Politisches Komitee "Fairer Umwandlungssatz für sichere Renten"

Haldimann geht, der Filz bleibt

    Bern (ots) - Mit seinem sofortigen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der Konsumenteninfo AG bestätigt Ueli Haldimann die Unvereinbarkeit seines Amtes als TV-Direktor mit einem Mandat in einem politisch tätigen Verlag. Zurück bleibt der Verlag der Konsumentenzeitschriften K-Tipp und Saldo, der aufs Engste mit den Gewerkschaften und den Referendumsführern gegen den Umwandlungssatz verflochten ist: Der Präsident des Verwaltungsrats der K-Tipp-Herausgeberin sitzt im Verwaltungsrat der linken Gewerkschaftszeitung Work. Weiterhin arbeitet das Schweizer Fernsehen eng mit dem politisch agierenden K-Tipp-Verlag zusammen. Das ist unhaltbar. Das Komitee für einen fairen Umwandlungssatz fordert die SRG auf, die Zusammenarbeit mit dem K-Tipp-Verlag per sofort definitiv zu beenden, damit die freie Meinungsbildung der Zuschauerinnen und Zuschauer wieder gewährleistet ist.

Kontakt:
Christine Egerszegi, Ständerätin FDP.Die Liberalen, 079 217 64 26
Felix Gutzwiller, Ständerat FDP.Die Liberalen, 079 419 32 55
Hansjörg Hassler, Nationalrat, BDP, 079 438 50 53
Ruth Humbel, Nationalrätin CVP, 079 471 44 21
Hans Kaufmann, Nationalrat SVP, 079 693 46 44
Christa Markwalder, Nationalrätin FDP.Die Liberalen, 079 222 52 80
Urs Schwaller, Ständerat CVP, 079 214 37 60
Jürg Stahl, Nationalrat SVP, 079 418 14 30
Thomas Weibel, Nationalrat glp, 078 602 13 57

Stefan Brupbacher, Generalsekretär FDP.Die Liberalen, 079 789 13 81



Weitere Meldungen: Politisches Komitee "Fairer Umwandlungssatz für sichere Renten"

Das könnte Sie auch interessieren: