LEO Pharmaceutical Products Sarath Ltd.

Welt-Psoriasis-Tag der WHO am 29. Oktober 2013: Aufklärung steigert Lebensqualität der Betroffenen

Bilder und Kontakte

Regensdorf (ots) - In der Schweiz leben ungefähr 150'000 Menschen mit Schuppenflechte (Psoriasis). Am Welt-Psoriasis-Tag wird jedes Jahr auf die Hauterkrankung und deren Begleitumstände aufmerksam gemacht. Auch 2013 finden in diversen Schweizer Städten Veranstaltungen statt, an denen Betroffene und Interessierte vieles über Krankheit, Therapie und andere Aspekte erfahren.

Psoriasis ist eine chronische Entzündungserkrankung der Haut, die überall am Körper auftreten kann. Typisch sind runde und ovale rote Herde, die sich am häufigsten an Knie, Ellenbogen, Kreuzbein oder Kopfhaut zeigen. Die leicht erhöhte Oberfläche solcher Plaques ist rau und beginnt nach einiger Zeit zu schuppen. Die Psoriasis tritt schubweise auf, die Dauer der symptomfreien Zeiten zwischen zwei Schüben ist individuell sehr verschieden.

Obwohl seit langem geforscht wird, sind die eigentlichen Ursachen der Psoriasis bis heute nur zum Teil bekannt. Fest steht, dass sich bei einer Psoriasis die Oberhaut zu schnell erneuert. Gesunde Haut erneuert sich alle 4 Wochen, bei den Psoriasis Patienten geschieht dies vier- bis sechsmal schneller. Die beschleunigte Erneuerung von Hautzellen bedeutet auch, dass diese häufig nicht genügend Zeit haben, angemessen auszureifen. Die Folge sind silbrig glänzende Schuppen. Die Patienten leiden häufig an einer geröteten und juckenden Haut.

Negative Auswirkungen auf den Alltag

Neben den physischen, beeinträchtigen auch die psychologischen Symptome den Alltag der Betroffenen. Trotz der relativ grossen Verbreitung ist die Psoriasis in weiten Teilen der Bevölkerung wenig bekannt. Viele Menschen glauben fälschlicherweise an falsche Ernährung oder mangelnde Hygiene als Ursache. Aus der unbegründeten Angst heraus sich anstecken zu können, werden Betroffene oft gemieden. Patienten mit Schuppenflechte fühlen sich daher vielfach stigmatisiert und isoliert. Der Einfluss auf die Lebensqualität ist vergleichbar mit dem einer lebensbedrohlichen Krankheit wie Krebs.

Obschon es zurzeit noch keine Heilung für Schuppenflechte gibt, stehen eine Reihe effektiver Behandlungsmethoden, die das Leben mit der Krankheit vereinfachen, zur Verfügung. Wie bei allen chronischen Erkrankungen fällt es den Patienten jedoch häufig schwer, ihre Medikamente so oft und so lange wie nötig anzuwenden. Betroffene benötigen daher Unterstützung im Umgang mit den Herausforderungen dieser Krankheit, in erster Linie durch ihren Hausarzt, Dermatologen oder Apotheker. Die Patientenorganisation SPVG (Schweizerische Psoriasis und Vitiligo Gesellschaft)bietet persönliche Beratung, regionale Treffen und Vorträge sowie Broschüren zum Thema an.

Aufmerksamkeit schaffen - Vorurteile abbauen

Psoriasis schränkt die Lebensqualität von Betroffenen beträchtlich ein. Momente, die für die meisten selbstverständlich sind, wie zum Beispiel Hände schütteln, das Tragen von kurzen Kleidern oder ein Besuch beim Coiffeur, stellen für sie besondere Herausforderungen dar. Psoriasis ist nicht ansteckend. Damit sich Betroffene frei in unserer Gesellschaft bewegen können, müssen solche Vorurteile abgebaut werden. Dies kann nur durch gezielte Aufklärungsarbeit geschehen.

Informationsveranstaltungen in Schweizer Städten

Die WHO hat den Welt-Psoriasis-Tag dieses Jahr als offiziellen Gesundheits-Tag anerkannt. Somit erhält die Krankheit die gleiche Aufmerksamkeit, wie die vier grossen, nicht infektiösen Volkskrankheiten Atemwegserkrankungen, Diabetes, Herz- Kreislauferkrankungen und Krebs. Im Rahmen des Welt-Psoriasis-Tages 2013 werden zum neunten Mal Informationsstände in verschiedenen Schweizer Städten von Mitgliedern der SPVG betreut. Die Veranstaltungen finden am Samstag, den 26. Oktober 2013, in Basel, Bern, St. Gallen und Lausanne statt. www.spvg.ch bietet weitere Informationen dazu.

Kontakt:

Medien- und Interviewanfragen
Elena Asanin, PR & Communication Coordinator
LEO Pharma Schweiz, Eichwatt 5, 8105 Regensdorf
Telefon 079 369 34 12
elena.asanin@leo-pharma.com
www.leo-pharma.ch

Patientenanfragen
SPVG/SSPV
Scheibenstrasse 20
3014 Bern

Postfach 1
3000 Bern 22
Telefon 031 359 90 99
info@spvg.ch
www.spvg.ch



Weitere Meldungen: LEO Pharmaceutical Products Sarath Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: