REITER Engineering

Lamborghini Renn-Debut 2010 im Schloss Thurn und Taxis

    Regensburg (ots) - In prunkvollem Rahmen präsentiert Reiter-Engineering - exklusiver Hersteller von Lamborghini Rennfahrzeugen - im Schloss Emmeram in Regensburg erstmals seine neuen Fahrzeuge für die Renn-Saison 2010.

    Wie bei der offiziellen Vorstellung der FIA GT1 Weltmeisterschaft Anfang April in Paris angekündigt, tritt der erfahrene und erfolgreiche Pilot Peter Kox zusammen mit dem Ausnahmetalent und amtierenden GT3 Europameister Christopher Haase im neuen Murciélago LP670 R-SV an. Der bayerische Bulle mit italienischen Wurzeln wird mit seinen knapp 700 PS gegen fünf der exklusivsten Sportwagenmarken wie Maserati und Aston Martin ankämpfen. Als Partner konnte der Luxusuhrenhersteller Blancpain gewonnen werden, der durch Präzision und technische Hochleistung den Geist des Motorsports verkörpert.

    Marc Hayek, CEO von Blancpain, der in seiner Vergangenheit im Motorradrennsport aktiv war und in seinem ersten Jahr mit einem Vizetitel im Lamborghini Blancpain Super Trofeo überrascht hat, wird 2010 wiederum mit Peter Kox antreten um sich in der Meisterschaft durchzusetzen. Die von Lamborghini hergestellten vierradgetriebenen Gallardo LP-560 Super-Trofeo stellen mit ihren 570 PS den "schnellsten Markenpokal der Welt".

    Albert von Thurn und Taxis kehrt 2010 in die Deutsche GT Masters zurück - die er 2008 als 2-facher Vize-Meister verlassen hatte - um mit Peter Kox um den Sieg zu kämpfen. Die gemeinsamen Vize-Meister von 2007 treten im neuen Gallardo LP-560 GT3 an. Das in der oberbayrischen Rennwagenschmiede entwickelte Fahrzeug macht mit seinen knapp 600 PS  seinem Namensgeber - dem aggressiven Gallardo-Stier - alle Ehre. Unterstützt wird das Team von seinem Partner, dem Online Broker Flatex, der beweist, dass Schnelligkeit und Effizienz nicht nur auf der Rennstrecke als Tugenden gelten.

    Ebenfalls für Reiter starten in der GT Masters Ellen Lohr und Pierre von Mentlen. Die erfolgreiche Tourenwagenpilotin, die als einzige Frau einen DTM Sieg vorzuweisen hat und seit Jahren erfolgreich die Dakar Rallye bestreitet, wird gemeinsam mit 2007 Divinol-Cup Champion von Mentelen für Kox und von Thurn und Taxis eine ernstzunehmende Konkurrenz darstellen.

    Zusätzlich werden Ellen Lohr und Pierre von Mentlen in der FIA GT3 Europameisterschaft vertreten sein. Auch Albert von Thurn und Taxis wird gemeinsam mit Lamborghini Werksfahrer Giorgio Sanna um die Europameisterschaft kämpfen. In Zusammenarbeit mit dem Team Argo-Racing gehen die Vier wiederum mit Ihrem Arbeitswerkzeug, dem Gallardo GT3 Boliden, an den Start.

    Bilder bei dpa picture-alliance.com erhältlich.

Pressekontakt: Herrn Georg Fuchs; PR@reiter-engineering.com; +49 (0) 8685-77 92 - 28



Weitere Meldungen: REITER Engineering

Das könnte Sie auch interessieren: