Ambit Biosciences Corporation; Astellas Pharma Inc.

Ambit Biosciences und Astellas gehen strategische Partnerschaft fur die Erforschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von FLT3-Kinaseinhibitoren fur mehrere Indikationen ein

    San Diego und Tokio (ots/PRNewswire) - Ambit Biosciences Corporation und Astellas Pharma Inc. gaben heute bekannt, dass die beiden Unternehmen ein weltweites Abkommen uber die gemeinsame Entwicklung und Kommerzialisierung von FLT3-Kinaseinhibitoren fur onkologische und nicht-onkologische Indikationen abgeschlossen haben. Die Partnerschaft umfasst AC220, Ambits fuhrenden, in der klinischen Untersuchungsphase befindlichen Wirkstoff, der Anfang des Monats in die klinische Phase 2 bei rezidivierender bzw. refraktarer akuter myeloischer Leukamie (AML) gekommen ist, sowie andere nicht bekanntgegebene FLT3-Kinaseinhibitoren. Bei AC220 handelt es sich um ein neuartiges, potentes und hochselektives kleines Molekul, das mithilfe von Ambits firmeneigener Wirkstoffentdeckungsanlage KINOMEscan(TM) gezielt als FLT3)-Inhibitor (FMS-like-Tyrosinkinase-3) der zweiten Generation entwickelt wurde.

    Die beiden Unternehmen werden bei der Entwicklung von AC220 zur Behandlung der AML und anderer Indikationen zusammenarbeiten. Die beiden Parteien werden auch bei einem Forschungs- und Entwicklungsprogramm fur eine Reihe neuartiger FLT3-Inhibitoren fur eine Vielzahl onkologischer und nicht-onkologischer Indikationen zusammenarbeiten. Die Unternehmen teilen die Verantwortung und die Aufwendungen fur die Entwicklung von AC220 und aller zusatzlichen Produkte in den USA und Europa untereinander gleichberechtigt auf. Fur die Finanzierung der Entwicklung in allen anderen Landern und Gebieten hingegen ist Astellas allein verantwortlich. Der Vertrag sieht vor, dass Ambit eine Vorauszahlung in Hohe von 40 Mio. USD in bar erhalt und berechtigt ist, vor der Markteinfuhrung Zahlungen von bis zu 350 Mio. USD zu erhalten.

    Astellas tragt die alleinige Verantwortung fur die Finanzierung und Implementierung der Kommerzialisierung aller Produkte und Ambit hat nach Zulassung Anrecht auf Meilensteinzahlungen beim Erreichen bestimmter Verkaufszahlen und auf abgestufte, prozentuale Lizenzzahlungen in zweistelliger Hohe auf die Nettoverkaufserlose. In den USA hat Ambit daruber hinaus die Moglichkeit, AC220 und andere Produkte im Rahmen eines Gewinnbeteiligungsabkommens, das eine anteilsmassige Aufteilung der in den USA erwirtschafteten Gewinne und Verluste zwischen Astellas und Ambit vorsieht, gemeinsam zu vermarkten.

    "Wir sind sehr erfreut, eine so hervorragende Partnerschaft mit Ambit eingegangen sein zu konnen", sagte Masafumi Nogimori, Prasident und Chief Executive Officer von Astellas. "Wir sind davon uberzeugt, dass AC220 als der selektivste und am weitesten entwickelte FLT3-Kinaseinhibitor uber das Potenzial verfugt, fur eine neue Behandlungsmoglichkeit der medizinisch stark unterversorgten AML zu sorgen. Astellas ist sehr stark auf Onkologie ausgerichtet und diese Partnerschaft ist ein bedeutender Meilenstein auf unserem Weg zu einem Lizenzprodukt in der Onkologie."

    "Mit der strategischen Ausrichtung auf die Entwicklung und Vermarktung innovativer Arzneimittel fur die Onkologie, ist Astellas fur Ambit eine idealer Partner", sagte Scott Salka, Chief Executive Officer von Ambit Biosciences. "Diese Kooperation etabliert eine umfassende und weltweite Fuhrungsposition bei der Entdeckung und Entwicklung von FLT3-Kinaseinhibitoren und wir sind sehr erfreut, eng mit Astellas bei der Erkundung der klinischen Einsetzbarkeit von AC220 bei AML und anderen Indikationen zusammenarbeiten zu konnen."

    Informationen zu AC220

    AC220, Ambits fuhrender, in Zusammenarbeit mit Astellas Pharma Inc. entwickelter Wirkstoffkandidat ist ein neuartiger, potenter, hoch selektiver, oral bioverfugbarer FLT3-Inhibitor der zweiten Generation. AC220 befindet sich derzeit in der klinischen Studie der Phase 2, die als Grundlage fur eine mogliche Zulassung von AC220 als Monotherapie bei Erwachsenen und alteren Menschen mit rezidivierender bzw. refraktarer AML mit interner Tandemduplikations-Mutation (ITD) in der FLT3-Kinase, dient. AML ist eine der haufigsten Blutkrebsarten bei Erwachsenen und die FLT3-Kinase ist bei 30% bis 40% dieser Patienten mutiert und infolgedessen aktiviert. FLT3-ITD-Mutationen gehen mit einer schlechten Prognose und einem mangelhaften Ansprechen auf herkommliche Behandlungsformen wie Chemotherapie und Transplantation hamatopoietischer Stammzellen einher. Ambit setzte das firmeneigene Hochdurchsatzverfahren KINOMEscan(TM) fur die Durchmusterung kleiner Molekulverbindungen gegen eine grosse Zahl humaner Kinasen ein und konnte AC220 in nur 18 Monaten von der ersten Chemie bis zum Kandidaten fur die klinische Studie fur einen IND-Antrag vorantreiben.

    Informationen zur akuten myeloischen Leukamie (AML)

    Die akute myeloische Leukamie ist eine Form des Blutkrebses. Den Angaben der American Cancer Society zufolge wurden im Jahre 2008 in den Vereinigten Statten ca. 13.000 neue Falle von AML diagnostiziert. Das Durchschnittsalter der AML-Patienten liegt bei 67 Jahren. Zur Standardbehandlung von AML-Patienten im Alter ab 60 Jahren gehort eine systemische Kombinationschemotherapie. Die mittlere Uberlebensdauer von Patienten, die eine mit hoher Mortalitat einhergehende Induktionschemotherapie erhalten, liegt bei 6 bis 11 Monaten, wobei diese bei Patienten im Alter uber 60 Jahren noch kurzer ist. Die Funf-Jahres-Uberlebensrate bei AML betragt weniger als 15 Prozent. Einem Bericht von Decision Resources zufolge wird sich der US-amerikanische AML-Markt bis 2015 voraussichtlich mehr als verdoppelt haben.

    Informationen zu Ambit Biosciences

    Ambit Biosciences ist ein in Privatbesitz befindliches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich ganz der Entdeckung und Entwicklung kleiner Kinaseinhibitor-Molekule fur die Behandlung von Krebs, Entzundungskrankheiten und anderen Indikationen widmet. Ambit setzt hierzu KINOMEscan(TM), ein neuartiges, firmeneigenes Profiling-Verfahren ein, um Verbindungen gegen 442 humanen Kinasen zu testen.

    AC220, die fuhrende Verbindung von Ambit, befindet sich derzeit zur Behandlung der AML und fur andere Indikationen in der klinischen Entwicklung. Ambit hat eine zulassungsentscheidende Studie der Phase 2 bei Patienten mit rezidivierender bzw. refraktarer AML begonnen und plant fur das Jahr 2010 mehrere weitere klinische Studien. Ambits klinische Entwicklungspipeline umfasst auch AC480, einen oral zu verabreichenden pan-HER-Inhibitor, der von BMS einlizenziert wurde. Ambit fuhrt derzeit auch Studien der Phase 2 mit AC480 bei Patienten mit soliden Krebstumoren durch. Daruber hinaus verfugt Ambit uber eine in der Entwicklung befindliche Reihe vorklinischer, auf BRAF (in Zusammenarbeit mit Cephalon), JAK2, Aurora und CSF1R ausgerichteter Wirkstoffkandidaten. Uber die KINOMEscan-Abteilung des Unternehmens vermarktet Ambit die Technologie auch als Profiling-Dienstleistung. Fur weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.ambitbio.com.

    Informationen zu Astellas

    Astellas Pharma Inc., ein in Tokio, Japan, ansassiges Pharmaunternehmen, widmet sich ganz der Verbesserung der menschlichen Gesundheit weltweit durch die Bereitstellung innovativer und zuverlassiger Pharmazeutika. Astellas beschaftigt weltweit ca. 15.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat zum Ziel, sich in den Bereichen Urologie, Immunologie und Infektionskrankheiten, Neurowissenschaften, Diabetes-Mellitus-Komplikationen und Stoffwechselkrankheiten und Onkologie zum Marktfuhrer zu entwickeln. Fur weitergehende Informationen zu Astellas Pharma Inc. besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.astellas.com/en.

@@start.t1@@      Ansprechpartner
      --------
      Ambit Biosciences                                Astellas Pharma
      ------------------                              ----------------
      M. Scott Salka                                    Unternehmenskommunikation
      Tel.: +1-858-334-2101                         Tel.: +81-(0)3-3244-3201
                                                                 Website http://www.astellas.com/en/
      Christopher Morl (Geschaftsentwicklung)
      Tel.: +1-858-334-2134
      Scott Lerman (Presse)
      The Ruth Group
      Tel.: +1-646-536-7013
      E-Mail: slerman@theruthgroup.com
      Sara Pellegrino (Investoren)
      The Ruth Group
      Tel.: +1-646-536-7002
      E-Mail: spellegrino@theruthgroup.com@@end@@

ots Originaltext: Ambit Biosciences Corporation; Astellas Pharma Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Fur Ambit Biosciences: M. Scott Salka, Tel.:
+1-858-334-2101,Christopher Morl (Geschaftsentwicklung), Tel.:
+1-858-334-2134, ScottLerman (Presse), The Ruth Group, Tel.:
+1-646-536-7013, E-Mail:slerman@theruthgroup.com, Sara Pellegrino
(Investoren), The Ruth Group,Tel.: +1-646-536-7002, E-Mail:
spellegrino@theruthgroup.com. Fur AstellasPharma:
Unternehmenskommunikation, Tel.: +81(0)3-3244-3201



Das könnte Sie auch interessieren: