Berner Oberland Bahnen AG

EANS-Adhoc: Berner Oberland Bahnen AG
Die Berner Oberland-Bahnen AG steigerte ihren Ertrag aus dem Verkehrsgeschäft

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
12.09.2012

Die Berner Oberland-Bahnen AG erzielte im ersten Semester 2012 einen
Verkehrsertrag von 5,0 Millionen Franken. Sie konnte diesen gegenüber dem
Vorjahr um 1,6 Prozent erhöhen.
 
Erfreulich entwickelten sich die Passagierzahlen der Berner Oberland-Bahn (BOB),
welche zwischen Interlaken Ost und Grindelwald sowie zwischen Interlaken Ost und
Lauterbrunnen verkehrt. Die BOB registrierte 4,0 Prozent Personenkilometer mehr
als im Jahr zuvor. Sie verzeichnete einen Verkehrsertrag von 4,4 Millionen
Franken und erreichte damit eine Steigerung von 5,6 Prozent. Zu diesem Resultat
trug insbesondere das Wachstum im touristischen Verkehr bei.

Durchzogen fiel der Start der Schynige Platte-Bahn aus, die das Ausflugsziel
Schynige Platte erschliesst. Sie erzielte im ersten Halbjahr 2012 einen
Verkehrsertrag von 0,6 Millionen Franken und büsste gegenüber dem Jahr zuvor
20,7 Prozent ein. Die Stärke des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro führte
dazu, dass weniger Gäste aus den umliegenden Ländern auf die Schynige Platte
reisten. Auch das über weite Strecken schlechte Wetter wirkte sich negativ auf
die Besucherzahlen aus.

Nach dem ersten Semester 2012 resultiert für die Berner Oberland-Bahnen AG ein
Verlust von 1,6 Millionen Franken, der sich gegenüber dem Vorjahr um 0,8
Millionen Franken erhöhte. Das schlechtere Ergebnis lässt sich damit erklären,
dass das Unternehmen im Jahr 2011 einmalige Erträge aus
Liegenschaftsveräusserungen in der Höhe von 1,5 Millionen Franken erzielte. Im
Transportgeschäft schnitt die Berner Oberland-Bahnen AG besser ab als im Jahr
zuvor.

Hohe Gästezahlen erreichte die Berner Oberland-Bahn auch in den Monaten Juli und
August 2012. Vom 1. Juli bis zum 31. August 2012 registrierte die BOB 132'109
Personenkilometer mehr als vor einem Jahr, was einem Plus von 1,9 Prozent
entspricht. Die Schynige Platte-Bahn verzeichnete dagegen in dieser Periode
einen Rückgang der Passagierzahlen von 8,7 Prozent.

Die Erfolgsrechnung und die Bilanz sind unter www.jungfrau.ch/berichte/bob
veröffentlicht.


Rückfragehinweis:
Urs Kessler, Vorsitzender der Geschäftsleitung
+41 79 407 90 52

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Berner Oberland Bahnen AG
             Harderstrasse 14
             CH-3800 Interlaken
Telefon:     +41 (0)33 828 71 11
FAX:         +41 (0)33 828 72 64
WWW:      www.jungfraubahn.ch
Branche:     Bahn
ISIN:        CH0003455034
Indizes:     BIRW
Börsen:      Börse: BX Berne eXchange 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Berner Oberland Bahnen AG

Das könnte Sie auch interessieren: