(TM) [http://simbionix.com/simulators/angio-mentor] umfassen verschiedene Simulationsplattformen, mittels derer die endovaskulären Kompetenzen erhöht und ganze Eingriffe einstudiert werden können.

Der ANGIO Mentor Flex [http://simbionix.com/simulators/angio-mentor/platforms-2] ist eine ultratragbare Schulungslösung, die eine realistische Simulation bietet und der taktilen Empfindung eines tatsächlichen Eingriffs in nichts nachsteht. Das in einem Koffer verstaute System kann bei Flügen als Gepäck aufgegeben werden und entspricht den Gewichtsbeschränkungen der Fluggesellschaften. Dank des kompakten Designs und schnellen Aufbaus ist die Plattform ideal für Remote-Meetings geeignet.

Die neue tragbare Plattform reiht sich neben der kürzlich veröffentlichten stationären Plattform ANGIO Mentor Suite ein, die ein realitätsgetreues menschliches Modell mit 5 Zugangspunkten, ergonomische Einstellungen sowie einen Grossbildmonitor enthält und interventionelle Team-Schulungen in praxisnaher Umgebung ermöglicht.

Der ANGIO Mentor Flex und die ANGIO Mentor Suite sind vollständig abwärtskompatibel. Die gesamte Schulungsbibliothek kann auf beiden Systemen eingesetzt werden und umfasst 19 unterschiedliche Verfahrensmodule [http://simbionix.com/simulators/angio-mentor/library-of-modules], von denen jedes einzelne eine Vielzahl verschiedener Schulungsszenarien umfasst.

Zusätzlich zu diesen neuen Plattformen bringt Simbionix auch zwei neue fortgeschrittene Anwendungen auf den Markt: das Modul zur transradialen Koronarintervention (Transradial Coronary Intervention Module) sowie das Modul zur transseptalen Punktion (Transseptal Puncture Module) mittels Echokardiografie.

Aufgrund der zunehmenden Beliebtheit und Sicherheit des transradialen Verfahrens und der hohen Anzahl von praktizierenden Ärzten, die im Bereich der transradialen Katheterisierung bisher nicht geschult sind, ist das Interesse an Simulationslösungen für diese Methode entsprechend gross. Im Vergleich zu transfemoralen Verfahren erfordern derartige Eingriffe grundverschiedene Fähigkeiten, wobei die Technik mit einer steilen Lernkurve einhergeht.

Das Modul zur transradialen Koronarintervention [http://simbionix.com/simulators/angio-mentor/library-of-modules/transradial-coronary-intervention] umfasst eine Vielzahl anspruchsvoller anatomischer Gegebenheiten und Szenarien für die Koronarangiografie sowie Eingriffe auf Basis des transradialen Verfahrens, wie etwa eine gewundene Arterie unter dem Schlüsselbein, eine schlingenförmige Oberarmarterie, Koronararterien-Bypass-Chirurgie (CABG) und mehr. Das Modul schult Kliniker bei der Auswahl der geeigneten Geräte und Verfahren und im Umgang mit Komplikationen wie Krämpfen und Perforation.

Die transseptale Punktion ist bei fortgeschrittenen Herzoperationen notwendig und gilt als eine äusserst gefragte Fähigkeit. Die Durchführung einer transseptalen Punktion mithilfe von Echokardiografie verbessert die Sichtbarkeit der Herzstrukturen und sorgt für geringere Komplikationsraten.

Das Modul zur transseptalen Punktion [http://simbionix.com/simulators/angio-mentor/library-of-modules/transseptal-puncture] bietet Lernenden die Möglichkeit, den Zugang zum linken Vorhof durch eine Punktion der Vorhofscheidewand einzustudieren. Im Laufe der Simulation können zudem lebensbedrohliche Komplikationen wie beispielsweise eine Herztamponade oder Aortenpunktion auftreten.

Das Modul zur transseptalen Punktion von Simbionix ist das einzige am Markt erhältliche Modul, das eine ICE-Echtzeitsimulation (intrakardiale Echokardiografie) enthält. Auf diese Weise erlernen Kardiologen den Umgang mit einem ICE-Katheter und die Interpretation von echokardiografischen Abbildungen. Zudem enthält das Modul auch eine TEE-Simulation (transösophageale Echokardiografie).

"Simbionix berücksichtigt bei seinen Produkten die gesamte Umgebung eines Eingriffs, um ein realitätsgetreues Lernerlebnis zu garantieren - sowohl im Hinblick auf die Durchführung bestimmter Eingriffe als auch auf die vorherrschenden Gegebenheiten", so Ran Bronstein, Firmenchef und COO von Simbionix. "Sämtliche Softwaremodule lassen sich in beliebiger Hardwarekombination nutzen, sodass unseren Kunden ein Höchstmass an Flexibilität in puncto Kosten und Einsatzmöglichkeiten geboten wird."

Auf der EuroPCR in Paris können Sie unsere Neuentwicklungen vom 20. bis 23. Mai aus nächster Nähe erleben. Simbionix ist auch am Simulationsprogramm beteiligt, dass vom 28. bis 31. Mai im Zuge der SCAI 2014 Scientific Sessions in Las Vegas stattfindet.

Die Simbionix USA Corporation [http://www.simbionix.com] ist der weltweit führende Anbieter von Simulations-, Trainings- und Schulungsprodukten für medizinische Fachkräfte und die Gesundheitsbranche. Engagiert verfolgt das Unternehmen sein Ziel, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen, um die klinische Leistungsfähigkeit zu fördern und so für optimale Behandlungsergebnisse zu sorgen.

Besuchen Sie: http://www.simbionix.com Facebook [https://www.facebook.com/pages/Simbionix/328515966636], Twitter [https://twitter.com/SimbionixUSA] und LinkedIn [http://www.linkedin.com/company/35459].

Kontakt: Rebecca Levy, Marketingkommunikationsmanagerin, rebecca@simbionix.com, +1-216-2292040


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20120502/529202-a
 



Weitere Meldungen: Simbionix USA Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: