CarDelMar

"Oh Palmenbaum, oh Palmenbaum" - im Urlaub Weihnachten feiern
CarDelMar zeigt, wie Urlauber lieb gewordene Bräuche auch im Süden zelebrieren können

    Hamburg (ots) - Immer mehr Menschen zieht es an Weihnachten in den Süden: Bei 30 Grad unter Palmen relaxen, den Blick über tiefblaues Meer und wolkenlosen Himmel schweifen lassen ist für sie attraktiver als bei Kälte zuhause auszuharren. Auf lieb gewonnene Weihnachtsbräuche wollen viele dabei aber nicht verzichten. CarDelMar zeigt, wie Urlauber auch im Süden gewohnte Rituale zelebrieren können.

    Oh Palmenbaum oder oh Tannenbaum - auf den Kanaren geht beides Traditionell schmücken die Canarios an Weihnachten eher Palmen oder Gummibäume. Urlauber, die nicht auf einen Tannenbaum verzichten möchten, werden zumindest in den Touristenzentren fündig. Neben Plastikbäumen sind inzwischen sogar importierte Nordmanntannen erhältlich, die oftmals bereits fertig geschmückt sind. Wer seinen Baum selbst dekorieren möchte, findet ab Anfang Dezember eine reichhaltige Auswahl an Weihnachtsschmuck. In den Touristenzentren bieten deutsche Bäckereien bei 25 Grad im Schatten Leckereien wie Lebkuchen oder Zimtsterne. Viele Hotels haben sich auf ihre deutschen Gäste eingestellt und weihnachtlich geschmückt, bieten Plätzchenbacken für Kinder und ein festliches Weihnachtsessen mit Lichterglanz und Weihnachtsliedern.

    Santa Claus in Badehose - Weihnachten in "Down Under"

    In Australien fällt Weihnachten in den Hochsommer: Kein Wunder, dass es dem Weihnachtsmann bei 30 Grad im Schatten zu warm ist und er gelegentlich die Badehose bevorzugt. An manchen Stränden kommt er auf Wasserskiern oder auf dem Surfbrett zur Bescherung. An Heiligabend verlegen viele Familien den Festschmaus, traditionell Putenbraten und Plumpudding, in den Garten und am ersten Weihnachtsfeiertag zieht es viele zum Picknicken oder Grillen an den Strand - ausgestattet mit aufblasbaren Weihnachtsbäumen.

    Doch auch Freunde von Lichterglanz und Co. kommen auf ihre Kosten: Städte sind festlich beleuchtet, Hausbesitzer wetteifern um die schönste Weihnachtsdekoration und die Zutaten für Weihnachtsplätzchen sind problemlos erhältlich - ebenso wie Erdbeeren, die gerade Saison haben.

    Südafrika: Weihnachtsbäume aus Plastik oder Draht

    Auch in Südafrika kommt der Weihnachtsmann bei hochsommerlichen Temperaturen ganz schön ins Schwitzen. Der Vielvölkerstaat wartet mit einer Vielzahl an Weihnachtsbräuchen auf, von denen viele deutschen Reisenden vertraut sind. Weihnachtsbäume sind weit verbreitet, wobei statt Tannen eher Affenbrot- und Baobabbäume oder Plastik- und Drahtbäume zum Einsatz kommen. Kunstvoll werden sie mit europäischem Christbaumschmuck oder Figuren aus Glasperlen geschmückt. Auch für viele Südafrikaner darf ein Festessen im Kreis der Familie an Weihnachten nicht fehlen. Dabei haben sie die Wahl zwischen einem traditionellen Festschmaus in der guten Stube, zum Beispiel Truthahn, oder einem Barbecue am Strand.

    Dank der Globalisierung werden heute fast auf der ganzen Welt

    Geschäfte weihnachtlich geschmückt und rund um den Globus erschallt "Jingle Bells". Auch wer in einem Land ohne eigene Weihnachtstradition wie zum Beispiel in Thailand unterwegs ist, muss meist nicht auf einen Hauch der vertrauten Weihnachtsatmosphäre verzichten. Wer hier jedoch ganz wie in Deutschland feiern möchte, der sollte Zimtsterne, Weihnachtsbaum und -schmuck von zuhause mitbringen. Unterstützung gibt es von manchen Airlines, die anbieten, Weihnachtsbäume kostenlos zu befördern.

    Tipp für Urlauber mit weihnachtlichem Gepäck: Damit der Weihnachtsbaum und alle Leckereien tatsächlich am Urlaubsort ankommen, sollten Urlauber sich vor Reiseantritt über die Einfuhrbestimmungen im Urlaubsland informieren. Um auch mit größerem weihnachtlichem Gepäck unkompliziert mobil zu sein, empfiehlt sich ein Mietwagen mit ausreichend Stauraum.

    Der Broker CarDelMar bietet Urlaubern seit März 2005 günstige Mietwagen zu All-Inclusive-Konditionen. Dabei arbeitet CarDelMar mit internationalen Autovermietern wie Alamo, Avis, Europcar und lokalen Autovermieten zusammen. Alle Mietwagen-Angebote von CarDelMar sind im Reisebüro oder unter http://www.cardelmar.de zu buchen. Auf Facebook ist CarDelMar unter http://www.facebook.com/home.php?#!/cardelmar.de zu finden

    Fotos stehen auf http://www.cardelmar.de/unternehmen/presse-kontakt.jsp unter dem Reiter "Download" bereit.

Pressekontakt: Kristina Sievers CarDelMar Ferienautovermietung GmbH D-20097 Hamburg Tel. +49-(0)-40-180 48 36-32 E-Mail: Kristina.Sievers@cardelmar.com



Weitere Meldungen: CarDelMar

Das könnte Sie auch interessieren: