CyberDodo

CyberDodo: Befähigt Kinder zur Wahrnehmung ihrer Menschenrechte

    Monaco, November 17 (ots/PRNewswire) - Am 20. November 2009 zum 20. Jahrestag der UN-Konvention zu den Rechten des Kindes hat sich eine Organisation vorbereitet, Kindern zu helfen, ihre Rechte zu verstehen und wahrzunehmen. CyberDodo.org (oder .com), eine interaktive Website für mehrere Plattformen ist ein digitaler Platz für Kinder. Ein animierter Dodo (CyberDodo (R)) inspiriert junge Menschen und ihre erwachsenen Erziehungsberechtigten die Rechte von Kindern zu schützen. CyberDodo führt die Kampagne an, die Jugendliche über die Anliegen informiert, die ihnen am wichtigsten sind und befähigt sie dazu, sich für diese einzusetzen. Die Jugendlichen können kostenlos auf ansprechendes Audio- und Videomaterial sowie auf gedrucktes Material zugreifen.

    Die mehrsprachige "Edutainment"-Website, die derzeit in Englisch, Arabisch, Französisch und Spanisch verfügbar ist, umfasst Multimedia-Inhalte, einschliesslich 10 Stunden an Zeichentrickfilmen, Spiele und Dateien. Ausserdem steht für Schulen oder Benutzer ohne Internetzugang eine 7-reihige Buchserie bzw. ein "Edupack" zur Verfügung.

    CyberDodo, die animierte Zeichentrickfigur und der universelle Repräsentant der Botschaft "Schutz des Lebens" gehört bezüglich Rasse, Geschlecht, Religion, Politik oder gesellschaftlicher Stellung keiner Gruppe an. Diese unvoreingenommene Herangehensweise an Menschenrechte ermöglicht Kindern aller Nationalitäten und Abstammungen den Zugriff auf Informationen, die für die Wahrnehmung ihrer unabdingbaren Rechte erforderlich sind. Dieses soziale Netzwerk, das 2 Milliarden Benutzer verbindet, erklärt Kindern nicht nur ihre Grundrechte auf einfache und unterhaltsame Weise, sondern ermöglicht ihnen auch, ihre Anliegen vorzutragen.

    CyberDodo hat eine langjährige Partnerschaft mit Navanethem Pillay, der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte. Sie erklärte: "Ich freue mich, sagen zu können, dass mein Kommissariat das Projekt seit seiner Gründung unterstützt hat." Diese Partnerschaft machte CyberDodo zu einer wichtigen, unkommerziellen Informationsquelle für Kinder, Eltern, Lehrer und alle anderen Personen, die sich für die Rechte von Kindern einsetzen.

    CyberDodo wird auch von HSH Prinz Albert II von Monaco unterstützt: "Ich hoffe, dass diese Kampagne effektiv dazu beiträgt, die Kinderrechte zu fördern, damit die Kinder ihre Rechte verteidigen können."

    Der Einsatz für die Bedürfnisse und Rechte von Kindern auf eine Weise, die Kinder verstehen können, unter Verwendung neuer Medientechnologien und herkömmlicher gedruckter Publikationen, machen CyberDodo zu einem globalen Bildungswerkzeug, das Gemeinden verbindet und über die schwierige Situation von Kindern und den Umweltschutz informiert.

    Für die Multimedia-Pressemitteilung klicken Sie bitte hier:

    http://en.cyberdodo.com/files/cyberdodo-press-release/

    Senden Sie eine E-Mail an contact@cyberdodo.com für weitere Informationen.

ots Originaltext: CyberDodo
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Alice Martin, Tel: +377-93302718, Mobil: +377-93302718,
E-Mail contact@cyberdodo.com



Weitere Meldungen: CyberDodo

Das könnte Sie auch interessieren: